Ride 3: Motorrad-Rennspiel angekündigt; mehr Realismus, Individualisierung und Inhaltsvielfalt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rennspiel
Entwickler: Milestone
Publisher: -
Release:
30.11.2018
30.11.2018
30.11.2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

RIDE 3: Motorrad-Rennspiel angekündigt; mehr Realismus, Individualisierung und Inhaltsvielfalt

Ride 3 (Rennspiel) von
Ride 3 (Rennspiel) von - Bildquelle: Milestone
Milestone hat den dritten Teil der RIDE-Reihe angekündigt. Im Vergleich zu den Vorgängern sollen Verbesserungen in den Bereichen Realismus, Individualisierung und Inhaltsvielfalt geboten werden. RIDE 3 erscheint am 8. November 2018 für PC (Steam), PlayStation 4 und Xbox One. Das Motorrad-Rennspiel wird auf der Unreal Engine 4 basieren.

Über die Streckentypen schreiben die Entwickler: "Das Spiel bietet eine Vielzahl von Strecken, um alle Geschmäcker und Bedürfnisse der Spieler abzudecken: Beispielsweise GPs und 'Supermoto'-Strecken für diejenigen, die sich wie professionelle Fahrer fühlen wollen. Wer auf den kultigsten Plätzen der Welt fahren will, kann die Land- und Stadt-Circuits ausprobieren oder sich in Straßenrennen auf Straßen-Circuits messen. Wer auf gerader Strecke richtig Gas geben will, kommt im Beschleunigungsrennen auf seine Kosten."

Features (laut Hersteller):
  • "Über 230 Motorräder ab der Day-One-Version, die in 7 Kategorien eingeteilt sind, darunter eine neue Kategorie.
  • 12 neue Strecken, sodass insgesamt 30 Strecken verfügbar sind.
  • Diverse Anpassungsmöglichkeiten, was Spielern ermöglicht, ihre Motorräder sowohl mechanisch als auch ästhetisch zu individualisieren.
  • Die mechanischen Anpassungsoptionen beinhalten über 500 anpassbare Motorradteile: Spieler können ein Motorrad kreieren, dass perfekt zu ihnen passt, indem sie ihren Motor pimpen, Bremsen und Federn ausgleichen, Getriebe modifizieren oder die Reifen anpassen. 
  • Die ästhetischen Anpassungsoptionen beinhalten einen innovativen Lackierungseditor.
  • Extremer Realismus, der dank der Unreal Engine 4, die zum ersten Mal für einen RIDE Titel benutzt wurde, erreicht werden konnte. Diese garantiert ein großartiges visuelles Rendering sowie detaillierte Partikel- und Lichteffekte und fotorealistische Umgebungen. Zudem konnte das Team von Milestone dank der neuen Grafik-Engine zum ersten Mal in einem RIDE-Titel Nachtmodi hinzufügen. Zu guter Letzt wurde das Drone-Scanning-System genutzt, um alle Strecken bis auf das kleinste Detail nachzubilden.
  • Einen komplett überarbeiteten Karrieremodus, der auf Kapiteln basiert: ein einzigartiges Erlebnis, das die Geschichte spezifischer Motorrad-Kategorien, Herstellern oder ikonischer Strecken erzählt. 
  • Verbesserte KI, eine neue Physiksimulation und ein überarbeitetes Kollisionssystem."

Screenshot - Ride 3 (PC)

Screenshot - Ride 3 (PC)

Screenshot - Ride 3 (PC)

Screenshot - Ride 3 (PC)

Screenshot - Ride 3 (PC)


Letztes aktuelles Video: Ankündigung


Quelle: Milestone

Kommentare

Gaspedal schrieb am
ronny_83 hat geschrieben: ?
16.05.2018 12:27
Milestone kann keine Autorennspiele. Aber immerhin sind sie im Motorrad-Segment relativ professionell aufgestellt.
Also das einzige Autorenn-Spiel der mir gefällt ist "Gravel", macht mir auch Spaß und es fährt sich wie Sega Rally. Ride 2 ist auch gut geworden. So langsam lernen es die Jungs. :D Aber die sind eher im B-Movie Segment und im Schatten von Codemasters.
ronny_83 schrieb am
Milestone kann keine Autorennspiele. Aber immerhin sind sie im Motorrad-Segment relativ professionell aufgestellt.
Crimson Idol schrieb am
Beim Amazon.co.uk-Listing klang es erst noch so, als wenn die von Milestone selbst erstellten Strecken nicht dabei wären, aber laut den Screenshots sieht das doch danach aus. Das erste ist ja Mailand, die Strecke im Sonnenuntergangssetting müsste diese griechische Strecke sein und das letzte Wikingertal (?).
Spiel wird auf jeden Fall im Auge behalten und wohl auch gekauft (bevorzugt über die 9.99er oder zum halben Preis, 70 Euro wäre es mir nicht wert). Fand Ride 2 sehr unterhaltsam da es viel Abwechslung bot.
schrieb am