Sony: Gewinnwarnung für das laufende Geschäftsjahr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: Gewinnwarnung für das laufende Geschäftsjahr

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony kommt trotz des weltweiten PS4-Rekordstarts und Umstrukturierungsmaßnahmen nicht aus der Krise. So hat der japanische Konzern kürzlich eine drastische Gewinnwarnung herausgegeben - statt geschätzen 50 Milliarden Yen würde Sony im laufenden Geschäftjahr nun rund 230 Milliarden Yen (1,7 Milliarden Euro) Verlust machen. Grund dafür seien Abschreibungen in der Mobilfunksparte, die alleine rund 1,3 Milliarden Euro betragen würden.

Bereits im vergangenen Geschäftsjahr hatte Sony rund 917 Millionen Euro Verlust erwirtschaftet. Wie unter anderem die Süddeutsche Zeitung meldet, saniert Konzernchef Kazuo Hirai vor allem durch Stellenabbau. Rund 5000 Arbeitsplätze sollen gestrichen werden. Zudem wird die verlustreiche PC-Marke Vaio an einen japanischen Investmentfonds verkauft. Auch das Geschäft mit Fernsehern läuft, dank heftiger Konkurrenz u.a. von Samsung, im unteren und mittleren Preissegment schleppend - nach übereinstimmenden Medienberichten will Hirai die TV-Sparte aber im Konzern erhalten.

Die Ratingagentur Moodys hat die Sony-Aktien vor kurzem auf das Niveau BA1 herabgestuft. Dies entspricht der Beschreibung "Non-Investmentgrade speculative", was soviel bedeutet wie "Bei weiterer Verschlechterung ist mit Ausfällen zu rechnen". Dies ist auf Ramschniveau einzuordnen. Einzig das Konsolengeschäft läuft im Elektroniksektor des Konzerns momentan gut - die PS4 alleine scheint den Moloch Sony aber nicht stützen zu können.

Quelle: Spiegel Online, SZ, Sony, FT.com

Kommentare

Dronach schrieb am
Eirulan hat geschrieben:Nein das Problem ist imho ein ganz Anderes:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sony_Xperia
Kuck' dir das mal an.
Sony hat in den letzten Jahren ca. 40-50 (!!) unterschiedliche Modelle rausgebracht, die sich alle quasi nur im letzten Buchstaben unterscheiden.
Ich verstehe Sonys Politik einfach nicht. Alle Konkurrenten releasen ihr Flaggschiff jährlich, nur Sony haut die alle sechs Monate raus. Ist für Käufer der "alten" Versionen oftmals ärgerlich.
Eirulan schrieb am
Alking hat geschrieben:"[...]statt geschätzen 50 Milliarden Yen würde Sony im laufenden Geschäftjahr nun rund 230 Milliarden Yen (1,7 Milliarden Euro) Verlust machen.[...]"
Wahnsinn. Da hat man sich aber erheblich verkalkuliert. So ganz verstehe ich das nicht. Die Xperia Z Modelle sind Top-Smartphones. Irgendwie kommt das aber beim Endkunden nicht an. Ich hoffe Sony setzt neben dem von Samsung dominierten Android auch auf Windows Phone. HTC hat das neue One M8 ebenfalls mit Windows Phone rausgebracht. Hier könnte man kostengünstig Käufe generieren.
Nur auf Android zu setzen scheint offensichtlich nicht zu funktionieren.
Nein das Problem ist imho ein ganz Anderes:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sony_Xperia
Kuck' dir das mal an.
Sony hat in den letzten Jahren ca. 40-50 (!!) unterschiedliche Modelle rausgebracht, die sich alle quasi nur im letzten Buchstaben unterscheiden. Man hat Smartphone um Smartphone released, alle mit wahrscheinlich äußerst geringen Margen, um auf Teufel komm' raus Marktanteile zu gewinnen und die haben sich nicht verkauft.
Die Kunden dürften ziemlich verwirrt sein, wenn sie sich das Xperia Portfolio so anschauen, ist das E besser als das T oder J etc.?
Meiner Meinung nach hat man mit der Z-Reihe (mit) die besten und renommiertesten Android Modelle auf dem Markt, man sollte sich auf diese konzentrieren und alles andere weg damit... oder meinetwegen noch je 1 Modell im mittleren und 1 im Einsteiger Sektor, nicht mehr...
Die Reihen dann 1 Jahr laufen lassen und nicht alle 6 Monate ca. neue Modelle releasen.
AtzenMiro schrieb am
Alking hat geschrieben:"[...]statt geschätzen 50 Milliarden Yen würde Sony im laufenden Geschäftjahr nun rund 230 Milliarden Yen (1,7 Milliarden Euro) Verlust machen.[...]"
Wahnsinn. Da hat man sich aber erheblich verkalkuliert. So ganz verstehe ich das nicht. Die Xperia Z Modelle sind Top-Smartphones. Irgendwie kommt das aber beim Endkunden nicht an. Ich hoffe Sony setzt neben dem von Samsung dominierten Android auch auf Windows Phone. HTC hat das neue One M8 ebenfalls mit Windows Phone rausgebracht. Hier könnte man kostengünstig Käufe generieren.
Nur auf Android zu setzen scheint offensichtlich nicht zu funktionieren.
Die komplette News lesen hilft. Die Korrektur nach unten kommt nur wegen Abschreibungen in der Mobilsparte. Am operativen Umsatz hat sich nicht viel getan.
Und verdammt nochmal, warum sollte man auf ein Windows Phone setzen? Wie kann man kostengünstig Käufe generieren? Wie soll das gehen? Der Windows Phone Markt ist viel zu klein, als dass es sich da lohnt neben den schon längst etablierten Marken (hauptsächlich HTC und Nokia, sonst niemand) zu versuchen. Ein Windows Phone würde für Sony entsprechend nur eine neue Baustelle sein. Wenn irgendwann die Mobilsparte gut genug läuft, kann man darüber nachdenken in den Windows Phone Markt einzudringen, aber vorher macht es für Sony überhaupt kein Sinn.
Thommy741 schrieb am
Die PS4 wird wahrscheinlich bis zum Ende ausreichend unterstützt aber in der nächsten Konsolengeneration wird es dann vielleicht etwas anders aussehen.
Vielleicht wird es dann doch mal Zeit sich wieder einen vernünftigen PC zuzulegen. Jetzt werde ich (in naher Zukunft) jedoch erstmal Sony mit dem Kauf einer PS4 und entsprechender Spiele unterstützen :-)
Alking schrieb am
"[...]statt geschätzen 50 Milliarden Yen würde Sony im laufenden Geschäftjahr nun rund 230 Milliarden Yen (1,7 Milliarden Euro) Verlust machen.[...]"
Wahnsinn. Da hat man sich aber erheblich verkalkuliert. So ganz verstehe ich das nicht. Die Xperia Z Modelle sind Top-Smartphones. Irgendwie kommt das aber beim Endkunden nicht an. Ich hoffe Sony setzt neben dem von Samsung dominierten Android auch auf Windows Phone. HTC hat das neue One M8 ebenfalls mit Windows Phone rausgebracht. Hier könnte man kostengünstig Käufe generieren.
Nur auf Android zu setzen scheint offensichtlich nicht zu funktionieren.
schrieb am

Facebook

Google+