Sony: PlayStation Now: Gerüchte über Server-Hardware und Euro-Pläne - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation Now: Gerüchte über Server-Hardware und Euro-Pläne

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Auf der CES 2014 hatte Sony endlich seinen Stream-Dienst vorgestellt. Richard Leadbetter von Digital Foundry hat einige Kontakte bemüht und will dort etwas mehr über das Fundament erfahren haben, auf dem PlayStation Now fußen soll.

So habe Sony ursprünglich darüber nachgedacht, handelsübliche PS3s in die Rechenzentren zu packen. Dafür hätte man aber zum einen viel mehr Platz benötigt, zum anderen wären die Konsolen in der Summe deutlich stromhungriger gewesen als übliche Server. Zusammen mit dem Gaikai-Team habe man einen speziell angepassten Server entwickelt und dabei ein Mainboard konzipiert, welches quasi acht PS3s entspricht - und mehrere solcher Platinen lassen sich natürlich wie bei Servern üblich in Racks platzieren.

Durch das Design habe Sony auch den für das Stream-Erlebnis zentralen Faktor etwas optimieren können: die Latenz. Die PS3-Server würden ihre Eingaben naturgemäß nicht per Bluetooth entgegen nehmen, auch würde das Videosignal ohne HDMI-Umweg direkt an einen Encoder geschickt. Wie niedrig die Reaktionszeit letztendlich in der Praxis ist, könne man natürlich erst im Beta-Test sehen - im Falle der CES-Demo sei der Server wohl vor Ort gewesen.

Die ersten Tester sollen schon Ende Januar Zugang zu PlayStation Now erhalten. Den vollen US-Launch hatte Sony für den Sommer angekündigt. Laut Digital Foundry hat man dabei wohl das dritte Quartal anvisiert. Japan und Südkorea sollen gegen Ende des Jahres bedient werden. Den Quellen des Blogs zufolge wird PlayStation Now in Europa ab dem ersten Quartal des nächsten Jahres an den Start gehen - zumindest auf Basis der aktuellen Pläne.

Kommentare

Bedameister schrieb am
CarterCash hat geschrieben:Irgendwelche Infos bezüglich Oz/NZ-Plänen?
Scheinbar nicht. Wie ist denn die Internet-Infrastruktur dort?
Mit Q1 2015 kann ich ganz gut leben. Hauptsache das Ding funktioniert so wie es sollte und kostet nicht zu viel.
schrieb am

Facebook

Google+