Sony Interactive Entertainment: Q4: Weniger Hardware verkauft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: Weniger Hardware verkauft

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Laut des jüngsten Quartalsberichts ist der Nettogewinn Sonys um 95 Prozent eingebrochen und betrug im vierten Quartal des Jahres 2008 10,4 Mrd. Yen bzw. 115 Mio. Dollar - ein Jahr zuvor waren es noch 200,2 Mrd. Yen gewesen. Insgesamt musste der Konzern einen operativen Verlust von 17,96 Mrd. Yen hinnehmen. Auch für das gesamte Geschäftsjahr, welches am 31. März endet, rechnet man mit einem (operativen) Minus in Höhe von 260 Mrd. Yen bzw. 2,9 Mrd. Dollar. Es wäre erst das zweite verlustreiche Geschäftsjahr seit dem Börsengang Sonys im Jahr 1958.

Der Umsatz fiel mit 2,15 Billionen Yen 25 Prozent niedriger aus als im Vorjahr.

Zwei der Hauptgründe seien das unerwartet schwache Abschneiden der Fernsehsparte sowie die Stärke des Yen gewesen, ließ das Unternehmen verlauten. Auch der Umsatz der PlayStation-Division sank um 32 Prozent. Im Weihnachtsquartal konnte Sony 4,46 Mio. PS3s verkaufen - ein Jahr zuvor waren es 4,9 Mio. gewesen. Der PSP-Absatz (5,08 Mio.) lag ebenfalls unter der Marke des Vorjahres (5,76 Mio.). Das gilt erwartungsgemäß auch für den Oldie, die PS2, mit 2,52 Mio. Einheiten (Q4/2007: 5,40Mio.).

Immerhin: Sony konnte 40,8 Mio. PS3-Titel an den Mann bringen - im gleichen Quartal des Vorjahres waren es 26 Mio. Stück gewesen. Weniger glücklich dürfte man mit der PSP sein: 15,5 Mio. Spiele wanderten über den Ladentisch (Q4/2007: 18,3 Mio.) Die PS2 lag mit 29,7 Mio. Spielen deutlich unter der Vorjahresmarke von 60,9 Mio.


Quelle: Pressemitteilung, Reuters, Edge

Kommentare

vplus schrieb am
Als reine Spielkonsole gesehen ist die Playsie zu teuer, aber das Gesamtpaket ist den aufgerufenen Preis wert. Thema Mediaplayer... Ein paar geile Exclusivgames auch am Start. R2, Drake, Killzone... Als reine Zockmaschine mit besserem Controller halt die 360.
@topic: Auf die Zahlen von genau diesem Quartal geb ich nicht viel während einer weltweiten Wirtschaftskrise. Die kommen schon wieder.
TazzDingo schrieb am
Ethiel hat geschrieben:2. Zu fortschrittliche Hardware
Die Hardware der PS3 war (ist) ZU fortschrittlich, weswegen sie sich in der visuellen Qualität ihrer Spiele bisher nicht von der XBox absetzen konnten, weil keiner darauf programmieren kann. Die hohen Produktionskosten kommen dann noch dazu

:roll:
ehm... jaaaa :D
cerberµs schrieb am
möp, ihr immer mit eurem zu teuer :roll:
Das bei sony der Umsatz regelmäßig einbricht is ja nix neues....
da sag ich einfach mal: WAYNE?!
Ich hab meine PS 3 und bin überaus zufrieden damit, ist die irgendwann nich mehr aktuell hol ich mir halt wat anderes.
Und nur weil die PS bei den Verkaufszahlen hinter den anderen beiden liegt ist die PS3 nicht gleich schlecht so wie sie hier öfter mal von einigen Dummbeuteln (entschuldigung) hingestellt wird.
Ich errinner jetzt bloss mal an die letzte Gen. Da lag die XBox doch auch weit hinter der PS2.
Die Box besitzer waren doch trotzdem mit ihrer konsole zufreiden genau wie die PS Besitzer (den GameCube lass ich jetzt mal aussen vor.)
Es ist doch so: Wenn man spielt und dabei noch Spaß hat intressieren einen doch die dummen Verkaufszahlen nich mehr.
WeAllLoVeChaos schrieb am
Simon_says hat geschrieben:
SG1984 hat geschrieben:Es handelt sich um die Zahlen des 3.Quartals, 4players :roll:
Abgesehen davon sind die Zahlen besser als viele erwartet hätten.

Des dritten Geschäftsjahresquartals, ja, aber die des vierten Quartals 2008 ;>
Im Übrigen sind die Zahlen eine Katastrophe und liegen noch unter den Erwartungen der Analysten und weit unter denen von Sony selbst. Am härtesten trifft dieser Schlag aber nicht Sony, sondern ElektroRocker, der kurz nach der Bekanntgabe versuchte von einem Dach zu springen, dessen Höhe sich an Sonys Gewinnen orientierte. Der Sprung vom in die Erde eingelassene Bau führte glücklicherweise zu keinen Verletzungen.

HAHA, sehr geil^^ Er wäre wahrscheinlich der treueste SONY Mitarbeiter, und würde wahrscheinlich nicht mal irgendeinen Lohn verlangen, dafür dass er bei SONY arbeiten dürfte. Mit ner kleinen ElektroRocker Armee würde SONY also ordentlich sparen. Sehr loyaler Mitarbeiter, kostenlos, der den ganzen Tag in diversen Foren, wahrscheinlich in 3 verschiedenen Sprachen die PS 3 propagiert...
gargaros schrieb am
jaja, sowas passiert halt wenn alle unterschätzt. selbst schuld sony
schrieb am

Facebook

Google+