Electronic Arts: ...schnappt sich System Shock - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA schnappt sich System Shock

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts

Gute oder schlechte Nachricht? Laut dem »United States Patent and Trademark Office« hat sich Electronic Arts am 15. Dezember die Rechte am Namen »System Shock« gesichert - diese Sicherung beinhaltet alle Arten von interaktiven Verwertungen, sowohl für Computer als auch Konsolen (und sogar für Mobiltelefone) und speziell für eine Netzwerknutzung - System Shock MMORPG?

Das könnte natürlich bedeuten, dass EA plant, einen dritten Teil der legendären Serie zu entwickeln, die 1994 mit dem von Looking Glass entwickelten und von Origin vertriebenen Erstling seinen Anfang nahm - und nach wie vor als eines der brillantesten Spiele aller Zeiten gilt! Unwahrscheinlich ist es jedenfalls nicht, schließlich arbeitet der damalige Projektleiter (und Chefprogrammierer) Doug Church schon seit einiger Zeit für EA.


Kommentare

tlm75 schrieb am
als ich die news gelesen hab, hätt ich direkt meinen arsch drauf verwetten könne, dass wieder eine seine klappe aufreißt und hasstiraden gegen ea rauskotzt ... 4p sollte man ne umfrage zum unwort des jahres 2006 machen, die ea gewinnen wird und dann ist das thema vielleicht endlich mal gegessen ...
um auch noch was zum thema zu sagen, teil 1 war eines der letzten spiele, was ich noch auf dem pc gezockt hab, bevor ich endgültig nur noch konsole gezockt hab - und für fans der \"serie\" ist das sicher ne interessante neuigkeit, denn klasse war das spiel allemal, sensationell ausbalanciert!
Haimon schrieb am
System Shock 3 hin oder her, ein \"echtes\" System Shock 3 kann nur Warren Spector liefern und System Shock ist schon längst in Deus Ex aufgegangen. Ich traue EA durchaus zu ein würdigen Spielenachfolger zu produzieren, Undying wurde auch von EA entwickelt und es ist ein genialer Horrorshooter damals raus gekommen. Den einzigen Fehler den sie bloß nicht begehen dürfen ist System Shock 3 dann so linear wie heutige Shooter zu machen. Das ist mir letztens erst wieder aufgefallen als ich ein paar alte Schooter gespielt habe und dabei regelrecht über deren damalige Levelkomplexität gestaunt habe, die heute irgendwie vergessen gegangen sind.
TheExorzist schrieb am
EA hat die Rechte an System Shock, wie agony schon sagte, schon sehr lange (leider.... von allen Publishern, wieso grade EA? :( ). Schließlich waren sie ja schon Publisher von SS2.
@Thema: Ich bete für einen würdigen Nachfolger. Hab vor ca. nem halben Jahr SS2 zum ersten Mal gezockt und es zählt seitdem zu meinen absoluten All-Time Favourites. Geniales Spiel. Leider ist es ja anno 99 sehr untergegangen, weil sich die Leute lieber nochmal den x-ten Hirnlos-Shooter kaufen. :/
Evin schrieb am
Jupp, EA hat das Patent im Grunde nur aktualisiert.
Smul schrieb am
agony78 hat geschrieben:Wie kommt man eigentlich zu dieser Aussage, dass sich EA den Namen System Shock gesichert hat? Meines Wissens nach gehören EA die Rechte schon längst, schließlich haben sie damals auch Origin geschluckt. Vielmehr dürfte dies eine Aktualisierung der Namensrechte sein, nicht mehr und nicht weniger. Das heißt noch lange nicht, dass an einem neuen Spiel gearbeitet wird...hm...
»Providing a computer game that may be accessed network-wide by network users; providing an online computer game accessed and played via mobile and cellular phones and other wireless devices«
Ich wußte nicht, dass EA diese Rechte (bzw. dieses Patent) bereits vorher hatte. Außerdem ist der zeitliche Zusammenhang zwischen der EA-Arbeit von Doug Church (seit letztem Oktober iirc) und den Namensrechten interessant. Ob der Name jetzt gesichert wurde oder einfach nur die Rechte verlängert, spielt im Grunde keine Rolle.
Cheers
Paul
schrieb am

Facebook

Google+