Sony Interactive Entertainment: Keine 3D-Updates für ältere Spiele - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: Keine 3D-Updates für ältere Spiele geplant

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony

Kürzlich stellte Sony in der hauseigenen US-Show "Qore" im PlayStation Network mehrere 3D-Updates für (ältere) Spiele vor. Gran Turismo 5, Killzone 2, LittleBigPlanet, WipEout Fury, Super Stardust HD und Invincible Tiger: The Legend of Han sollten mit 3D-Funktionen aktualisiert werden, sofern man einen "3D-Ready"-Fernseher (HDMI 1.4 Standard) sowie eine Active-Shutter 3D-Brille besitzen würde.

Jetzt rudert Sony zurück und stellt klar, dass die in der "Qore"-Show gezeigten Szenen und Technologien nur darauf vorbereiten sollten, wie 3D-Gaming in der Zukunft aussehen könnte und welche Möglichkeiten bestehen würden. Man gibt sich selbstkritisch, da dieser Präsentationszweck in der Sendung unzureichend dargestellt wurde. Außerdem sollen alle gezeigten 3D-Spielszenen (u.a. von Killzone 2) bloß zu Demonstrationszwecken erstellt worden sein. Sony entschuldigt sich für die entstandenen Missverständnisse und ergänzt, dass keine 3D-Updates für die eben genannten Spiele geplant sind.

That last feature included interviews, footage from CES 2010, and a brief montage of SCEA titles intended as examples of what 3D gaming might encompass. It is hard to do justice to just how amazing 3D gaming looks in a 2D presentation - even in an HD product such as Qore. [...] Unfortunately, our feature did not make it clear that the 2D game footage was included for demonstration purposes only. We apologize for the erroneous inference that 3D versions of LBP, Wipeout HD, Killzone 2, Gran Turismo 5 or Super Stardust HD are in production.


Quelle: IGN

Kommentare

Mockingbird schrieb am
TheDinoMan hat geschrieben:Wie wäre es, wenn Sony sicht erstmal um Full-HD kümmern würde, anstatt mit so einem 3D-Mist zu kommen?

mit dem richtigen equipment ist das bild mehr als ausreichend,irgendwann nimmt das auge eh keine verbesserung mehr wahr.
3D ist schon die richtige richtung, wir mögen uns noch gar nicht vorstellen
welche neuen gameplay elemente die 3D technologie mitsichbringt.
TheDinoMan schrieb am
Wie wäre es, wenn Sony sicht erstmal um Full-HD kümmern würde, anstatt mit so einem 3D-Mist zu kommen?
Cohaagen schrieb am
_Wodka_ hat geschrieben:Also ich hab gehört das man einen Fernseher/Bildschirm brauch der mindestens 120 Hz hat --> also müsste doch ein 400 Hz Fernseher erstrecht funktionieren? Da gibts nämlich schon einige die garnich so teuer sind :roll:

Es ist völlig egal, ob der Fernseher das Bild mit 100, 200, 400 oder 4.000 Hertz ausgibt... wenn er nur Signale in 24, 50 oder 60 Hertz "versteht", bringt dir das gar nichts. Es kommt vorrangig auf den Input an, nicht auf den Output.
Das Display muss das Eingabesignal (120 Bilder pro Sekunde, abwechselnd für linkes und rechtes Auge) verstehen und ohne Bildverschlimmbesserer anzeigen... möglichst mit wenig Nachleuchten, um Geisterbilder zu vermeiden.
Shedao schrieb am
Cuberde hat geschrieben:Die aktuelle 3D-Technik halbiert die Framerate. Ein Spiel das vorher mit 30 FPS lief, läuft mit erzwungenen 3D nur in 15 FPS. In einer Zeit, wo sich die Spieleschmieden sowieso schon schwer tun konstante Bildraten auf den Bildschirm zu kriegen, kann man ja wohl kaum sagen das 3D keine Arbeit machen würde.

Sie kostet höchstens 50% der fps, ist aber in der Praxis eher selten.
Meist hat man einbußen so um die 20-30%.
Man hat ja keine vollständig unterschiedlichen Blickwinkel sondern 2 sehr ähnliche. Daduch muss manches aber längst nicht alles doppelt berechnet werden.
Manche (wenige) Spiele sacken sogar stärker als 50% ab. Bei TestDrive Unlimited hab ich einbußen von fast 60%...warum auch immer...führe ich persönlich auf eine wirklich schlecht geschriebene Engine zurück.
Bei mir ist aber eigentlich nur die aktuelle Spielegeneration ein Problem (leider nur ne Gforce 9600GT). Bad Company 2 oder Just Cause 2 muss ich mir leider noch in 2D oder minimalen Details zu Gemüte führen. Aber bei Titeln wie Left4Dead2 oder Batman ArkhamAsylum merkt man keinen Unterschied.
Im Grunde merkt man nur dann was von den Leistungseinbußen wenn der Rechner eh auf dem letzten Loch pfeift.
Auf den Konsolen könnte das natürlich ein deutlicheres Problem darstellen.
Duschkopf. schrieb am
@ laichzeit
An Deiner Stelle würde ich mir auch kein neues Gerät kaufen. Warte mal noch eine Weile, dann gibts bestimmt entsprechendes Zubehör zum Nachrüsten der "alten" TV-Geräte. Ich selbst werde mal abwarten wie es sich durchsetzt und dann ggf. bei der nächsten Konsolengeneration zuschlagen. Kann aber jeden verstehen, der nicht so lange auf das Vegnügen warten möchte.
schrieb am

Facebook

Google+