Verkaufscharts: USA: Februar 2015: Majora's Mask 3D führt die Charts an; PS4 schlägt Xbox One; New 3DS startet stark - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: Diverse
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Verkaufscharts: USA - Februar 2015: Majora's Mask 3D führt die Charts an; PS4 schlägt Xbox One; New 3DS startet stark

Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse
Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse - Bildquelle: Diverse
Im Februar 2015 konnte sich in den USA kein Spiel besser verkaufen als The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D für Nintendo 3DS. Das Remake setzte sich laut dem Marktforschungsunternehmen NPD Group gegen Evolve und ein in Deutschland indiziertes Zombiespiel von Techland durch. Auch The Order: 1886 und Monster Hunter 4 Ultimate schafften den Sprung in die Top Ten.

Software-Verkäufe im Februar 2015 in Nordamerika:
  1. The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D (3DS)
  2. Evolve (Xbox One, PS4, PC)
  3. Indiziertes Zombiespiel von Techland (PS4, Xbox One, PC)
  4. Call of Duty: Advanced Warfare (Xbox One, PS4, 360, PS3, PC)
  5. Grand Theft Auto 5 (PS4, Xbox One, 360, PS3)
  6. NBA 2K15 (PS4, Xbox One, PS3, 360)
  7. Dragon Ball: Xenoverse (PS4, Xbox One, PS3, 360)
  8. Minecraft (360, PS3, Xbox One, PS4)
  9. The Order: 1886 (PS4)
  10. Monster Hunter 4 Ultimate (3DS)

Im Nachhinein nannte Nintendo noch konkrete Zahlen, die allerdings nur bedingt vergleichbar sind, da sie Digitalverkäufe enthalten. The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D verkaufte sich demnach 515.000 Mal und Monster Hunter 4 Ultimate liegt bei 290.000. Im Januar und Februar 2015 seien zudem 90 Prozent mehr 3DS-Spiele verkauft worden als in den entsprechenden beiden Monaten im vergangenen Jahr.

Weitere US-Verkaufszahlen von Nintendo (seit Verkaufsstart):
  • Super Smash Bros. Wii U: 1,5 Mio.
  • Super Smash Bros. 3DS: 2,1 Mio.
  • amiibo: 3,5 Mio.
  • Pokémon Omega Rubin und Pokémon Alpha Saphir: 2,9 Mio.

Bei den Hardwareverkäufen sah es im Februar 2015 ebenfalls gut für Nintendo aus. Ungefähr 395.000 Geräte aus der 3DS-Familie wurden verkauft. Die Mehrheit machten New 3DS oder New 3DS XL aus, aber wie groß der Anteil war, nannte das Unternehmen nicht. Die bestverkaufte stationäre Konsole war die PlayStation 4 - konkrete Zahlen liegen (wie gewohnt) nicht vor. Die Xbox One liegt bei ungefähr 276.000 Verkäufen. Laut Microsoft seien die Konsolenverkäufe um 84 Prozent im Vergleich zum Vormonat gestiegen. Außerdem haben die Spieler durchschnittlich 74 Stunden im Monat Xbox Live genutzt. Von der Wii U gingen ca. 94.000 Exemplare über die Ladentheken. Und generell seien die Wii-U-Verkäufe im Jahr 2015 bereits 20 Prozent höher als in den beiden Vorjahresmonaten.

Quelle: NeoGAF, Venturebeat, Nintendo, Microsoft, Sony

Kommentare

Fox81 schrieb am
Nucleosulfit hat geschrieben:Kommt darauf an was ihr Ziel ist, Marktführer sein oder Gewinn erzielen.
Den Unternehmen geht es um Geld, Verkaufszahlen spiegeln die Einnahmen nicht unbedingt wieder und sind daher nicht immer das Relevanteste.
In meinen Augen sind die beiden neuen Konsolen bisher eh ihr Geld nicht Wert was die Spiele betrifft :P
Aber es freut mich für Majoras Mask, eines der wahren Toptitel der letzten Zeit :)
Meinst du denn MS macht nach dem Preisdrop noch viel Gewinn mit der XBONE?
Ich kenne da keine Zahlen.
Und wenn ich da an eine Ausage von MS zurück denke, wollen sie schon um die Position des Marktführes kämpfen.
Nucleosulfit schrieb am
Kommt darauf an was ihr Ziel ist, Marktführer sein oder Gewinn erzielen.
Den Unternehmen geht es um Geld, Verkaufszahlen spiegeln die Einnahmen nicht unbedingt wieder und sind daher nicht immer das Relevanteste.
In meinen Augen sind die beiden neuen Konsolen bisher eh ihr Geld nicht Wert was die Spiele betrifft :P
Aber es freut mich für Majoras Mask, eines der wahren Toptitel der letzten Zeit :)
Fox81 schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:
Fox81 hat geschrieben:Ok, trotz Preisdrop seitens MS, ist PS4 wieder vor der XBONE. Hätte ich in den USA jetzt nicht mit gerechnet.
Es kam ein Titel, der Ende 2014 kommen sollte raus, The Order. Ist doch klar, dass einige Leute jetzt die Konsole holen.
Dazu kommt das Sparten-AAA-Game Bloodborne und gen Sommer Until Dawn. Die XBOX hat nur kleinere Produktionen (Ori, Screamride, Fruit Ninja...) und auch Remakes (State of Decay) wohl bis zum Sommer.
Wird wohl wie immer in den USA laufen, zu Weihnachten verkauft sich die XBOX deutlich besser (und man hat wohl das deutlich bessere frische Lineup zu dem Zeitpunkt). Das bescheinigt der "Abstand" zur PS4.
Oktober 2014: 1'190'000
Februar 2015: 680'000
Sony spekuliert auf Jahreshälfte 1, Microsoft wohl auf Jahreshälfte 2.

Wenn das allerdings dazu führt, dass sich die XBONE nur wieder in den letzten beiden Monaten besser als die PS4 verkauft, wie jetzt 2014, sollte man bei MS vielleicht die Strategie überdenken.
DARK-THREAT schrieb am
Fox81 hat geschrieben:Ok, trotz Preisdrop seitens MS, ist PS4 wieder vor der XBONE. Hätte ich in den USA jetzt nicht mit gerechnet.
Es kam ein Titel, der Ende 2014 kommen sollte raus, The Order. Ist doch klar, dass einige Leute jetzt die Konsole holen.
Dazu kommt das Sparten-AAA-Game Bloodborne und gen Sommer Until Dawn. Die XBOX hat nur kleinere Produktionen (Ori, Screamride, Fruit Ninja...) und auch Remakes (State of Decay) wohl bis zum Sommer.
Wird wohl wie immer in den USA laufen, zu Weihnachten verkauft sich die XBOX deutlich besser (und man hat wohl das deutlich bessere frische Lineup zu dem Zeitpunkt). Das bescheinigt der "Abstand" zur PS4.
Oktober 2014: 1'190'000
Februar 2015: 680'000
Sony spekuliert auf Jahreshälfte 1, Microsoft wohl auf Jahreshälfte 2.
Leon-x schrieb am
Der Satz ist aber schon geil dass die PS4 die meistverkaufte stationäre Konsole ist aber man die Zahl gar nicht kennt.^^
Wobei ich nicht anzweifle dass sie wirklich vorne ist. Es liest sich nur komisch.
Jetzt wird es mit Bloodborne spannend wie gut es sich absetzt.
schrieb am

Facebook

Google+