Xbox 360: Garantieerweiterung für E74-Fehler - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005
Jetzt kaufen ab 177,99€ bei

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox 360: Garantieerweiterung für E74-Fehler

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Spieler, deren Xbox 360 sich mit der E74-Fehlermeldung verabschiedet, werden in den Genuss der erweiterten Garantie kommen, die Microsoft seinerzeit für Konsolen ausgelobt hatte, die vom Red Ring of Death heimgesucht werden. Nachdem ein "sehr kleiner Prozentsatz" der Kunden das Problem gemeldet hatte, habe man das Phänomen näher untersucht und festgestellt, dass E74 mit dem RROD-Problem verwandt sei, so der Major.

360-Besitzer, die bereits für die Reparatur eines von jenem Ausfall betroffenen Systems gelöhnt haben, sollen die Kosten zurückerstattet bekommen. Weitere Infos gibt es auf dieser Seite. (Eine eingedeutschte Fassung scheint derzeit noch nicht vorzuliegen.)

Xbox 360
ab 177,99€ bei

Kommentare

cichy_de schrieb am
Tja, vor allem wenn man weiss, weswegen der ROD und auch E74 herkommen - das Problem ist ja, wie man schon öfter lesen konnte, die Verwendung von bleifreiem Lot, und das aus eigentlich loblichen umweltfreundlichen Erwegungen. Nun hat man das allerdings zu früh gemacht, da dieses Lot altert, und zwar je nach Nutzung und Aufstellung der Konsole relativ schnell. Beim ROD war es der Prozessor der ersten Generation, E74 tritt meistens bei der zweiten Generation auf und ist bei dem Grafikchip angesiedelt. Für beide Fehler gibt es relativ preiswerte Lösungsmöglichkeiten für "nach der Garantie), jedoch die Ausweitung der Garantie kann man M$ nur positiv ankreiden, vor allem da es mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist und man die Konsole von zu Hause abholen lassen kann und sie nicht wie bei anderen Herstellern auf eigene Kosten zum nächsten Servicepunkt bringen muss oder gar auf eingene Kosten einschicken soll.
GoreFutzy schrieb am
Ja, das ist mehr als bitter.
Schlimmer gehts kaum noch. :?
North McLane schrieb am
Onekles hat geschrieben:
sinsur hat geschrieben: [...]
Stellt man Opticaldrives aufrecht hin kann es zu sogenanntem Wobbeling kommen was mit der Zeit Kratzer in die Discs schleift. Alle Optischen Laufwerke sind davon betroffen egal ob DVD spieler PClaufwerk oder PS3
[...]
Ich hatte mit meiner 360 genau die Probleme, dass sie sämtliche Discs zerkratzt hat (neben einigen anderen Problemen.) Und ich kann nicht bestätigen, dass sowas bei jedem Gerät vorkommt. Die 360 war meine erste NexGen Konsole, bei den darauffolgenden hab ich das deshalb aus Interesse getestet. Ich habe sowohl PS3 als auch Nintendo Wii wild bewegt, während sich darin eine disc drehte. Hab quasi mit denen jongliert. Dann die Disc rausgenommen und es war kein Kratzer drauf, überhaupt nichts. Die 360 allerdings zerkratze mir nagelneue Spiele, einfach so, völlig egal, wie ich sie hingestellt hab. Und nein, ich hab sie auch nicht im Betrieb angefasst, ich weiß nicht, wie Microsoft sich das vorstellt, aber ich benutze beim Spielen beide Hände für's Gamepad.
Meine Discs wollte man mir auch nicht umtauschen, mir wurde Eigenverschulden vorgeworfen und fertig. Aber wenigstens die XBox hat man mir umgetauscht (lustig, wo's doch angeblich Eigenverschulden war.) Die betroffenen Discs hab ich wieder zurecht schleifen lassen und dachte mir, das war's dann wohl.
Das war's aber nicht, die umgetauschte XBox zerkratze mir auf's neue meine Spiele. Ok, scheiß auf den Reparaturservice, dacht ich mir, bin zu meinem Händler und hab mir dort ein komplett neues Gerät geben lassen.
Ratet mal, das zerkratze mir auch munter meine Spiele. Und die Spiele haben nicht mehr funktioniert. Gestartet haben die Spiele noch, aber z.B. bei Gears Of War konnte ich nicht mal das Tutorial beenden, da mich vorher ein Lesefehler begrüßte.
Da wurde es mir dann zu doof und die Konsole landete im Müll. Mein letztes Spiel auf der...
GoreFutzy schrieb am
Satanas hat geschrieben:
david9210 hat geschrieben:@totalbloody
lustig. dass du es gerade jetzt ansprichts: hab meine ps3 am donnerstag wegen laufwerkdefekt (ließt keine disks mehr) eingeschickt. laut dhl ist das paket heute bei denen ausgeliefert worden.
da ich 3 monate über garantie bin, kann ich bald was dazu sagen, wie kulant sony ist. aber stimmt schon, hab im internet auch mal geguckt, dieser laufwerkfehler ist der häufigste und der hat garnix mit eigenverschulden zu tun. sony könnte wirklich mal zugeben, dass das ein herstellungsfehler ist, außerdem finde ich die garantiezeit von nur 1 jahr sowieso ziemlich mau. wie lange ist die eigentlich bei microsoft?
gruß
david
tja dann haste pech mit deiner ps3
war ja schon länger bekannt, dass die erste generation laufwerkprobleme hat.
also was macht man?
na die alte 60er für 400? bei ebay versteigern und bei amazon.co.uk zusammen mit killzone für 320? ne neue kaufen, und wieder ne neue garantie,
ätsch *fg*

