Early Access: Interessante Neuerscheinungen der Kalenderwochen 37/38 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Entwickler: Valve, GOG, Oculus, Microsoft, Sony
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Alias: Games in Development , Game Preview

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Early Access: Interessante Neuerscheinungen der Kalenderwochen 37/38

Early Access () von
Early Access () von - Bildquelle: Valve, GOG, Oculus, Microsoft, Sony
Zahlreiche Spiele erscheinen nicht erst, wenn sie fertiggestellt wurden, sondern sind schon während der Entwicklung erhältlich. Die meisten davon werden als Early-Access-Titel auf Steam verkauft, manche aber auch auf GOG, Xbox One, im Oculus-Store und anderswo. Auf der Independent-Plattform itch.io sind manche Spiele etwa schon lange vor ihrer Veröffentlichung auf Steam erhältlich.

Tatsächlich werden täglich oft mehrere Titel veröffentlicht und nicht alle davon sind einen zweiten Blick wert. Wir wollen euch deshalb einen Überblick darüber verschaffen, welche Spiele zumindest interessant erscheinen. Unsere Auswahl beruht dabei nicht unbedingt auf einer qualitativen Einschätzung, sondern soll vor allem als grober Überblick dienen.

Mit Assetto Corsa Competizione ist seit dem 12. September ein viel versprechender Kandidat in den Early Access gerast – zumindest, wenn man auf anspruchsvolle Rennsimulationen steht. Der Vorgänger Assetto Corsa zeichnete sich bereits durch eine überragende Fahrphysik aus, die zur besten innerhalb des Genres gehört. Wie GT Sport will Entwickler Kunos Simulazioni den Fokus mit Competizione und als offizielles Spiel zur Blancpain GT-Serie verstärkt auf die kompetitive Mehrspieler-Komponente legen. Derzeit ist die Version mit nur einem Wagen und einer Strecke zwar noch sehr rudimentär, aber die Entwickler versprechen regelmäßige Inhalts-Updates und haben bereits angekündigt, mit steigendem Umfang auch den Preis stufenweise anzuheben. Wer jetzt bereits in den Early Access investiert, spart fast die Hälfte im Vergleich zum angepeilten Verkaufspreis. Die Investition dürfte sich lohnen: Man kann fest davon ausgehen, dass Assetto Corsa Competizione hinsichtlich der Fahrphysik nicht enttäuschen wird!

Ebenfalls interessant wirkt das Piraten-MMO New Dawn von e-visualsoft, das seit dem 10.September erhältlich ist. In dem Open-World-Sandkasten mit einer Größe von knapp 50 Quadratkilometern kämpft man als Eingeborener auf einer abgeschiedenen Insel ums Überleben, baut eigene Dörfer und Befestigungsanlagen, um das Land gegen Piraten zu verteidigen, die die Schätze der Insel plündern wollen. Umgekehrt darf man aber auch deren Lager überfallen. Bisher darf man zwar nur alleine losziehen, doch im Oktober wollen die Entwickler auch die Online-Server bereitstellen, um PvP und Koop-Survival zu ermöglichen.

Ums Überleben geht es auch in Breathedge – allerdings würzt RedRuins Softworks das Survival-Prinzip mit einer gehörigen Portion Humor, wenn man in den Tiefen des Alls eine beschädigte Raumstation erkundet, dabei das volle Potenzial von Klebeband sowie Hühnern ausschöpft und nebenbei noch eine globale Verschwörung aufdeckt. Nach all den ernsthaften Überlebenssimulationen könnte Breathedge einen angenehmen Kontrast schaffen. Bis zum 20. September wird noch ein Rabatt von 20 Prozent auf den regulären Verkaufspreis von 15,99 Euro gewährt. Genau wie bei Assetto Corsa Competizione soll auch hier der Preis kontinuierlich angehoben werden.   

Seit dem 13. September mischt außerdem Dying Light: Bad Blood den Early Access auf. Der Battle-Royale-Ableger der Zombie-Metzelei, den Techland selbst als Brutal Royale bezeichnet, hat auf der gamescom bereits einen spaßigen Eindruck in der Vorschau hinterlassen – auch deshalb, weil die Partien mit weniger Spielern im 6-vs-6 recht kurz ausfallen und man nicht viel Zeit mit der Suche nach Ressourcen oder Ausrüstung verschwenden muss, sondern sich stattdessen verstärkt auf die Action konzentrieren kann. Die Zombies stellen neben den Gefechten untereinander zudem auch einen schönen PvE-Faktor dar. Zwar soll das fertige Spiel als Free-to-play konzipiert werden und damit kostenlos sein, doch bekommt man zum Preis von knapp 20 Euro nicht nur den früheren Zugang, sondern das Gründerpaket enthält auch exklusive Inhalte. Dabei handelt es sich in erster Linie um kosmetische Gimmicks wie Masken und Waffen-Skins, aber auch 1000 Blut-Dollar für den Ingame-Shop.  

