Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: Diverse
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo Switch war das meistverkaufte Produkt am Black Friday (Onlinehandel); Sony spricht auch von Rekorden

Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse
Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse - Bildquelle: Diverse
Nintendo Switch war das meistverkaufte Produkt (über alle Produktkategorien hinweg und nicht nur bei Spiele-Konsolen), das an "Thanksgiving" und am "Black Friday" in den USA online gekauft wurde, dies ist einer Marktanalyse von Adobe zu entnehmen. Das Datenmaterial für den Bericht "Adobe Digital Insights 2017" stammt von 4.500 Online-Händlern mit insgesamt mehr als 55 Mio. Produkten. Mehr als eine Billion Webseitenaufrufe ("Visits") wurden aufgezeichnet und ausgewertet.

Top 5: Meistverkaufte Produkte am Tag vor "Thanksgiving" (22. November 2017)
  1. L.O.L Surprise Dolls
  2. Hatchimals & Colleggtibles
  3. Nintendo Switch
  4. PlayStation VR
  5. Super Mario Odyssey

Top 5: Meistverkaufte Produkte an "Thanksgiving" (23. November 2017)
  1. Nintendo Switch
  2. PJ Masks
  3. Hatchimals & Colleggtibles
  4. Chromcast
  5. Roku

Top 5: Meistverkauftes Produkt am "Black Friday" (24. November 2017)
  1. Nintendo Switch
  2. Hatchimals & Colleggtibles
  3. PJ Masks
  4. Chromcast
  5. Roku

Top 5: Meistverkauftes Produkt am "Small Business Saturday" (25. November 2017)
  1. Chromecast
  2. PJ Masks
  3. Xbox One X
  4. Nintendo Switch
  5. Hatchimals & Colleggtibles

Derweil verriet Eric Lempel (Sony Interactive Entertainment Senior Vice President und Head of PlayStation Network) bei CNBC, dass Sony den "größten Black Friday in der (22-jährigen) PlayStation-Geschichte" hingelegt hätte. Konkrete Zahlen wurden nicht vorgelegt.

Quelle: Adobe, CNBC, businesswire, dualshockers

Kommentare

DEMDEM schrieb am
Ich kann mir schon gut vorstellen, dass ausgerechnet im Onlinehandel die Switch sehr stark war, weil es halt weniger und geringere Rabatte für die Switch gegeben hat. Man kann auch daraus ableiten, dass weil es so gut wie keine Angebote gab, es weniger Kaufgründe für Retailkaufe gab. Denn retail im Handel werden die meisten wohl eher zu den richtig heftigen Angebote gegriffen haben. Denn dafür ist ja der Black Friday in den USA da.
Dazu kommt auch noch, dass selbst wenn z.B. Fernsehgetäte sich um ein vielfaches mehr verkauft haben, sich die Verkäufe auf etliche mehr Produkte verteilt.
Das die Switch aber das insgesamt beste verkaufte Produkt ist, ist sehr unwahrscheinlich. Ich bezweifle, dass es dafür überhaupt genug Geräte insgesamt gegeben hat um mit den Jahresvorrat an Rasierern und Co., was sich Leute an solchen Tagen kaufen, mithalten zu können.
Todesglubsch schrieb am
Dennis4022 hat geschrieben: ?
28.11.2017 16:14

250 ? ? Wow, wo gab es das Angebot denn ?
Im Medimax Wernigerode für 245? - und damit ihr nicht googeln müsst: Das ist in Sachsen-Anhalt :D
yopparai schrieb am
Damn! Ham an alles gedacht diese Schlitzohren.
Dennis4022 schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
28.11.2017 17:14
Hättste dich doof stellen und eine Diskussion mit dem Personal anfangen sollen, ob Switch jetzt eine Konsole oder ein Handheld ist :Häschen:
Leider wurde die Switch im Kleingedruckten namentlich erwähnt.
schrieb am

Facebook

Google+