Sony: Warum darf man die PSN-ID nicht ändern? Sony nennt Gründe. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sony: Warum darf man die PSN-ID nicht ändern? Sony nennt Gründe.

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Warum darf man eigentlich seine PSN-ID nachträglich nicht mehr verändern? Dieser Frage ist IGN nachgegangen. Denn während man auf Xbox-Systemen gegen einen kleinen Obulus seinem Gamertag auch im Nachhinein noch einen anderen Namen verpassen darf, ist man bei Sony nach der ersten Anmeldung / Registrierung im PSN endgültig auf den gewählten Namen für die ID festgelegt.

Tatsächlich zählt die nachträgliche Änderung der PSN-ID bei den Nutzern zu den am meisten gewünschten Funktionen für das PlayStation Network. Warum schiebt man dem einen Riegel vor?

"Ja, wir wollen euch mehr Kontrolle über eure Erfahrungen, euer Profil und eure Präsenz im Netzwerk geben", so Shawn Layden, Präsident und CEO von Sony Computer Entertainment America. "Aber gleichzeitig wollen wir es nicht so machen - wie ihr sicher verstehen werdet -, dass man reingehen und ein paar Leute in Far Cry ärgern kann, dann seinen Avatar und den Nutzernamen ändert, CoD startet und dort weiter pöbelt. Wie wollen genau das verhindern."

Folglich überwiegt derzeit die Sorge, das potenzielle Krawallmacher ein solches System für ihre niederen Zwecke missbrauchen könnten.

"Wir wollen das [die Namensänderung] auf eine Weise anbieten, die transparent ist, aber es den Leuten nicht erlaubt, sich zu verwandeln. Ja: Es ist furchtbar, dass man Entscheidungen für einen Service manchmal um das schwarze Schaf herum optimieren muss. Ich hasse das, wenn wir das so machen müssen. Also versuchen wir, eine Balance zu finden... so dass 99 Prozent der Nutzer, eine gute Erfahrung haben werden. Wie können wir das erreichen, ohne dem schwarzen Schaf ein weiteres Werkzeug zu geben, mit dem er die Erfahrung der anderen ruinieren kann?"


Vielleicht orientiert sich Sony am Rivalen und bietet in Zukunft ebenfalls eine kostenpflichtige Lösung an, um dem Wunsch vieler PlayStation-Nutzer nachzukommen.

Kommentare

bloub schrieb am
Balmung hat geschrieben:Es bleibt dennoch allein dein persönliches Problem. ^^
scheint mir immer noch kein wirklicher grund für sonys sturheit/blödheit zu sein. für casual gaming mag das ausreichend sein, soviel zum thema "4 the players" :lol:
RVN0516 schrieb am
Thyrael hat geschrieben: Behält man sein Profil eigentlich auf der Xbox One? Samt Nick?
Ja, ist der selbse Account und auch der selbe Nick.
Thyrael schrieb am
Balmung hat geschrieben: Wenn ich Jemandem mit dem Auto aus purem Versehen hinten drauf fahre, bin ich dennoch selbst schuld. So einfach kann man sich da nicht rausreden. Man kann höchstens hier MS den Vorwurf machen, dass man nicht noch mal gefragt wird ob man wirklich sicher ist, hast du ja auch. ;)
Allerdings würde ich es auch so umsetzen, dass wenn eh die Mechanik zum Nick ändern vorhanden ist, der Spieler nach anlegen des Accounts eine kurze Frist hat in der er den Nick noch mal kostenlos ändern darf. Wobei manche Anbieter glaub so weit gehen, dass man den Namen kostenlos ändern darf, wenn man ihnen plausibel erklären kann wieso der Nick eine Änderung nötig hat. Manchmal ist da auch der Support recht kulant, allerdings ist es für letzteres zu spät, hätte man direkt nach anlegen des Accounts machen sollen und für die Faulheit ist man definitiv selbst schuld. ^^
Das hat mir jetzt sehr lange zu denken gegeben und ich glaube jetzt ist mir eine Antwort eingefallen :P
Das mit dem Auto ist nur so, weil ein Schaden entstanden ist. Und weil der, dem ich draugefahren bin, das nicht durch einen simplen Klick wieder richten kann.
Aber hast recht, das wär auch mein Vorschlag jetzt gewesen. Auf die Idee gekommen da den Support zu kontaktieren bin ich damals nicht und später wars mir dann irgendwie auch eh egal.
Behält man sein Profil eigentlich auf der Xbox One? Samt Nick?
Balmung schrieb am
Thyrael hat geschrieben:Ich dachte eigentlich ich hätte das "selbst schuld" gerade damit widerlegt, dass es bei mir ein pures Versehen war.
Wenn ich Jemandem mit dem Auto aus purem Versehen hinten drauf fahre, bin ich dennoch selbst schuld. So einfach kann man sich da nicht rausreden. Man kann höchstens hier MS den Vorwurf machen, dass man nicht noch mal gefragt wird ob man wirklich sicher ist, hast du ja auch. ;)
Allerdings würde ich es auch so umsetzen, dass wenn eh die Mechanik zum Nick ändern vorhanden ist, der Spieler nach anlegen des Accounts eine kurze Frist hat in der er den Nick noch mal kostenlos ändern darf. Wobei manche Anbieter glaub so weit gehen, dass man den Namen kostenlos ändern darf, wenn man ihnen plausibel erklären kann wieso der Nick eine Änderung nötig hat. Manchmal ist da auch der Support recht kulant, allerdings ist es für letzteres zu spät, hätte man direkt nach anlegen des Accounts machen sollen und für die Faulheit ist man definitiv selbst schuld. ^^
Hafas schrieb am
Selbst die Begründung, warum man in Clash of Clans die ID nicht ändern kann, ist plausibler, als di von Sony.
SpoilerShow
"Sonst wüssten deine Dorfbewohner ja nicht mehr wo sie wohnen" :ugly:
schrieb am

Facebook

Google+