Electronic Arts: Rechte an HdR-Büchern gesichert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA kündigt weitere Herr der Ringe-Spiele an

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts

Electronic Arts fügte seiner Sammlung an lukrativen Lizenzen nun eine weitere hinzu. Fortan darf der Publisher auch Spiele veröffentlichen, die auf J.R.R. Tolkiens Der Herr der Ringe-Romanen basieren. Bereits seit 2001 verfügt EA über die Lizenz von Regisseur Peter Jacksons Herr der Ringe-Filme. Bislang waren die Rechte an den Büchern noch bei Vivendi Universal, die etwa HdR: War of the Ring heraus brachten.

Die gestern enthüllte Fortsetzung von Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde  wird also auf der neuen Romanlizenz beruhen, so dass erstmals in einem Spiel von EA auch Wesen, Schauplätze und Schlachten aus den weltberühmten Fantasybüchern vorkommen werden. Gleichzeitig kündigte der Publisher noch ein taktisches Strategiespiel für die PSP an, das den Arbeitstitel The Lord of the Rings Tactics trägt. Auch darin sollt ihr die Gefährten oder die Mächte des Bösen übernehmen können.      


Quelle: Electronic Arts

Kommentare

Alastor schrieb am
Okay hatte ich ohnehin vor aber mir ist bisher immer was dazwischengekommen. Naja ich hoffe die Rückkehr des Königs ist besser als der Film denn davon wahr ich SEHR enttäuscht.
Ratty schrieb am
Hm. Und diese Änderungen sind derart drastisch, dass sich der Erwerb der Buchlizenz lohnt? Was gäbs denn da zum Beispiel, ich hab die Bücher ja nicht gelesen.
Ähmmm, sagen wir mal so: Die Filmreihe erzählt vielleicht gerade mal ein Drittel von dem was in den Büchern steht. Viele Schauplätze und Charaktere wurden ausgelassen, aber am besten selber mal lesen, dann merkst du es ;)
Alastor schrieb am
Aha. Na ob das mal kein Griff ins Klo war...ich meine es gibt doch bereits einen Haufen HdR Spiele,ich bezweifle dass sich alle Fans nun auf die Spiele der neuen Lizenz stürzen...
johndoe-freename-46627 schrieb am

Aber: Worin besteht denn der Unterschied zwischen Filmen und Büchern von HdR? Ich dachte das wäre alles detailgetreu verfilmt worden?
Detailgetreu? kaum.
egal:
Mit der Filmlizenz dürfen Charactere, Handlung und Design (oft, je nach Preislage, auch Sprecher und 3D-Modelle) des Films verwendet werden - und nur die.
Das Produkt darf dann nur als \"Spiel zum Film\" verkauft werden (i.e. \"Die Gefährten\", \"die Zwei Türme\", ... \"Peter Jackson\'s the Lord of the Ring\"...).
Es dürfen aber keine Zusatzinfos aus den Büchern im Spiel vorkommen- vereinfacht ist die nun erworbene Lizenz die, für das LotR Universum an sich.
Alastor schrieb am
Hm. Und diese Änderungen sind derart drastisch,dass sich der Erwerb der Buchlizenz lohnt? Was gäbs denn da zum Beispiel,ich hab die Bücher ja nicht gelesen.
schrieb am

Facebook

Google+