Fallout 76: Fallout Classic Collection kostenlos für alle F76-Spieler (in diesem Jahr) - 4Players.de

 
Rollenspiel
Publisher: Bethesda
Release:
14.11.2018
14.11.2018
14.10.2018
14.11.2018
14.11.2018
Test: Fallout 76
39
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 76
39
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 76
39
Jetzt kaufen
ab 22,90€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Spieler von Fallout 76 erhalten die Fallout Classic Collection kostenlos

Fallout 76 (Rollenspiel) von Bethesda
Fallout 76 (Rollenspiel) von Bethesda - Bildquelle: Bethesda
Bethesda hat angekündigt, dass alle Spieler, welche die Vollversion von Fallout 76 in diesem Jahr spielen bzw. sich in das Multiplayer-Rollenspiel eingeloggt haben, die Fallout Classic Collection im Januar 2019 kostenlos erhalten werden. Auch Spieler auf PlayStation 4 und Xbox One sollen das Fallout-Klassiker-Paket für PC erhalten. Das Dreierpaket wird höchstwahrscheinlich via Bethesda.net bereitgestellt. Ursprünglich war die Fallout Classic Collection als Bonus für die Vorbesteller vorgesehen. Nun wurde die Aktion auf alle Spieler ausgeweitet, höchstwahrscheinlich als kleine Entschädigung für das Launch-Debakel.

Die Fallout Classic Collection umfasst Fallout, Fallout 2 und Fallout Tactics: Brotherhood of Steel.




Letztes aktuelles Video: Einsteiger-Guide


Quelle: Bethesda Softworks
Fallout 76
ab 22,90€ bei

Kommentare

mibeh100 schrieb am
und ne nylon sacktasche von lidl gibts auch noch dazu
Nero Angelo schrieb am
Und wieder ein Griff ins Klo... Versteht mich nicht falsch, ich finde gut das nun ALLE Spieler die Collection umsonst bekommen wenn sie Ihre Keys dieses Jahr erstanden haben, da hat man dann zumindest etwas für sein Geld bekommen.
ABER für vorbesteller, die sich nur wegen diesem Bonus entschieden haben das Spiel vor zu bestellen, ist das ein Schlag ins Gesicht. Die haben vielleicht gedacht "Okay, okay, 76 Ist absoluter Mist, aber wenigstens kriege ich die Collection das ist es sicher wert." nur um dann fest zu stellen das jetzt JEDER die collection bekommt, auch wenn sie das Spiel zu einem späteren Zeitpunkt für 15 Euro ergattert haben.
Ich sehe schon jetzt die nächsten Videos auf Youtube über Bethesdas nächsten "Fuck up" =/
[EDIT]
Felerlos hat geschrieben: ?
24.12.2018 13:57
Eikant hat geschrieben: ?
23.12.2018 14:53
Armselig und auch dumm...neben so ein mieses Projekt die richtig guten Spiele zu stellen.
Sollen die Rechte einfach abgeben.
Bitte an Microsoft, damit Obsidian endlich wieder ein Fallout machen kann.
BITTE NICHT! Kein Microsoft Hater, aber nach dem Fuck up mit Scalebound und anderen Games die sie ohne triftige Gründe eingestellt haben vertraue ich denen kein Stück mehr.
Ausserdem würde das auf eine Xbox Exklusivität hindeuten, und damit würden eine menge Leute verärgern.
Chillkröte schrieb am
Wenn du tatsächlich erst in Shady Sands bist (also wirklich ganz am Anfang) würde ich empfehlen noch weiter zu spielen, hast ja dann praktisch noch nichts vom Spiel gesehen. So ab Junktown öffnet sich das Spiel ein wenig und die Quests mit ihren Entscheidungen werden etwas komplexer.
Wenn dir im Hub, Necropolis oder nach dem Besuch des Glow immer noch nichts gibt, dann ist das eben so, ist ja keine Schande. Ich habe es auf Grund der tollen Atmosphäre (auch dank des grandiosen Soundtracks von Mark Morgan) noch in bester Erinnerung. F1 ist auch nicht sonderlich umfangreich, schätze man kann es in gut 15 Stunden beenden (auch blind).
Für mich ist das kein Nachteil, die Hauptstory ist dadurch relativ kompakt und wird nicht über 50+ Spielstunden gestreckt. Bei Spielen wie PoE habe ich teilweise am Ende schon wieder vergessen, wie das Spiel überhaupt angefangen hat und verliere meist den Faden, besonders wenn ich einen Spieldurchgang mal ein paar Wochen pausiere.
Mfg
Chilli
Doc Angelo schrieb am
Vor einigen Jahren gab es mal Fallout 1 und 2 bei GOG kostenlos. Vor ein paar Wochen hat mich das Retrofieber gepackt und ich habs endlich mal ausprobiert. Man liest ja viel darüber wie gut es sein soll, und wie toll die Story ist. Ich bin mir unsicher ob es sich im späteren Verlauf des Spiels noch bessert, aber die ersten Dialoge in der ersten Siedlung auf die man trifft sind... wie soll ich das sagen... für irgendeinen random Retrotitel aus den 90ern angemessen schräg und schlecht, aber für den Hype den das Spiel bekommt... war ich doch derbe enttäuscht. Man hat den Leuten deutlich angemerkt, das sie alle wussten das sie Charaktere in einem Computerspiel waren. Hat nur noch gefehlt das mir einer sagt, das "I" die Taste fürs Inventar ist oder sowas.
Oder wird das noch besser im Verlauf, oder im zweiten Teil? Oder liege ich einfach damit falsch in Fallout 1+2 eine immersive Endzeit-Story zu erwarten?
TheLaughingMan schrieb am
Also mal abgesehen davon das NV nicht einen Tick sondern ein paar (insert sinnlose Maßeinheiten hier) besser ist als Teil 3 sollte man die Firmen Historie nicht überbewerten.
Zuletzt erst hat z.B. ein sehr bekanntes Studio dass einige der beliebtesten und bestverkauften/bewerteten Open World Games der letzten Jahre produzierte einen absolut katastrophales Online Ableger erschaffen der sie zum Gespött der ganzen Community gemacht hat. :mrgreen:
Von daher: Gewissheit gibt es nicht. Nur Gelegenheit.
schrieb am