Verkaufscharts: USA: Februar 2016: PS4 vor Xbox One; Far Cry: Primal führt bei den Software-Verkäufen; Street Fighter 5 muss sich Naruto geschlagen geben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: Diverse
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Verkaufscharts: USA - Februar 2016: PlayStation 4 vor Xbox One; Far Cry: Primal führt bei den Software-Verkäufen; Street Fighter 5 muss sich Naruto geschlagen geben

Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse
Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse - Bildquelle: Diverse
Auch im Februar 2016 liegt die PlayStation 4 bei den Hardware- und Software-Verkaufscharts in den USA (ohne Digitalverkäufe) in Führung, erklärte Sony bezugnehmend auf die Zahlen der NPD Group. Das Unternehmen spricht außerdem von einem "starken Wachstum" in beiden Bereichen im Vergleich zum Februar 2015. Microsoft schreibt, dass die Verkäufe von exklusiven Xbox-One-Titeln um 49 Prozent und die verbrachte Zeit in Xbox-One-Spielen um 93 Prozent (jeweils im Vergleich zum Februar 2015) gestiegen seien.

Im vergangenen Monat wurden knapp 842,5 Mio. Dollar bei US-Einzelhändlern für Spiele und Hardware ausgegeben. Ein Rückgang um 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, in dem aber auch der Nintendo New 3DS XL zusammen mit The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D erschien. Im gesamten Hardware-Sektor ging es um 23 Prozent abwärts (im Vergleich zum Februar 2015).

Software-Verkäufe:
  1. Far Cry Primal (PS4, Xbox One)
  2. Call of Duty: Black Ops 3 (Xbox One, PS4, 360, PS3, PC)
  3. Grand Theft Auto 5 (PS4, Xbox One, 360, PS3, PC)
  4. Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm (PS4, Xbox One)
  5. NBA 2K16 (PS4, Xbox One, 360, PS3)
  6. Lego Marvel Avengers (PS4, 360, Xbox One, Wii U, PS3, 3DS, Vita)
  7. Street Fighter 5 (PS4)
  8. Minecraft (360, Xbox One, PS4, PS3)
  9. Fire Emblem Fates (3DS)
  10. Fallout 4 (PS4, Xbox One, PC)


Werden die Verkaufsstarts von Far Cry Primal und Far Cry 4 verglichen, dann hat der Steinzeit-Ableger die Nase vorn. Von Grand Theft Auto 5 wurden weniger als 351.000 Exemplare verkauft. Die PS4-Version von Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 4 verkaufte sich besser als Street Fighter 5. Der fünfte Ableger der Street-Fighter-Serie liegt auch deutlich unter dem Verkaufsstart von Street Fighter 4 (849.000 Verkäufe). Würden Digitalverkäufe berücksichtigt werden, würde Fire Emblem Fates mit knapp 400.000 verkauften Exemplaren auf Position 3 liegen.


Quelle: Venturebeat, NeoGAF

Kommentare

Wuschel666 schrieb am
Tja warum sollte Ubisoft noch neue Umgebungen für Far Cry basteln, wenn die Leuten ihnen das Reskin so bestätigen, warum sollten sie es beim nächsten mal anders machen.
Legacy of Abel schrieb am
Eirulan hat geschrieben:Hä..?
Sowohl Sony als auch MS sprechen von einer Steigerung gegenüber dem Vorjahresmonat, gleichzeitig ist der Markt in der Gesamtheit aber deutlich geschrumpft (12 (SW) bzw 23 (HW) %)
Dann müsste Nintendo ja geradezu brachial eingebrochen sein, aber das ergibt irgendwie keinen Sinn, sooo groß ist deren Anteil am Gesamtmarkt doch gar nicht, als dass es solche Verschiebungen rechnerisch erlaubt.

Der New Nintendo 3DS wurde am 13. Februar letzten Jahres in den USA veröffentlicht.
Der Hardware-Einbruch könnte eventuell zum Teil auch damit zusammenhängen.
Dass sich der neue Naruto-Ableger alleine auf der PS4 besser verkauft hat als SFV (minimal, aber dennoch) ist schon ein ziemliches Armutszeugnis. SFIV wurde im Releasemonat über 800k mal verkauft.
Spartan-117 schrieb am
Wenn gears 4 rauskommt dann wendet sich das Blatt , da bin ich mir sicher
Raskir schrieb am
Eirulan hat geschrieben:
Raskir hat geschrieben:...
Ms schreibt dass der Absatz von exklusiven xb games um über 40 Prozent zugenommen hat. Wie es sich um 3rd party spiele verhält wird nicht ersichtlich. Kann sein dass der Gesamtmarkt auf der xb abgenommen hat. ...

Ah siehste mal, das "exklusiv" hab ich überlesen ;)
Das ist dann aber imho ziemlich nichtssagender PR-Bullshit seitens MS ;)
Lässt darauf schließen, in Wirklichkeit haben alle verloren, nur Sony hat hinzugewonnen.
Dann ergibt es im Hinblick auf die Zahlen auch Sinn.

Sind alles Mutmaßungen von mir. Habe aber noch meinen poat editiert falls es dich interessiert
Eirulan schrieb am
Raskir hat geschrieben:...
Ms schreibt dass der Absatz von exklusiven xb games um über 40 Prozent zugenommen hat. Wie es sich um 3rd party spiele verhält wird nicht ersichtlich. Kann sein dass der Gesamtmarkt auf der xb abgenommen hat. ...

Ah siehste mal, das "exklusiv" hab ich überlesen ;)
Das ist dann aber imho ziemlich nichtssagender PR-Bullshit seitens MS ;)
Lässt darauf schließen, in Wirklichkeit haben alle verloren, nur Sony hat hinzugewonnen.
Dann ergibt es im Hinblick auf die Zahlen auch Sinn.
schrieb am

Facebook

Google+