Wolfenstein: Cyberpilot: Action-Adventure für VR versetzt den Spieler in einen flammenspeienden Panzerhund - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Entwickler: Bethesda
Publisher: Bethesda
Release:
2019
2019
2019
2019

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wolfenstein: Cyberpilot: Action-Adventure für VR versetzt den Spieler in einen flammenspeienden Panzerhund

Wolfenstein: Cyberpilot (Action) von Bethesda
Wolfenstein: Cyberpilot (Action) von Bethesda - Bildquelle: Bethesda
Achtung! Panzerhund! Bethesda arbeitet derzeit an einem VR-Spiel im Wolfenstein-Universum, in dem man unter anderem in einem "flammenspeienden Panzerhund"-Mech Platz nimmt und in Paris für den französischen Widerstand kämpft. Das für 2019 angesetzte Wolfenstein: Cyberpilot wurde auf Bethesdas E3-Pressekonferenz in nur wenigen Sekunden angeteasert.

Informationen sind vorerst rar und unterstützte Headsets wurden noch nicht spezifiziert. Bethesdas bisherige VR-Titel unterstützten in der Regel Steam VR (Rift, Vive) sowie PSVR. Man schlüpft in die Rolle eines Hackers, der die Zerstörungsmaschinen der Besatzer unter seine Kontrolle bringen kann. Hier die mitgeschnittenen Szenen von VRFocus:



Kurz vor Veröffentlichung dieser News flatterte auch die deutsche Pressemitteilung herein, welche die Plattformen PC und PS4 bestätigt (vielleicht auch mit TV-Modus?). Außerdem bezeichnet sie den Titel als Action-Adventure - es scheint sich also nicht nur um einen simplen VR-Shooter zu handeln:

"Paris. 1980. Sie sind der beste Hacker der Stadt. Ihre Mission: die französischen Résistance zu unterstützen und die Stadt der Liebe aus den gierigen Regimeklauen zu befreien. Hacken Sie sich unter anderem in einen feuerspuckenden Panzerhund, um den Regimestreitkräften im wahrsten Sinne des Wortes Feuer unterm Arsch zu machen. Machen Sie sich bereit, Cyberpilot. Sie gehören jetzt zu uns."



Quelle: E3-Pressekonferenz Bethesda, bethesda.net

Kommentare

schrieb am