Electronic Arts: 132 Mio. Dollar Verlust - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA: 132 Mio. Dollar Verlust

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Im abgelaufenen ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres verzeichnete Electronic Arts einen Umsatz von 395 Mio. Dollar - vier Prozent weniger als noch vor einem Jahr, als man 413 Mio. Dollar einnehmen konnte.  Mit 132 Mio. Dollar fiel der Nettoverlust deutlich höher aus (FQ1 2006: -81 Mio. Dollar) - insgesamt blieb man damit dennoch über den eigenen Prognosen.

Am besten verkauften sich Die Sims 2: Haustiere, Die Sims 2, Need for Speed: Carbon, Command & Conquer 3 sowie Harry Potter and the Order of the Phoenix. Von letzterem Titel konnten innerhalb der ersten Woche über zwei Mio. Stück abgesetzt werden. Die Sims-Titel konnten insgesamt um 65 Prozent zulegen, so EA-Chef Riccitiello im Conference Call. Negativ auf das Geschäftsergebnis dürften sich u.a. die Kosten für die Restrukturierung des Publishers ausgewirkt haben. Riccitiello machte allerdings auch die unter den Erwartungen gebliebenen Verkäufe der PlayStation 3 verantwortlich.

Für das laufende Geschäftsquartal geht man von einem Umsatz im Bereich von 825 bis 910 Mio. Dollar aus, einen großen Anteil dürften hier sicherlich EA Sports-Titel wie die in den USA immens populäre Madden NFL-Serie haben. Nicht mehr ins aktuelle Quartal fällt hingegen das ursprünglich für September vorgesehene Crysis, das nun Anfang November erscheinen soll.

Im gesamten, am 31. März 2008 endenden Geschäftsjahr rechnet man mit Einnahmen zwischen 3,65 und 3,85 Mrd. Dollar und setzt dabei auf Titel wie die bereits erwähnten EA Sports-Produkte, Rock Band, Army of Two, Medal of Honor: Airborne, Boogie, MySims, Burnout Paradise und eben Crysis. Weniger wahrscheinlich ist, dass Spore noch vor Ende März erscheint, Will Wrights neuestes Projekt soll aber dennoch irgendwann im Frühjahr 2008 im Laden stehen.

Kommentare

E-G schrieb am
nicht alles was ea macht is schlecht... besonders dieses jahren haben sie mich schon des öfteren verblüft, da sie anscheinend DER 3rd party entwickler sind die wirklich gute ports für die wii bringen... ja und die exklusiv titel waren /sind auch gut.
TNT.sf schrieb am
ja deswegen haben sie auch crysis und spore verschoben, weil es bei ihnen immer der fall ist. :)
in der news steht außerdem das die verluste nicht so schlimm sind wie selbst prognostiziert. das werden die im winter sowieso wieder locker reinholen.
SK3LL schrieb am
EA = Elektronische Alpträume :twisted:
Wie hat mal ein Kumpel von mir so schön gesagt. Schnell und billig produzierte Massenware oder Quantität statt Qualität.
gracjanski schrieb am
Jo, hoffentlch gehen sie den Bach runter mit ihren jährlichen Updates zum vollpreis.
nikownzu schrieb am
wem könnte ich es mehr gönnen ...
schrieb am

Facebook

Google+