This Is the Police 2: Ein neuer Sheriff ist in der Stadt: Mischung aus Adventure & Management wird fortgesetzt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Adventure
Entwickler: Weappy Studio
Publisher: THQ Nordic
Release:
31.07.2018
31.07.2018
31.07.2018
25.09.2018
25.09.2018
25.09.2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

This Is the Police 2
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

This Is the Police 2: Mischung aus Adventure und Management in einer entlegenen Grenzstadt

This Is the Police 2 (Adventure) von THQ Nordic
This Is the Police 2 (Adventure) von THQ Nordic - Bildquelle: THQ Nordic
Ein neuer Sheriff ist in der Stadt: THQ Nordic hat soeben This Is the Police 2 für PC, Mac, PlayStation 4, Switch und Xbox One angekündigt. Der Nachfolger von This Is the Police wird ebenfalls von Weappy entwickelt und soll in diesem Jahr erscheinen. Der Grafikstil des Vorgängers wird beibehalten.

"Willkommen in Sharpwood, einer entlegenen Grenzstadt im Norden. Es ist ein rauer, kalter Ort, an dem jeder jeden kennt und der Traditionen in Ehren hält, ganz egal, wie barbarisch diese sein mögen. Schmuggler, Gangs und laute Populisten haben diese Stadt zu ihrem Zuhause gemacht, sodass Verzweiflung und Gewalt wie ein Krebsgeschwür in dieser Stadt wachsen - ein verdammt harter Job für den neuen Sheriff der Stadt, Lilly Reed. Ihre Aufgabe ist es, Recht und Ordnung zu schützen, obwohl ihre ungehobelten Untergebenen es nicht gewohnt sind, Befehle von einer jungen Frau entgegen zu nehmen. Doch alles ändert sich mit der Ankunft eines mysteriösen Fremden namens Warren Nash, von dem niemand weiß, ob er der Stadt die Rettung bringen oder sie ins Verderben stürzen wird."

This Is the Police 2 ist abermals ein Genremix aus Adventure und Management. Neue Spielmechaniken sollen sowohl die taktische als auch die strategische Seite stärker hervorheben. So soll es nicht mehr ausreichen, nur die Ausrüstung der Polizisten auszusuchen und ihre individuellen Fertigkeiten zu kennen. Jede Herausforderung soll die Teilnahme des Spielers erfordern und das Ergebnis soll immer von seinen Entscheidungen abhängen. "Untergebenen sind jetzt keine einfachen Ressourcen mehr, sie sind echte Menschen mit individuellen Schwächen, Stärken, Ängsten und Vorurteilen", erklärt der Publisher. Sarah Hamilton (bekannt aus The Longest Journey) wird Lilly Reed ihre Stimme leihen.


Screenshot - This Is the Police 2 (PC)

Screenshot - This Is the Police 2 (PC)

Screenshot - This Is the Police 2 (PC)

Screenshot - This Is the Police 2 (PC)

Screenshot - This Is the Police 2 (PC)

Screenshot - This Is the Police 2 (PC)



Quelle: THQ Nordic

Kommentare

NoCrySoN schrieb am
Der Erstling war mir nach 10h schon viel zu langatmig und belanglos im Gameplay, mit inklusive kaum vorhandener Kontrolle über den möglichen Tod und der dadurch wiederholenden Missionen. Ich spiele sogut wie alles durch, aber das war mir einfach zu minimalistisch, in jeglicher Hinsicht.
NewRaven schrieb am
Hätte ich ehrlich gesagt nicht mit gerechnet. Dieser Titel wirkte mir nicht wie ein kommerzieller Erfolg, den man ja irgendwie braucht, wenn man ein Sequel umsetzt. Schön zu hören, dass das Game letztlich doch offenbar erfolgreicher war als ich annahm.
Ich selbst hätte mir das Spiel vermutlich nie gekauft, es sah schon interessant, aber nicht unbedingt gut aus und ganz allgemein klang das von der Beschreibung nicht nach etwas, wo ich mir dachte "das musst du mal spielen, sonst verpasst du irgendwas". Glücklicherweise hab ich es dann aber beim Humble Monthly bekommen. Und die Erzählung wusste durchaus zu gefallen und hat zum weiterspielen motiviert. Der Management-Teil war am Anfang noch ganz nett, gegen Ende hin wurde es aber schon sehr stressig - ohne die Story hätte ich das Spiel im letzten Drittel einfach abgebrochen. Weiß nicht, ob man da den Management-Part im Sequel durch höhere Komplexität noch verstärken sollte. Ich behalt es auf jeden Fall mal auf dem Radar - es wird aber vermutlich ein Titel bleiben, den ich einfach bei einer günstigen Gelegenheit mal mitnehme und nicht unbedingt einer, bei dem ich jetzt vor Vorfreude ganz aus dem Häusschen bin.
schrieb am