Verkaufscharts: USA: 2014: Starke Konsolengeneration und allgemeiner Wandel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: Diverse
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Verkaufscharts: USA - Starke Konsolengeneration und allgemeiner Wandel

Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse
Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse - Bildquelle: Diverse
Das Marktforschungsunternehmen NPD Group hat die Verkaufszahlen des vergangenen Dezembers sowie des letzten Jahres bezogen auf die USA veröffentlicht. GamesIndustry fasst die Ergebnisse zusammen.

Bemerkenswert sind vor allem die starken Absätze von PlayStation 4, Xbox One und Wii U. Während im Dezember etwa weniger Konsolen verkauft wurden als im gleichen Monat des Vorjahres, gingen Ende 2014 13 Prozent mehr Geräte der aktuellen Generation über die Theke als während des bisher erfolgreichsten Verkaufsstarts für Sony und Microsoft.

Insgesamt wurden seit ihrer Veröffentlichung zudem 65 Prozent mehr PS4- und Xbox-One-Konsolen verkauft als von ihren Vorgängern. Auch Nintendo gibt den letzten Dezember als bisher stärksten Monat für die Wii U an - sowohl in Bezug auf Hard- als auch Software. Nintendo habe  2014 zudem 29 Prozent mehr Hardware und 75 Prozent mehr Software verkauft als 2013.

Auch für den 3DS wurden laut Nintendo mehr Spiele aus dem eigenen Haus verkauft als je zuvor. Super Smash Bros. (mehr als 2 Mio. verkaufte Einheiten) und Pokémon Omega Rubin sowie Pokémon Alpha Saphir (insgesamt 2,6 Mio.) seien dabei die stärksten Zufpferde.

Insgesamt verzeichnet die NPD Group für 2014 allerdings nur geringfügig mehr Hard- und Softwareverkäufe gegenüber dem Vorjahr. Die Verkaufszahlen der Spiele fielen um ganze 13 Prozent.

Das Unternehmen merkt allerdings an, dass es digitale Vertriebsplattformen nach wie vor nicht abbildet, obwohl diese eine immer größere Bedeutung gewinnen. In Zukunft will NPD Group deshalb auch solche Verkäufe abbilden.

Das in den USA meistverkaufte Spiel des vergangenen Jahres ist übrigens Call of Duty: Advanced Warfare, gefolgt von Madden NFL 15, Destiny, Grand Theft Auto 5 und Minecraft. Mit Super Smash Bros. belegt ein Nintendo-exklusiver Titel Rang sechs, wohingegen auch die folgenden NBA 2K15, Watch Dogs, FIFA 15 sowie Call of Duty: Ghosts auf verschiedenen Systemen unterschiedlicher Hersteller erschienen.

Quelle: GamesIndustry

Kommentare

Veldrin schrieb am
Ich versteh das mit den Konsolen nicht. PC+Steam oder wahlweise GOG und fertig?
Master Chief 1978 schrieb am
Vielleicht hilft das den Leuten die immer meinen die ONE würde sich ach so schlecht verkaufen wenn sie es jetzt mal in einem Artikel sehen. Fakt ist die ONE hängt der PS4 hinterher, ebenso Fakt ist aber auch das sich beide Konsolen deutlich besser Verkaufen als ihre Vorgänger zum gleichen Zeitraum nach Release.
Also gibt es keinen Grund zu klagen. Das Nintendo sich gut macht ist ebenso klar, kamen ja letztes Jahr viele Spiele auf die sich die Nintendogs gefreut haben. Und meine Lieblingshexe war auch dabei. :D
Kuttentroll schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:Die Steigernung liegt sicherlich daran dass es immer mehr Gamer gibt.
Der Kuchen ist größer geworden.
Der Markt ist überflutet. Heute sind Gamer keine Nerds mehr.
Und ich dachte die Konsolen sterben aus.
Kommt auf die Games an die man zockt ;-D
Die Gamer, die damals als Nerds verschriehen wurden sind in vielen Fällen heute noch aufgrund Ihres Spielegeschmacks die Nerds....(es sei den der eigene Geschmack liegt genau auf der Welle aktueller Trends)
Aber ja, die Akzeptanz gegenüber das Medium an sich ist stark gestiegen und die Industrie verdient sich dumm und dämlich :-D
Bambi0815 schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben:Ranking der verkauften Spiele ist sinnlos ohne digitale Verkäufe. Punkt.
Ansonsten kann man nur sagen, dass sich für die Konsolenhersteller das Marketing ausgezahlt hat.
Marketing ist alles. Der PC schaft es gar ohne Marketing. Das wundert einen schon sehr. Die Macht muss stark in ihm sein.
schrieb am

Facebook

Google+