Sony Interactive Entertainment: Hirais PSP 2-Andeutungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: Hirais PSP 2-Andeutungen

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Dass Sony eifrig an der PSP 2 werkelt, gilt als offenes Geheimnis dank der zahlreichen Hinweise und Andeutungen, die es so in den vergangenen Monaten gab. Den bisherigen Gerüchten zufolge soll der neue Handheld wohl Ende 2011 erscheinen - eine offizielle Ankündigung dürfte also spätestens zur E3 2011 erfolgen.

Die New York Times plauderte mit Kaz Hirai und fragte den Sony-Mann u.a., wie kommende Handheld-Spiele wohl aussehen könnten. Hirai erwähnte die PSP 2 natürlich nicht direkt, sinnierte aber aber immerhin folgendermaßen über die Vorzüge gewisser Steuerungsmethoden:

"Das hängt vom jeweiligen Spiel ab - es gibt welche, die man wirklich perfekt mit einem Touch-Bildschirm spielen kann. Aber immersive Spiele lassen sich mit physischen Knöpfen und Pads wirklich besser spielen. Ich denke, es könnte Spiele geben, wo man beides auch in Kombination nutzen können wird." 

Sony Ericsson lässt derzeit an einem Smartphone arbeiten, welches einige Design-Elemente von der PSPgo übernimmt. Wohl auch deswegen war das Gerät bis dato mal als "PlayStation Phone" mal als "PSP Phone" durch die Gerüchteküche gespukt. Einigen Trademark-Registrierungen zufolge wird das System, welches wohl im Februar offiziell enthüllt wird, aller Voraussicht nach Xperia Play getauft. Auch Hirai stellt nochmals klar, dass Sony seine Spielehandhelds nicht in die gleiche Schublade wie Smartphones einordnen würde.

"Die Spiele, die auf Android- und Apple-Plattformen gespielt werden, unterscheiden sich grundlegend von der Welt der immersiven Spiele, auf die Sony Computer Entertainment und PlayStation abzielt."

Es gebe da eine hartgesottene Fans, die 'intensivere' Spiele zu schätzen wissen. Ein Nachfolger der PSP müsste also auf den Stärken der PlayStation-Marke aufbauen.

