Sony Interactive Entertainment: Wohl Pläne für Cloud-Gaming & Werbung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Sony Interactive Entertainment
Ab 53.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: Angebliche Pläne für Cloud-Gaming & Werbung

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Angesichts der nahenden E3 nimmt die Gerüchteküche langsam Fahrt auf. So will VG247 erfahren haben, dass Sony in Los Angeles angeblich ein Abkommen mit einem der beiden Cloud-Spezialisten, Onlive oder Gaikai, verkünden wird. Dank jenes Deals soll man auch auf PlayStation-Konsolen Spiele per Stream konsumieren können. 

Weitere Details sind noch nicht bekannt. So ist unklar, ob es dabei (auch) um Konsolenspiele geht, oder ob der Hersteller eine PS3/Vita-Version des bereits auf diversen Plattformen verfügbaren Onlive-Clients vorstellen wird, der den Nutzern Zugang zum bisherigen, ausschließlich aus PC-Spielen bestehenden Aufgebot des Anbieters gewähren wird.

Wohl eher nicht E3-relevant: Laut MCV hat SCEA außerdem ein Patent eingereicht für eine Methode, um Werbeunterbrechungen in Spiele einzubauen. Dabei könnte es sich um passive, wahlweise aber auch interaktive Inhalte handeln. Vor dem Einblenden der Werbung soll ein Warnhinweis erscheinen, dass das Spiel gleich pausiert wird; es könnte auch verlangsamt werden. Nach dem Ende würde das Spielgeschehen dann ein paar Sekunden "zurückgespult" und fortgesetzt. Das Verfahren soll eine synchronisierte Übertragung ermöglichen - so könnten alle Nutzer auf einem Server zur gleichen Zeit den gleichen Spot serviert bekommen, damit bei Online-Spielen nicht plötzlich nur ein bestimmter Teil der Spieler kurzzeitig ausfällt.

Ein klassisches Anwendungsfeld für derartige Ansätze wären sicherlich Free-to-play-Spiele, die sich langsam aber sicher ihren Weg in den Konsolenbereich bahnen.




Kommentare

johndoe1318996 schrieb am
hellfire86 hat geschrieben:Wenn Werbung in zahlungspflichtige Spiele kommt, wird es eine Massenklage nach sich ziehen.
Bei kostenlosen Spielen wäre das schon eine Frechheit, aber nachvollziehbar. Wenn ich aber ein Spiel gekauft habe (und das ist selten billig), dann darf keine Werbung mitten im Geschehen eingesetzt werden. Sobald das kommt, kaufe ich keine Spiele mehr oder spiele überhaupt noch.
Warum ist das denn bei kostenlosen Spielen ne Frechheit? Muss man sich doch nicht holen. Hat man doch auf jedem Smartphome heutzutage. Ne wenns umsonst ist die aber dafür Werbung mit einblenden ist das deren Sache ob sie es machen und deine Sache ob du dir es dann holst. Finde ich aber bei Umsonsttiteln nur legitim.
Bei gekauften Spielen ist das aber auch für mich ein absolutes Tabu.
Obscura_Nox schrieb am
Ich würde ja irgendeinen zynischen Spruch loslassen, wie sehr mich das ganze anpisst, aber mittlerweile fehlen mir einfach nur die Worte dafür. Ein klassischer Fall von nicht wissen, ob man lachen oder heulen soll. Das tolle ist ja, das es immernoch welche geben wird, die das schön reden werden. Wann die Spieler endlich genug haben, kann ich nicht sagen, aber ich bin sicher das der nächste "Videospiel-Crash" - ähnlich dem, von vor einigen Jahren - nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. Bin ja mal gespannt, wer sich dieses Mal aus dem Staub erhebt. Sony, Microsoft oder Nintendo? Meine Vermutung ist ja das Apple und Valve bei spätestens der übernächsten/drittnächsten Generation mitmischen werden.
Trimipramin schrieb am
Hm, kann es sein dass das einzige, was immer mehr Entscheidungsträger auf dieser Welt denken "Iih, denken ._." ist? oO
Armoran schrieb am
leifman hat geschrieben:
hellfire86 hat geschrieben:Wenn Werbung in zahlungspflichtige Spiele kommt, wird es eine Massenklage nach sich ziehen.
gibt es irgendwo ein gesetzt welches besagt, dass medien für die man bezahlt komplett werbefrei sein müssen?
Es muss gekennzeichnet sein, dann sind sie versichert und brauchen keine Sorge über mögliche Beschwerden haben... wer weiß das es Werbung gibt , es trotzdem kauft und danach meckert ist nichts anderes als selbst Schuld.
leifman schrieb am
hellfire86 hat geschrieben:Wenn Werbung in zahlungspflichtige Spiele kommt, wird es eine Massenklage nach sich ziehen.
gibt es irgendwo ein gesetzt welches besagt, dass medien für die man bezahlt komplett werbefrei sein müssen?
wenn ja, wieso darf die GEZ stasimäßig weiteragieren ohne sich mit einer massenklage konfrontiert zu sehen?
und nein, ich begrüße selbstverständlich keine werbung!!!
greetingz
schrieb am

Facebook

Google+