Electronic Arts: Der Pate lässt Aktienkurs einknicken - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA: Der Pate lässt Aktienkurs einknicken

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Nachdem Electronic Arts bekannt gegeben hatte, dass die Videopsielumsetzung zu Der Pate erst im nächsten Jahr erscheinen soll (wir berichteten), gab der Kurs der EA-Aktie an der New Yorker Börse laut Gamespot binnen eines Tages um fast fünf Prozentpunkte nach. Welche Auswirkungen die Verschiebung auf die nächsten Quartalszahlen haben wird, ist noch ungewiss. Analysten hätten aber bereits ihre prognostizierten Gewinnerwartungen zurückgeschraubt, und erwarten einen Absatzbonus bei Konkurrenztiteln wie True Crime 2 , The Warriors oder Gun .

Kommentare

McKnochus schrieb am
hm, hab mich schon gewundert wenn brando. na hoffentlich wird das ne würdige konkurrenz für MAFIA, shooter gibts schon genug.
johndoe-freename-461 schrieb am
ja vermutlich ausm himmel ;) der mann ist nämlich schon tot!
Francis Ford Coppola hat sich über das spiel negativ geäussert...
IronsteffL schrieb am
Geisterbeschwörung? :)
Du meinst bestimmt Francis Ford Coppolla, den Regisseur ;)
McKnochus schrieb am
Brando hat sich über das Game negativ geäußerst? Kann man das irgendwo nachlesen, hab ich nähmlich noch nichts davon gehört.
schrieb am

Facebook

Google+