NBA 2K Playgrounds 2: Update: Neue Spielfelder, Spieler und tägliche Herausforderungen - 4Players.de

 
Basketball
Entwickler:
Publisher: 2K Games
Release:
16.10.2018
16.10.2018
16.10.2018
16.10.2018
Alias: NBA Playgrounds 2
Jetzt kaufen
ab 26,99€

ab 14,46€
Spielinfo Videos  

NBA 2K Playgrounds 2
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

NBA 2K Playgrounds 2 - Update: Neue Spielfelder, Spieler und tägliche Herausforderungen

NBA 2K Playgrounds 2 (Sport) von 2K Games
NBA 2K Playgrounds 2 (Sport) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
2K Games hat ein "kostenloses DLC-Update" für NBA 2K Playgrounds 2 auf PC, PlayStation 4, Switch und Xbox One veröffentlicht.
 
"Der DLC (...) bringt den Spielern das 2019er NBA All-Star-Spielfeld in Charlotte und ein spezielles Spielfeld zum Valentinstag. Mit zahlreichen Ausrüstungsgegenständen rund um die beiden Spielfelder und dutzenden freischaltbaren Spielern ist jede Menge neuer Inhalt geboten", heißt es weiter.
 
Das Update führt außerdem tägliche Herausforderungen ein, samt Belohnungen wie einen Gegenstand, der Charaktere auf "Diamant" aufleveln kann. Zusätzlich können die Spieler weltweit im Championship-Modus ohne Rangliste gegeneinander antreten, um den Prestige-Ring zu gewinnen. Zudem wurden Stabilitätsverbesserungen und weitere Änderungen auf Basis des Feedbacks der Fan-Community vorgenommen, z. B. kann man nun die relevanten Spieler-Herausforderungen im Pausemenü sehen.



Letztes aktuelles Video: All Star Trailer


Quelle: 2K Games
NBA 2K Playgrounds 2
ab 14,46€ bei

Kommentare

e1ma schrieb am
GhostRecon hat geschrieben: ?
09.02.2019 15:55
Spielt sich eigentlich der zweite Teil genau so "beschissen" wie der erste Teil...? Die Idee, die Aufmachung finde ich richtig gut. Aber gameplaytechnisch finde ich den ersten Teil, vor allem im Vergleich zu NBA Jam und NBA Streets absolut katastrophal. Von "zugänglichem, arcardemäßigem Gameplay" kann da nicht die Rede sein, wenn ich nicht mal ansatzweise einen Korb, bzw. Slam Dunk hinbekomme...
War auch der Grund warum Teil 1 einer meiner absoluten Fehlkäufe der letzten Jahre war. Gerade wenn man NBA Jam von damals kennt, auch die Neuauflagen oder die Street Reihe von EA Big, kann man Playgrounds eigentlich nichts abgewinnen. Teil 2 hatte ja dann laut einiger Tests das Grinding auch noch auf einen absoluten Höhepunkt getrieben, dass das Interesse gleich ganz verflogen war.
HellToKitty schrieb am
Hmm, ich bin irritiert. Die ersten paar Spiele fand ich bei NBA Playgrounds sehr schwer. Aber nach ein paar Runden hatte ich den Dreh raus und hab nur noch gewonnen, weshalb ich dann wieder aufgehört habe den Single Player weiterzuspielen.
casanoffi schrieb am
GhostRecon hat geschrieben: ?
09.02.2019 15:55
Spielt sich eigentlich der zweite Teil genau so "beschissen" wie der erste Teil...? Die Idee, die Aufmachung finde ich richtig gut. Aber gameplaytechnisch finde ich den ersten Teil, vor allem im Vergleich zu NBA Jam und NBA Streets absolut katastrophal. Von "zugänglichem, arcardemäßigem Gameplay" kann da nicht die Rede sein, wenn ich nicht mal ansatzweise einen Korb, bzw. Slam Dunk hinbekomme...
Habe leider keine Vergleiche zu Jam/Streets, aber der Einstieg bei Playgrounds ist wirklich hart.
Bis ich hier herausgefunden hatte, wie es funktioniert, hatte ich wortwörtlich keinen Korb gemacht.
Selbst einfachste Körbe aus kurzer Distanz ohne Gegenspieler benötigen - je nach Fähigkeiten des Spielers - enorm gutes Timing (und Glück kommt dann auch noch hinzu).
Irgendwann wurde, soweit ich mich noch erinnern kann, per Patch eine "Erfolgs-Anzeige" hinzugefügt, um einen Anhaltspunkt zu erhalten, wo man den Wurf loslassen muss, damit man eine Chance hat, den Korb zu machen.
Je nach Stärke des Spielers variiert die Länge des Zeitraums, innerhalb man loslassen muss.
Und jeder Spieler hat natürlich bei jeder Technik seine Eigenheiten, auf die es zu achten gibt.
Eigentlich ziemlich cool und überraschend komplex gemacht, benötigt aber enorm viel Einarbeitsungszeit und Erfahrung.
Da täuscht die Aufmachung (und natürlich auch die PR-Strategie) schon sehr, weil leicht zugänglich und arcadig ist das Gameplay definitiv nicht.
Obwohl ich eigentlich gar nichts für Sport und Sportspiele übrig habe, konnte mich Playgrounds nicht zuletzt aufgrund des hohen Anspruchs lustigerweise sehr lange unterhalten ^^
HellToKitty schrieb am
GhostRecon hat geschrieben: ?
09.02.2019 15:55
Spielt sich eigentlich der zweite Teil genau so "beschissen" wie der erste Teil...? Die Idee, die Aufmachung finde ich richtig gut. Aber gameplaytechnisch finde ich den ersten Teil, vor allem im Vergleich zu NBA Jam und NBA Streets absolut katastrophal. Von "zugänglichem, arcardemäßigem Gameplay" kann da nicht die Rede sein, wenn ich nicht mal ansatzweise einen Korb, bzw. Slam Dunk hinbekomme...
Ich fand den ersten Teil eigentlich recht gut zu steuern. NBA Jam hab ich damals auf dem Mega Drive gespielt. Nur leider ist das so lange her, dass ich mich nicht mehr an die Steuerung erinner kann. Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass man im Nachhinein durch die nostalgische Brille, Dinge besser in Erinnerung hat, als sie eigentlich waren.
GhostRecon schrieb am
Spielt sich eigentlich der zweite Teil genau so "beschissen" wie der erste Teil...? Die Idee, die Aufmachung finde ich richtig gut. Aber gameplaytechnisch finde ich den ersten Teil, vor allem im Vergleich zu NBA Jam und NBA Streets absolut katastrophal. Von "zugänglichem, arcardemäßigem Gameplay" kann da nicht die Rede sein, wenn ich nicht mal ansatzweise einen Korb, bzw. Slam Dunk hinbekomme...
schrieb am