Xbox 360: Für 3D-Einsatz gerüstet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox 360: Für 3D-Einsatz gerüstet

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Während bei Sony das Thema 3D auf der PS3 im Vordergrund steht, hält man sich bei Microsoft diesbezüglich noch zurück. Trotzdem stellt Aaron Greenberg im Gespräch mit VG247 klar, dass auch die Xbox 360 eine 3D-fähige Konsole sei und verweist auf Titel wie Avatar sowie kommende Spiele wie Crysis 2 und den Nachfolger von Batman: Arkham Asylum , die auf allen Plattformen 3D unterstützen bzw. unterstützen werden.

Allerdings sieht Microsoft keinen Grund, weshalb man die neue Technologie unbedingt pushen sollte, da man im Gegensatz zu Sony keine 3D-Fernseher verkaufen will. Entsprechend möchte man zunächst abwarten, ob seitens der Kunden überhaupt Interesse an 3D besteht und sich dann der Marktentwicklung anpassen.

Kommentare

Alking schrieb am
Oberdepp hat geschrieben:
Was interessiert es MS, auf welchen Markt sich Nintendo konzentrieren soll? Nintendo ist überall am Stärksten vertreten. Für MS sieht es aber anders aus. Die schwanken seit PS3-Launch mit den wöchentlichen Verkäufen in Europa und Asien immer hinterher. Nur USA hält die Xbox 360 momentan noch wirklich konkurrenzfähig. Die einzige Logik, die hier greift, oder überhaupt eine Logik ist, ist das MS sich auf den amerikanischen Markt konzentriert, weil _ihr_ Kundenstamm dort am Größten ist. Dass Nintendo in den USA nochmals stärker ist, kann logischerweise kein Grund für MS sein, den amerikansichen Markt nicht in den Fokus zu nehmen.
Naja, MS wird genauso wie Nintendo und Sony die jeweilige Konkurrenz stark im Blick haben.
Ansosten denke ich dass MS sich mit seiner zweiten Konsole schon sehr ordentlich schlägt. Man muss dabei immer bedenken dass die erst seit 9 Jahren im Geschäft sind im Konsolenbereich und dafür ist das bis dato alles sehr ordentlich. Auch der Support, XBL etc. kann sich wirklich sehen lassen.
Dazu kommt, dass Sony und MS ihre starken Märkte haben. USA gehört MS und Japan entsprechend Sony. In Europa hingegen schwankt es immer hin und her und ist wohl eher gut ausgeglichen mittlerweile.
Dass man nur eine Region aber in den Fokus stellst so wie du es behauptest ist leider quatsch. Um konkurrenzfähig zu sein muss man global denken. Daher wird MS nen Teufel tun und sich nur auf die Staaten konzentrieren. Das ist leider schwachsinnig.
Infi88 schrieb am
Oberdepp hat geschrieben:
Infi88 hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Manche vergessen auch leicht, dass die E3 eine amerikanische Messe ist und dementsprechend auch zuerst einmal für die USA gedacht ist und ebenso vergessen sie, dass MS eine amerikanische Firma ist und dort die meisten XBox360 Besitzer sitzen. ;)
Die Logik geht aber nicht ganz auf, schließlich sitzen dort z.B. auch die meisten Wii Besitzer und die meisten PS3 Besitzer ;). Und der Wii kann bekanntlich noch nicht mal HD und ist dort sehr beliebt. Das spricht zwar eigentlich eher für 3D, allerdings denke ich dass das Konsumverhalten der Amerikaner zwar extrem ist, aber nicht total unberechenbar, deshalb macht Microsoft genau das Richtige.
Ausserdem versuchen die jetzt erstmal wie Nintendo ihre Landsleute zur Bewegungstherapie zu drängen, damit die überhaupt noch zum Fernseher kommen.
Du hast es mit der Logik, was? Du versuchst irgendwo Zusammenhänge aufzuzeigen, wo es keine gibt.
Was interessiert es MS, auf welchen Markt sich Nintendo konzentrieren soll? Nintendo ist überall am Stärksten vertreten. Für MS sieht es aber anders aus. Die schwanken seit PS3-Launch mit den wöchentlichen Verkäufen in Europa und Asien immer hinterher. Nur USA hält die Xbox 360 momentan noch wirklich konkurrenzfähig. Die einzige Logik, die hier greift, oder überhaupt eine Logik ist, ist das MS sich auf den amerikanischen Markt konzentriert, weil _ihr_ Kundenstamm dort am Größten ist. Dass Nintendo in den USA nochmals stärker ist, kann logischerweise kein Grund für MS sein, den amerikansichen Markt nicht in den Fokus zu nehmen.

