Sony Interactive Entertainment: Streicht Stellen bei SOE - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: Streicht Stellen bei SOE

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony Online Entertainment werkelt derzeit an Free Realms , DC Universe Online sowie The Agency . Nebenbei betreibt die MMO-Sparte Sonys natürlich auch noch ältere Produktionen wie z.B. die EverQuest -Reihe.

Das wird neuerdings von einem etwas kleineren Team bewerkstelligt - der Hersteller hat jetzt nämlich den Rotstift angesetzt und liefert gleich noch die für große Unternehmen übliche Begründung:

Mit einer Maßnahme, um die Ressourcen der Firma besser auszurichten und dort zu positionieren, wo es Wachstum gibt, welches die Nachfrage der Kunden im heutigen Online-Markt befriedigt, und um die operationale Effizienz zu verbessern, hat Sony Online Entertainment sich von knapp vier Prozent der Vollzeitbelegschaft getrennt - das entspricht 35 Leuten. Diese Veränderungen werden die Position Sonys verbessern, wenn es darum geht, Spiele für ein breiteres, vielschichtigeres Publikum zu entwickeln und eine der führenden Firmen im Online-Spiel-Bereich zu bleiben.

Kommentare

zauberCORE schrieb am
@ dcc
Hey hier gehts um SOE und nicht RTL Games... die werden wohl keine Nullchecker einstellen oder? Ich meine, wie alt is Everquest? Das ist einfach normal, dass man Sparmaßnahmen trifft um keine roten Zahlen zu schreiben. Vorallem in der Gamingbranche ist das alltag. Hier fliegen sie raus und kommen in X Wochen wo anders unter... Sowas wie " Berufsrisiko "
Iconoclast schrieb am
dcc hat geschrieben:35 Leute die es nicht gebracht haben.
Bei dem was Sony so raus gebracht hat, würde ich wesentlich mehr streichen.
Finde ohnehin dass es zu viele Luschen in dem Bereich gibt.
Kein Plan von PCs, Studium machen dass die Eltern bezahlen und als Programmierer anheuern. Was da heraus kommt sind die ganzen luschigen Spiele von heute.
Sagt der Junge am Rechner, sponsored bei Mami & Papi...
Dir ist schon klar, wieviele Entwickler werden wollen? Nur die Besten kommen bei den Firmen heutzutage unter.
dcc schrieb am
35 Leute die es nicht gebracht haben.
Bei dem was Sony so raus gebracht hat, würde ich wesentlich mehr streichen.
Finde ohnehin dass es zu viele Luschen in dem Bereich gibt.
Kein Plan von PCs, Studium machen dass die Eltern bezahlen und als Programmierer anheuern. Was da heraus kommt sind die ganzen luschigen Spiele von heute.
GermanDad schrieb am
naja, das liegt aber auch daran das keiner darüber berichtet das publisher/entwickler xy für ein projekt 20 neue leute einstellt.
schlechte news verkaufen sich einfach besser.
zur news: ist wohl schade aber so ist das in dem geschäft. die meisten werden sicher beim nächsten mmo wieder irgendwo unterkommen.
xirot schrieb am
multiplattformspielespiel hat geschrieben:ich mag solche news nicht.wieder 35 leute die wahrscheinlich ohne job da stehen,weil sie nicht gleich wieder was neues finden.überall hört man nur von kürzungen und rotstiften.keine schöne entwicklung.
Ja echt mies sowas, ich würd sagen, dass du ne Spielebude aufmachst und die 35 Leute einstellst :)
schrieb am

Facebook

Google+