Thema verfehlt, Junge. :hehe:
Onekles schrieb am
sinsur hat geschrieben: [...]
Stellt man Opticaldrives aufrecht hin kann es zu sogenanntem Wobbeling kommen was mit der Zeit Kratzer in die Discs schleift. Alle Optischen Laufwerke sind davon betroffen egal ob DVD spieler PClaufwerk oder PS3
[...]
Ich hatte mit meiner 360 genau die Probleme, dass sie sämtliche Discs zerkratzt hat (neben einigen anderen Problemen.) Und ich kann nicht bestätigen, dass sowas bei jedem Gerät vorkommt. Die 360 war meine erste NexGen Konsole, bei den darauffolgenden hab ich das deshalb aus Interesse getestet. Ich habe sowohl PS3 als auch Nintendo Wii wild bewegt, während sich darin eine disc drehte. Hab quasi mit denen jongliert. Dann die Disc rausgenommen und es war kein Kratzer drauf, überhaupt nichts. Die 360 allerdings zerkratze mir nagelneue Spiele, einfach so, völlig egal, wie ich sie hingestellt hab. Und nein, ich hab sie auch nicht im Betrieb angefasst, ich weiß nicht, wie Microsoft sich das vorstellt, aber ich benutze beim Spielen beide Hände für's Gamepad.
Meine Discs wollte man mir auch nicht umtauschen, mir wurde Eigenverschulden vorgeworfen und fertig. Aber wenigstens die XBox hat man mir umgetauscht (lustig, wo's doch angeblich Eigenverschulden war.) Die betroffenen Discs hab ich wieder zurecht schleifen lassen und dachte mir, das war's dann wohl.
Das war's aber nicht, die umgetauschte XBox zerkratze mir auf's neue meine Spiele. Ok, scheiß auf den Reparaturservice, dacht ich mir, bin zu meinem Händler und hab mir dort ein komplett neues Gerät geben lassen.
Ratet mal, das zerkratze mir auch munter meine Spiele. Und die Spiele haben nicht mehr funktioniert. Gestartet haben die Spiele noch, aber z.B. bei Gears Of War konnte ich nicht mal das Tutorial beenden, da mich vorher ein Lesefehler begrüßte.
Da wurde es mir dann zu doof und die Konsole landete im Müll. Mein letztes Spiel auf der Konsole war Bioshock, nach zwei Tagen hatte die Konsole...
schrieb am

Facebook

Google+