Retro-Freunde könnten vielleicht einen Blick bei Knights of Tartarus riskieren. Das pixelige Oldschool-Rollenspiel im 8-Bit-Look weckt Erinnerungen an The Legend of Zelda oder Final Fantasy, setzt auf rundenbasierte Zufallskämpfe, Erkundung und individuelle Anpassungen der Charaktere. Und auch wenn es auf den ersten Blick wirkt wie ein weiteres Kapitel aus „RPG Maker und die Folgen“, greift StelloHexis tatsächlich auf die Unity-Engine zurück. Preislich gibt es sich ähnlich genügsam wie beim nötigen Platz auf der Festplatte (70 MB).

Red Crucible 2 Reborn mag zwar technisch etwas angestaubt wirken und kann seine Serien-Historie als ehemaliges Browser-Spiel nicht verbergen, aber das Rocketeer Games Studio scheint sich bei dieser Neuauflage im Early Access endlich von den Mikrotransaktionen und Pay2Win-Ansätzen zu verabschieden und setzt stattdessen auf einen Ingame-Fortschritt. Zwar muss man im Gegenzug jetzt einmalig einen Betrag von 16,79 Euro zahlen, bekommt dafür aber den Zugriff auf alle Karten und sämtliche Ausrüstung ohne Aufpreis, um sich im Dritten Weltkrieg Gefechte mit anderen Spielern über das Internet zu liefern. Nach Angaben der Entwickler ist Reborn bereits zu 90 Prozent fertiggestellt. Für die Vollversion stellt man weitere Karten sowie zusätzliche Waffen, Karten und Ausrüstungsgegenstände zum Freischalten in Aussicht.

Kommentare

Marobod schrieb am
Solon25 hat geschrieben: ?
15.09.2018 23:21
Marobod hat geschrieben: ?
14.09.2018 23:56
der Unterschied von 1.4 zu aktuell 1.9 ist gewaltig.
Das habe ich vorhin gemerkt. Noch kein 1.9 geguckt und wunderte mich warum ich keine Werkbank oder eine Feuerstelle craften konnte. War blöd weil mich beim erkunden ein Bär angriff. Konnte ihn erledigen, aber nichts mit Fleisch braten :/
EDIT: Hab nochmal geguckt, mir scheint als habe ich die Taste für das 2. Baumenü nicht gedrückt.
Ja manches ist ein wenig knifflig umgesetzt, man konnte auch manchmal nicht alle Fleischstuecke vom Grill nehmen, eins ging immer verloren.
Baeren konnte man vorher auch mal einfach erledigen^^
Solon25 schrieb am
Marobod hat geschrieben: ?
14.09.2018 23:56
der Unterschied von 1.4 zu aktuell 1.9 ist gewaltig.
Das habe ich vorhin gemerkt. Noch kein 1.9 geguckt und wunderte mich warum ich keine Werkbank oder eine Feuerstelle craften konnte. War blöd weil mich beim erkunden ein Bär angriff. Konnte ihn erledigen, aber nichts mit Fleisch braten :/
EDIT: Hab nochmal geguckt, mir scheint als habe ich die Taste für das 2. Baumenü nicht gedrückt.
Marobod schrieb am
Solon25 hat geschrieben: ?
15.09.2018 12:36
OK, dann gehe ich mal weiter zum Ende des LP. Zu Anfang kämpft er dort gewaltig mit Hunger und Durst. Ich habe in einen der letzten Patchnotes gelesen dass das wohl verbessert wurde.
Ja das Essen verdirbt nicht meh so schnell im Kuehlschrank,generatoreen halten laenger etc. Einiges was das anging wurde verbessert.
Solon25 schrieb am
OK, dann gehe ich mal weiter zum Ende des LP. Zu Anfang kämpft er dort gewaltig mit Hunger und Durst. Ich habe in einen der letzten Patchnotes gelesen dass das wohl verbessert wurde.
Marobod schrieb am
Solon25 hat geschrieben: ?
14.09.2018 23:46
Marobod hat geschrieben: ?
14.09.2018 22:18
Finde das Spiel an sich auch schon recht interessant.
Deshalb habe ich mal eine LP Folge angeguckt. Gucke noch 2-3 Folgen und werde es dann wohl kaufen. Zudem muss man noch sagen das der Preis von 8,99? sehr günstig im Gegensatz zu so manch anderem EA Spiel ist.
Achte bei den Lets Plays darauf,daß sie aktuell sind, der Unterschied von 1.4 zu aktuell 1.9 ist gewaltig.
schrieb am