Sony Interactive Entertainment: PS4: Lieber später, dafür besser! - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony über PS4: Lieber später, dafür besser!

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Die nächste Konsolengeneration von Microsoft sorgt derzeit zwar für massig Spekulationen, war auf der E3 aber bewusst kein Thema, da sich beide Unternehmen noch voll auf ihre aktuellen Geräte konzentrieren wollen, bevor im nächsten Jahr wahrscheinlich die Nachfolger angekündigt werden.

Jack Tretton, Präsident und CEO von Sony Computer Entertainment America, gab im Interview mit Gametrailers dennoch einen kleinen Ausblick, mit welcher Philosophie man die nächste Konsole bauen möchte.

"Wir waren noch nie die Ersten. Wir waren nie die Preisgünstigsten. Es geht darum, der Beste zu sein"
, so Tretton. "Wenn man eine bessere Maschine baut, die etwas später erscheint, ist das besser, als etwas möglichst schnell auf den Markt zu bringen, dem auf lange Sicht die Puste ausgeht. In einer idealen Welt willst du die beste Maschine, die als erste auf den Markt kommt und dabei noch am günstigsten ist. Aber das Hauptziel ist, das beste Gerät zu haben. Und darauf haben wir uns immer konzentriert."

Scheinbar herrscht bei der Thematik aber keine Einigkeit innerhalb von Sony, hatte doch der  Europa-Boss Jim Ryan verkündet, man wolle im Idealfall die PS4 gleichzeitig mit dem Mitbewerber auf den Markt bringen.

Kommentare

sourcOr schrieb am
Meisterdieb1412 hat geschrieben:
JesusOfCool hat geschrieben:ahwas, er hat doch recht. das problem der PS3 ist nur, dass sie nicht das beste ist. zu kompliziert und zu umständlich ist das hardware design ausgefallen. fast alle multiplat spiele sehen auf der 360 besser aus als auf der PS3 obwohl die PS3 auf dem papier die bessere leistung hat.
wenn sony das kapiert hat und die PS4 etwas effizienter, dafür aber nicht ganz so teuer macht, dann können sie microsoft wegrocken, auch wenn MS ein jahr früher dran ist.

Da lebt jemand noch im Jahr 06/07.
Zum Thema: Gut so. Ich habe noch mehr als genug zu tun mit meiner "alten" Kiste und würde mir die PS4 frühestens 2014 zulegen. Oder direkt auf die Slim warten?

Wieso, ist doch immernoch so. Und "frühestens" 2014 ist gut, frühestens 2014 dürften wir auch mit der neuen Konsole rechnen, Sony und Microsoft squeezen doch jetzt noch die letzten Tropfen aus dieser Generation. Microsoft will bald den Internet Explorer auf die Box bringen, die Zukunft sieht rosig aus *fg
Meisterdieb1412 schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben:ahwas, er hat doch recht. das problem der PS3 ist nur, dass sie nicht das beste ist. zu kompliziert und zu umständlich ist das hardware design ausgefallen. fast alle multiplat spiele sehen auf der 360 besser aus als auf der PS3 obwohl die PS3 auf dem papier die bessere leistung hat.
wenn sony das kapiert hat und die PS4 etwas effizienter, dafür aber nicht ganz so teuer macht, dann können sie microsoft wegrocken, auch wenn MS ein jahr früher dran ist.

Da lebt jemand noch im Jahr 06/07.
Zum Thema: Gut so. Ich habe noch mehr als genug zu tun mit meiner "alten" Kiste und würde mir die PS4 frühestens 2014 zulegen. Oder direkt auf die Slim warten?
Master Chief 1978 schrieb am
Xris hat geschrieben:Und vergiss nicht das es ein Konsolenhersteller (Sony) war der den Onlinepass erfunden hat.

Soweit ich das richtig in Erinnerung habe war es Electronic Arts die das erfunden haben. Stichwort: "Project 10 Dollars" :wink:
3nfant 7errible schrieb am
Naja, für die Kunden ist das natürlich besser
Aus Anbieter Sicht wäre es dagegen klüger so schnell wie möglich den einfachsten und billigsten Schrott auf den Markt zu werfen. So kann man sich zumindest schonmal ein gutes Stück des Marktes sichern.
Bei den Spielen merkt man ja auch, dass die eigentliche Qualität nicht der primäre Faktor ist, wenn es um Verkaufszahlen/wirtschftl. Erfolg geht. :Blauesauge:
Asura schrieb am
Zählst du mich grade dazu? Immerhin sehe ich den Wald trotz der Bäume. Diese Entwicklung ist absehbar. Und der Onlinepass beschneidet den nächsten Käufer um einen Teil des Spiels. Bzw. ist ein Teil des Spiels an den jeweiligen Acc gebunden.

Puh wie gesagt den onlinepass kannte ich bisher nur von Spielen wo er benötigt wird um den Online-Multiplayer-Part freizuschalten man aber im SP keine abstriche gegenüber zum OMP hat. Auf diesem Wissen habe ich mich bisher beruffen, die Geschichte mit Rage wollte ich dadurch auf keinen Fall schön reden den:
Das von dir Zitierte Beispiel mit Rage kannte ich bis dato nicht, da ich grundsätzlich Spiele ausn Ami Land seeeehr skeptisch gegenüber bin und sie meist ignoriere. Da schon, wie so oft, gezeigt wurde das der beschieß in der Entwickung mit eingeplannt wird. Beispiel: Mass Effect 3, für viele ein enttäuschendes Ende für Entwickler/Publisher kam das NATÜRLICH völlig unerwartet :roll: und natürlich bemühe man sich um ein Ende das die Wogen wieder glätten soll. DLC *hust*
Ja ich dachte bereits darüber nach ein Spendenkonto für Activision und Co. einzurichten. Du "bluberst" grade das Gewäsch von jenen Publishern nach, denen du nicht zutraust das sie nichts gegen den (ihrer Meinung nach verlustreichen) Gebrauchtmarkt unternehmen werden.

Was soll ich mit diesem Satz anfangen wen du gerade einen/den Publisher genannt hast, der der Inbegriff von Kundenverarsche ist? Und sich darüber hinaus derart den Massenmarkt anbiedert das klingelnde Kassen vorprogrammiert sind?! Mit meinem Kommentar bezüglich des Kostenaufwandes wollte ich lediglich darauf hinaus das die Risiko bereitschaft sinkt weshalb man zusätzlich versucht über andere wege an weiteres Geld zu kommen(DLC). Weswegen ich mit deinem Activision Beispiel nichts anfangen kann, da der Publisher sowas von auf Nummer sicher geht wie man nur gehen...
schrieb am

Facebook

Google+