Gladiabots: Wer programmiert die effektivste KI eigenständiger Roboter? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Entwickler: GFX47
Publisher: GFX47
Release:
2018
09.08.2018
09.08.2018
09.08.2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gladiabots - Wer programmiert die effektivste KI eigenständiger Roboter?

Gladiabots (Strategie) von GFX47
Gladiabots (Strategie) von GFX47 - Bildquelle: GFX47
Wenn Roboter in einer Arena gegeneinander antreten, muss man sie nicht unbedingt direkt steuern. In Gladiabots programmiert man vielmehr die KI der Blechbüchsen und schaut anschließend zu, wie gut die Routinen in der Praxis funktionieren. Der nachfolgende Trailer gibt einen kurzen Einblick in das Spiel, das ab 9. August im Early Access auf Steam verfügbar sein wird.

Schon jetzt ist eine Alpha-Version sowohl auf itch.io also auch auf Google Play erhältlich und wer später unter Windows, Mac oder Linux auf Steam spielt, kann sein Spiel auf Android einfach fortsetzen und umgekehrt. Abgesehen davon kommen sowohl Solisten in einer Kampagne auf ihre Kosten als auch Mehrspieler-Begeisterte, die in einzelnen Partien oder Turnieren gegeneinander antreten. Man kann seine Roboter außerdem gegen die von Freunden kämpfen lassen, während die nicht online sind.

Echte Programmierkenntnisse sind bei alldem natürlich nicht erforderlich, denn man sortiert entsprechende Anweisung in einer grafischen Benutzeroberfläche. Entwickelt wird Gladiabots von Sebastien Dubois, der als Lead Programmer an Endless Space sowie Endless Legend und zuvor bei Ubisoft an Might & Magic: Heroes Kingdoms beteiligt war.

Letztes aktuelles Video: Early-Access-Ankündigung


Quelle: Pressemitteilung GFX47

Kommentare

SpookyNooky schrieb am
"Echte Programmierkenntnisse sind bei alldem natürlich nicht erforderlich"
Schade, ich hoffte mir ein Zachtronics-ähnlichen Titel. Quasi ein Shenzen I/O mit Roboter.
schrieb am