Ich frag mich was du...
Oberdepp schrieb am
Infi88 hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Manche vergessen auch leicht, dass die E3 eine amerikanische Messe ist und dementsprechend auch zuerst einmal für die USA gedacht ist und ebenso vergessen sie, dass MS eine amerikanische Firma ist und dort die meisten XBox360 Besitzer sitzen. ;)
Die Logik geht aber nicht ganz auf, schließlich sitzen dort z.B. auch die meisten Wii Besitzer und die meisten PS3 Besitzer ;). Und der Wii kann bekanntlich noch nicht mal HD und ist dort sehr beliebt. Das spricht zwar eigentlich eher für 3D, allerdings denke ich dass das Konsumverhalten der Amerikaner zwar extrem ist, aber nicht total unberechenbar, deshalb macht Microsoft genau das Richtige.
Ausserdem versuchen die jetzt erstmal wie Nintendo ihre Landsleute zur Bewegungstherapie zu drängen, damit die überhaupt noch zum Fernseher kommen.
Du hast es mit der Logik, was? Du versuchst irgendwo Zusammenhänge aufzuzeigen, wo es keine gibt.
Was interessiert es MS, auf welchen Markt sich Nintendo konzentrieren soll? Nintendo ist überall am Stärksten vertreten. Für MS sieht es aber anders aus. Die schwanken seit PS3-Launch mit den wöchentlichen Verkäufen in Europa und Asien immer hinterher. Nur USA hält die Xbox 360 momentan noch wirklich konkurrenzfähig. Die einzige Logik, die hier greift, oder überhaupt eine Logik ist, ist das MS sich auf den amerikanischen Markt konzentriert, weil _ihr_ Kundenstamm dort am Größten ist. Dass Nintendo in den USA nochmals stärker ist, kann logischerweise kein Grund für MS sein, den amerikansichen Markt nicht in den Fokus zu nehmen.
leifman@work schrieb am
cichy_de hat geschrieben:Also Quark - Brille wird vorerst bleiben, bis nicht etwas in Richtung Hologram wohnzimmertauglich wird
jo, richtig!
- dass kann dann jeder ohne Kopfschmerzen genießen -
bleibt abzuwarten!
bis dahin hat die 3D-Technik bei den Massen keine Chance
ne, 3d wird in den nächsten jahren massenmarkttauglich! die masse wird es lieben und kaufen!
... und auf aktuellen Konsollen eh schon nicht.

nicht ganz soviele anhänger wie im tv bereich, okay, aber ganz ausser acht bleibt es da auch nicht!
Dort sind bei normalen Spielen schon massig slowdowns und andere Artefakte vorhanden - und was erst, wenn zuätzlich noch das zweite Bild berechnet werden muss.
uhhh, riecht nach verallgemeinerung!
schon killzone 3 in 3d gesehen? keine slowdowns, keine artefakte, bei doppekter bildberechnung!
http://tinyurl.com/3yocthc
have a nice day!
greetingz
cichy_de schrieb am
Lord Lanze hat geschrieben:Die Technik mit Brille ist doch jetzt schon überholt. Siehe Nindendo 3DS. Es wird nicht lange dauern bis Fernseher das auch können. Das Problem mit dem Blickwinkel wird bestimmt auch noch gelöst. Ich gebe jetzt keinen Pfennig dafür aus...
Na, die Nintendo-Technik funktioniert genauso wie die Brillentechnologie, dass halt zwei Bilder so gesendet werden, dass nur jeweils ein Bild von jedem Auge empfangen wird. Nur die Trennung wurde auf einer anderer Technikbasis vorgenommen. Aber diese funktioniert halt de facto nur in kurzer Entfernung und dann auch nur, wenn man recht zentral vor dem Bildschirm innerhalb enger Winkelgrenzen sich befindet.
Sie ist auch nicht auf weitere Entferungen und vor allem nicht auf stärker von der Mittelposition abweichende Sitzplätze, wie halt vor dem Fernseher üblich, anwendbar. Also Quark - Brille wird vorerst bleiben, bis nicht etwas in Richtung Hologram wohnzimmertauglich wird - dass kann dann jeder ohne Kopfschmerzen genießen - bis dahin hat die 3D-Technik bei den Massen keine Chance... und auf aktuellen Konsollen eh schon nicht.
Dort sind bei normalen Spielen schon massig slowdowns und andere Artefakte vorhanden - und was erst, wenn zuätzlich noch das zweite Bild berechnet werden muss.
schrieb am

Facebook

Google+