Sony Interactive Entertainment: Geschäftsbericht April bis Juni 2015: Drei Mio. PS4-Konsolen ausgeliefert und Prognose angehoben; Sparte "Game & Network Services" legt zu - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: Geschäftsbericht April bis Juni 2015: Drei Mio. PS4-Konsolen ausgeliefert und Prognose angehoben; Sparte "Game & Network Services" legt zu

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony hat im 1. Quartal (April bis Juni 2015) des laufenden Geschäftsjahres (April 2015 bis März 2016) drei Mio. PlayStation-4-Konsolen an die Händler ausgeliefert (Vorjahr: 2,7 Mio.). Zugleich wurde die Verkaufsprognose für das aktuelle Geschäftsjahr von 16 Mio. auf 16,5 Mio. angehoben. Seit der PS4-Markteinführung hat das Unternehmen weltweit 25,3 Mio. Geräte abgesetzt. Bis zum 31. März 2016 sollen demnach insgesamt 38,8 Mio. Konsolen ausgeliefert werden.

Die Sparte "Game & Network Services" (PS3, PS4 und Co.) erzielte einen Umsatz von 288,6 Mrd. Yen (ca. 2,1 Mrd. Euro) und legte damit im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres um 12,1 Prozent zu. Auch bei dem Gewinn ging es aufwärts: 19,5 Mrd. Yen (143,35 Mio. Euro) nahm das Unternehmen ein (Vorjahr: 4,3 Mrd. Yen). Sony führt diese Entwicklung auf die gestiegenen Verkäufe von PS4-Software sowie PS4-Zubehör und positive Wechselkurseffekte zurück. Ebenfalls wirkt sich die Reduzierung der PS4-Produktionskosten positiv auf das Ergebnis aus. Allerdings würden die Verkaufszahlen für PlayStation-3-Konsolen und -Software langsam nachlassen.

Das Gesamtunternehmen Sony verzeichnete einen Umsatz in Höhe von 1,80 Billionen Yen (13,2 Mrd. Euro) - ein minimaler Rückgang um 0,1 Prozent im Vorjahresvergleich. Im Gegensatz dazu stieg das Betriebsergebnis von 69,8 Mrd. Yen (FY2014 Q1) auf 96,9 Mrd. Yen (FY2015 Q1). Neben dem erfolgreichen Bereich "Game & Network Services" profitierte Sony besonders von dem Absatz von Bildsensoren, dem schwachen Yen und einer Verbesserung im Musikbereich. Leicht abwärts ging es in den Bereichen "Mobile Communications" (u.a. Smartphones), "Home Entertainment & Sound" (u.a. LCD-Fernseher) und "Motion Pictures" (u.a. niedrigere Lizenzeinnahmen).

Auszug aus dem Geschäftsbericht der Sparte Game & Network Services
Auszug aus dem Geschäftsbericht der Sparte Game & Network Services

Quelle: Sony

Kommentare

MrLove schrieb am
Sony als Monopol im Konsolengeschäft wäre das Beste was einem nur passieren kann. Nintendo das Schrottverein bekommt sowieso nicht mehr hin und Microsoft außer Jährliche Forza/Halo updates auch nicht.
leifman schrieb am
Alter Sack hat geschrieben:Bei Big N sehe ich aber noch Probleme. Selbst wenn sie ne top Hardware bringen haben sie immer noch nicht die Probleme mit den Third-Party Entwicklern gelöst.

würden aber damit schonmal die entwicklungskosten für publisher/entwickler senken, denn haben nicht kürzlich erst cd project red den pc downgrade mit dem fehlenden budget für mehrere versionen von witcher 3 gerechtfertigt?
nintendo hat eigentlich nur 3 möglichkeiten:
1. sich dem hardwarezyklus anzupassen, zu hoffen, dass sich thirds wieder trauen und mit eigenen starken firsts eine gute gesamtkonsole zu bieten
2. auf den erfolg eines eingabegimmiks ala wii mote oder ähnliches gimmick zu hoffen welches extrem hohe abverkaufszahlen zieht
3. sich als kleiner aber feiner "nischen konsolenanbieter" verstehen und mit erstklassigen first seine exquisites publikum bedienen
so seh ich das zumindest.
greetingz
Alter Sack schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:
leifman hat geschrieben:ich verstehe auch nicht warum man überhaupt denkt, sony würde eine monopolstellung anstreben. microsoft und nintendo pumpen soviel geld in den videospielmarkt wovon sony direkt und indirekt auch wieder profitiert, andersrum genauso so.

Ich denke nicht, dass das tatsächlich viele denken. Aber Sony hat aktuell einen überragenden Erfolg mit der PS4 und da spinnen sich vielleicht einige etwas zusammen, vor allem in Anbetracht der etwas schwachen Verkaufszahlen der Wii U und dem noch nicht ganz überstandenen Imgageschaden von MS. Alles in allem aber halb so wild. Das ganze könnte sich z.B. mit dem Release der NX Konsole von Big N komplett anders entwickeln...und keiner der Konzerne befindet sich in einer Lage wie z.B. Sega damals.

Bei Big N sehe ich aber noch Probleme. Selbst wenn sie ne top Hardware bringen haben sie immer noch nicht die Probleme mit den Third-Party Entwicklern gelöst. Sie müssen sich schon etwas mehr öffnen gerade für kleine Entwickler. Und nur auf die eigenen Produkte zu hoffen wird auch für Big N nicht reichen.
CryTharsis schrieb am
leifman hat geschrieben:ich verstehe auch nicht warum man überhaupt denkt, sony würde eine monopolstellung anstreben. microsoft und nintendo pumpen soviel geld in den videospielmarkt wovon sony direkt und indirekt auch wieder profitiert, andersrum genauso so.

Ich denke nicht, dass das tatsächlich viele denken. Aber Sony hat aktuell einen überragenden Erfolg mit der PS4 und da spinnen sich vielleicht einige etwas zusammen, vor allem in Anbetracht der etwas schwachen Verkaufszahlen der Wii U und dem noch nicht ganz überstandenen Imgageschaden von MS. Alles in allem aber halb so wild. Das ganze könnte sich z.B. mit dem Release der NX Konsole von Big N komplett anders entwickeln...und keiner der Konzerne befindet sich in einer Lage wie z.B. Sega damals.
leifman schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:Sony befindet sich derzeit zwar in der außergewöhnlichen Lage, deutlich mehr Konsolen abzusetzen als die Konkurrenz, aber das wird nicht reichen um MS und Big N vom Konsolenmarkt zu vertreiben, schließlich gibt es genügend Leute die lieber dort zugreifen.

ich verstehe auch nicht warum man überhaupt denkt, sony würde eine monopolstellung anstreben. microsoft und nintendo pumpen soviel geld in den videospielmarkt wovon sony direkt und indirekt auch wieder profitiert, andersrum genauso so.
für sony wäre es sicherlich absolut schlecht eine monopolstellung inne zuhaben, mit welchem geld sollen sie denn bitte die ganzen entwickler finanzieren? welchen sinn hat es für publisher wenn der markt durch eine monopolstellung von sony verkleinert wird?
keiner will nur einen konsolenanbieter auf dem markt haben, nicht mal die konsolenhersteller selber, dementsprechend wird es im interesse aller nie dazu kommen.
greetingz
schrieb am

Facebook

Google+