Nintendo Switch Online: Übersichts-Trailer zum kostenpflichtigen Mitglieder-Dienst veröffentlicht. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Service
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo Switch Online: Übersichts-Trailer zum kostenpflichtigen Mitglieder-Dienst veröffentlicht.

Nintendo Switch Online (Service) von Nintendo
Nintendo Switch Online (Service) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo hat während seiner Direct-Präsentation am 14. September 2018 einen Übersichts-Trailer zu Nintendo Switch Online veröffentlicht. Der mit Xbox Live Gold und PlayStation Plus vergleichbare, kostenpflichtige Mitglieder-Dienst startet am 19. September und wird fortan benötigt, um kompetitive und kooperative Online-Features nutzen zu können. Darüber hinaus erhält man Zugriff auf NES-Klassiker, eine Speicherdaten-Cloud, eine Smartphone-App für Voice-Chat sowie exklusive Angebote. Hier die Preise für eine Mitgliedschaft:

Die Einzelmitgliedschaft (ein Account) kostet:
  • 30 Tage: 3,99 Euro
  • 90 Tage: 7,99 Euro
  • 12 Monate / 365 Tage: 19,99 Euro

Eine Familienmitgliedschaft (bis zu acht Accounts) kostet:
  • 12 Monate / 365 Tage: 34,99 Euro

Weitere Informationen gibt es auf dieser Website und im folgenden Video:

Letztes aktuelles Video: Uebersichts-Trailer


Quelle: Nintendo

Kommentare

Vin Dos schrieb am
Zusätzlich zu den lokalen savegames...schöne Weihnachten.
MrReset schrieb am
Ich hatte mit dem Gedanken gespielt, mir zu Weihnachten eine Switch zu schenken. Aber das hat sich erledigt. Spielstände sichern nur mit Abo? Nintendo hat se doch nicht alle ...
Marobod schrieb am
L!ght hat geschrieben: ?
21.09.2018 13:20
Marobod hat geschrieben: ?
14.09.2018 13:43
L!ght hat geschrieben: ?
14.09.2018 12:19

Dafür bezahlst du halt auch weitaus weniger als bei PS4 und Xbox. Finde 20Euro im JAHR voll ok, mich reizen allein die NES Spiele von daher für mich voll ok.
Wer argumentiert 20euro im Jahr seien zu teuer, dem kann man auch nicht mehr helfen. Wenn Nintendo dann auch Free Spiele einführt wie Xbox und PS4, werden die Preise teurer und dann wird wieder gejammert das es teurer wird.
Und mit dem Verbraucherschutz brauchste gar nicht anzukommen, die werden dich nur auslachen, da das mit dem Online Service schon VOR Release bekannt war. Also wenn das dein einziger Kaufgrund war anfangs ist das deine eigene Schuld wenn vor dem Kauf bekannt war du musst 1 Jahr später dafür bezahlen.
Naja Frito, es geht ums Prinzip, nicht ums Geld.
Welches Prinzip. Das Prinzip ist das ihr nicht den gleichen Inhalt fordern könnt was andere Services bieten die mehr als das dreifache im Jahr kosten. Die Gesellschaft ist viel zu verwöhnt mit solchen Abomodellen und wollen immer mehr und immer mehr für wenig...
L!ght schrieb am
Marobod hat geschrieben: ?
14.09.2018 13:43
L!ght hat geschrieben: ?
14.09.2018 12:19

Dafür bezahlst du halt auch weitaus weniger als bei PS4 und Xbox. Finde 20Euro im JAHR voll ok, mich reizen allein die NES Spiele von daher für mich voll ok.
Wer argumentiert 20euro im Jahr seien zu teuer, dem kann man auch nicht mehr helfen. Wenn Nintendo dann auch Free Spiele einführt wie Xbox und PS4, werden die Preise teurer und dann wird wieder gejammert das es teurer wird.
Und mit dem Verbraucherschutz brauchste gar nicht anzukommen, die werden dich nur auslachen, da das mit dem Online Service schon VOR Release bekannt war. Also wenn das dein einziger Kaufgrund war anfangs ist das deine eigene Schuld wenn vor dem Kauf bekannt war du musst 1 Jahr später dafür bezahlen.
Naja Frito, es geht ums Prinzip, nicht ums Geld.
Welches Prinzip. Das Prinzip ist das ihr nicht den gleichen Inhalt fordern könnt was andere Services bieten die mehr als das dreifache im Jahr kosten. Die Gesellschaft ist viel zu verwöhnt mit solchen Abomodellen und wollen immer mehr und immer mehr für wenig Geld haben.
DEMDEM schrieb am
@wilko1989: Gemessen am PSN+ Erfolg zu PS3-Zeiten, wo das Online-Gaming noch nicht hinter der Paywall gesteckt hat und der Dienst wirklich ein reiner "Gimmick"-Dienst war, halte ich die Aussage für zweifelhaft, dass es für sowas kaum eine Nachfrage gibt.
schrieb am