Kommentare

XxBarakaxX schrieb am
Ob diue auch 3D einbauen wenn es Nintendo ja uach macht ?
Würde gerne mal den 3D effekt bwundern, der soll ja sehr gut sein.
Sib-boy schrieb am
virdo hat geschrieben:
AssToAss hat geschrieben:Oh ho, hier sind wieder die Marktanalysten am Start, die ganz genau wissen, was die Spieler heutzutage so wollen und warum das, was sie am Ende kaufen, überhaupt nichts damit zu tun hat.
Sony wird auch mit der PSP2 wieder Schiffbruch erleiden. Wieso? Weil "Coregames" auf mobilen Plattformen allenfalls als Schwarzkopie laufen. Die wenigsten Besitzer nutzen ihren Handheld um darauf ausgiebige Spielesessions zu verbringen, sondern die Zeit zwischen 2 U-Bahnstationen zu verbringen. Deshalb ist Apple so erfolgreich. Deshalb sind solche Spiele auf dem DS die erfolgreichsten. Leichte, schnell zu erlernende Kost, die kurze Zeit unterhält.
lol also ich musste lachen :D
Und nur weil DU vielleicht zwischen 2 U-Bahnstationen nur mit einem Handheld Spielst heißt das nicht das es andre auch so machen!
Ich Spiel mit dem Handheld auch Core Spiele, sich einfach irgendwo gemütlich hinpflanzen und Spielen ohne das man verbissen vorm Monitor/Fernseher sitzen muss...
ach und du bist dick im entertainment business als markt- bzw verhaltensforcher potenzieller kunden oder was?!
also erstens tu mir den gefallen sei subjektive den ne objektive meinung kannst hier nicht geben oder biste bei irgend ner firmer als maketingexperte, haste insiderinfos oder einfach nur ne kristallkugell.
mal ganz ehrlich bei deiner aussage fühle ich mich ja dierekt als psp gamer angegriffen. zwar besitze ich ne box und nen pc aber das hält mich nicht davon ab als sogenannter "core-gamer" auch "richtige" spiele auf der psp zu zocken. und wie ich gezockt habe auf der psp und das auch noch zu hause, macht mich das jetzt zum oberdepp oder nerd?! und ne ausnahme der regel bin ich sicherlich auch...
Imperator74 schrieb am
David WG hat geschrieben:Wenn PSP Spiele hauptsächlich in der U-Bahn gezockt werden sollen - wieso sehe ich dann maximal einmal im Jahr jemanden?
Ich denke die PSP wird von den meisten Leuten zuhause genutzt. Der Vorzug gegenüber einer Konsole ist ganz klar der Gemütlichkeits- und Unauffälligkeitsfaktor. Gerade Leute, die in einer Familie leben, können nicht ständig den TV für sich beschlagnahmen um X-Box zu zocken.
Von daher freue ich mich, dass man wohl auch bei der PSP2 wieder auf eine Zielgruppe setzt, die sich gerne intensiver mit Games auseinandersetzt.
Liegt vieleicht daran, das sie auf dem Deutschen Markt nicht so erfolgreich war. Nintendo DS sieht man öfters. Und natürlich Android und Iphones.
sinsur schrieb am
Wenn der 3DS ist was Nintendo da verspricht ist die PSP2Go instant tot.
ChrRambow schrieb am
Einige Statements hier kann ich absolut nicht nachvollziehen.
Es sehr viele klasse Spiele für die PSP. Resistance Retribution,
Phantasy Star portable 2, One Minute Hero, Castlevania, God of War,
Unlosing Ranger versus Darkdeath Evilman, Valkyrie Profiele Lenneth,
Kindom Hearts, Super Stardust potable, Wipeout ....
Und ich spiele trotz PS3 und 360 immernoch am meisten mit der PSP. Eben weil ich sie fix anschalten, eine Weile spielen und sie dann weglegen kann, dann wieder einschalten und weiterspielen, wenn es die Zeit erlaubt.
Ich würde mich riesig über ein Dead Nation Portable freuen.
Der Größte Kritikpunkt der PSP ist der fehlende Thumbstick,
und die daraus resultierende umständliche Kamerasteuerung.
Das schlechte Europäische PSN hat wenig mit der Hardware zu tun und
ist eigentlich nur nen Problem, weil ich nicht 2 oder mehr Accounts auf
der PSP gleichzeitig aktivieren kann, wie es zum Beispiel bei der PS3 funktioniert.
Ich freue mich sehr auf die PSP2.
Eine PSP ist keine Xbox 360 und auch keine PS3, sondern eine wirklich solide Spieleplattform (PSPGo lasse ich mal außen vor), also lasst den unsinnigen Vergleich mit unportablen Konsolen.
Der DS hat nen andere Lineup und sicherlich eine Zielgruppe die den DS bevorzugt, ob der nun besser oder schlechter ist, kann ich nicht beurteilen,
da mich das Spieleangebot nicht interessiert.
Ähnlich ist es bei WinMobile, Android oder Iphone. Sicherlich gibt es einige nette Spiele, aber die meisten sind Pausenfüller. Das neue Sword game von Chair interessiert mich. Wenn es gut wird, wird sicherlich ein Iphone
oder Ipad angeschafft, aber das wird die Zeit entscheiden. Dank ScummVM laufen ja die lucasarts klassiker auf fast jedem Smartphone. Aber das Spielen zieht enorm Akkuleistung und ist trotz Stylus nicht so angenehm. Komplexe Spiele sind durchaus auch auf Smartphones möglich.
Wie gesagt, abwarten und Tee trinken.
schrieb am

Facebook

Google+