Sony Interactive Entertainment: 90 Euro teures In-Ear-Stereo-Headset mit AudioShield-Technologie für PS4, PS Vita und Co. angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: 90 Euro teures In-Ear-Stereo-Headset für PS4, PS Vita und Co. angekündigt

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony hat ein In-Ear-Stereo-Headset für PS4, PS Vita, Smartphones oder Tablets angekündigt. Das Headset verfügt über ein integriertes Mikrofon sowie die geräuschreduzierende AudioShield-Technologie. Es soll in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 9. Dezember auf den Markt kommen und 90 Euro kosten.

Das Produkt wird von Sony Computer Entertainment Europe folgendermaßen beschrieben: "Das kabelgebundene Headset reduziert ungewollte Umgebungsgeräusche, sodass ihr jedes Abenteuer, von epischen Gaming-Missionen bis hin zur alltäglichen Busfahrt, ungestört genießen könnt. Aktiviert AudioShield, um noch tiefer in eure Spielewelten einzutauchen, und genießt eure Musik in kristallklarer Qualität. Dank des Headset-Akkus, der über das mitgelieferte USB-Kabel wieder aufgeladen werden kann, könnt ihr die geräuschreduzierende Funktion etwa 15 Stunden am Stück verwenden. Das Headset umfasst ein integriertes Mikrofon, sodass ihr über PS4 (oder auch Smartphones oder Tablets) mit Freunden chatten könnt. Außerdem gibt es am Headset eine Taste für In-Line-Calls und Lautstärke-Tasten (+/-) zur einfachen Steuerung. Die kleinen, mittleren und großen austauschbaren Ohreinsätze sorgen für perfekten Halt, die 13 mm großen Lautsprecher für satte Bässe. Das Headset lässt sich direkt an den DUALSHOCK 4 Wireless-Controller anschließen und ist natürlich auch mit normalen Kopfhörerbuchsen kompatibel."


Quelle: Sony

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Pestilence360 hat geschrieben:Meine letzten In-Ears mit Headset von Bose haben 170? gekostet, die mit Geräuschreduzierung sogar 270?. Also entweder verbaut Sony hier Mittelklasse-Komponenten oder sie erschaffen da ein kleines preisliches Wunder.
Oder du zahlst bei Bose für den Namen...
Die Wahrheit ist wie immer irgendwo da draußen...
WiNgZzz schrieb am
SethSteiner hat geschrieben:
WiNgZzz hat geschrieben:
Sephiroth1982 hat geschrieben:Wenn sie die 0 aus dem Preis entfernen, könnte man es sich ja mal überlegen. Mehr ist es bestimmt nicht wert.
So ein Gesülze...
Ich wette das Zeug wird für 3 Euro produziert, was so für 100+ verkauft wird.
Wenn's darum geht und dich das sehr stört, solltest du dir wohl garkeine Technik kaufen! Das ganze Zeug entwickelt und fertigt sich ja von selbst.
johndoe-freename-95910 hat geschrieben:Ich würde auch jedem, der sich überlegt sie sich zu holen, mal ans Herz legen, sich mit Sony und deren Gewährleistung auseinanderzusetzen. Erst einmal ist Sony (sogar in Japan) berüchtigt dafür, "Soll-bruchstellen" einzubauen, so dass man nach höchstens zwei Jahren damit rechnen kann, sich etwas Neues holen zu müssen (musste ich selbst mit Kopfhörern und Digitalkameras die Erfahrung machen). Und wenn es dann zum Bruch gekommen ist, hat man (Wunder was) Scherereien, das gebührenfrei repariert zu bekommen (und nach spätestens 2 Jahren, muss man sich so oder so Neue holen...).
Früher, so in den 90er Jahren waren deren Produkte noch ok, aber irgendwann um die Jahrtausendwende rum hat sich diese Produktpolitik wohl durchgesetzt. Scheint auch bei den PS Kopfhörern der Fall zu sein, schaut Euch mal diesen thread auf der Community Seite von playstation.com an... (sind zwar die Over Ear, aber wenn selbst DIE so leicht kaputgehen, wie sieht es dann mit so filigranen in ears aus?!).
http://community.us.playstation.com/t5/ ... 416/page/4
Ja, genau. Bei meinen letzten Sony-In-Ears (die ca. 5 Jahre gehalten haben, bis ich versehentlich aber...
SethSteiner schrieb am
WiNgZzz hat geschrieben:
Sephiroth1982 hat geschrieben:Wenn sie die 0 aus dem Preis entfernen, könnte man es sich ja mal überlegen. Mehr ist es bestimmt nicht wert.
So ein Gesülze...
Ich wette das Zeug wird für 3 Euro produziert, was so für 100+ verkauft wird.
Pestilence360 schrieb am
Meine letzten In-Ears mit Headset von Bose haben 170? gekostet, die mit Geräuschreduzierung sogar 270?. Also entweder verbaut Sony hier Mittelklasse-Komponenten oder sie erschaffen da ein kleines preisliches Wunder.
johndoe-freename-95910 schrieb am
Ich würde auch jedem, der sich überlegt sie sich zu holen, mal ans Herz legen, sich mit Sony und deren Gewährleistung auseinanderzusetzen. Erst einmal ist Sony (sogar in Japan) berüchtigt dafür, "Soll-bruchstellen" einzubauen, so dass man nach höchstens zwei Jahren damit rechnen kann, sich etwas Neues holen zu müssen (musste ich selbst mit Kopfhörern und Digitalkameras die Erfahrung machen). Und wenn es dann zum Bruch gekommen ist, hat man (Wunder was) Scherereien, das gebührenfrei repariert zu bekommen (und nach spätestens 2 Jahren, muss man sich so oder so Neue holen...).
Früher, so in den 90er Jahren waren deren Produkte noch ok, aber irgendwann um die Jahrtausendwende rum hat sich diese Produktpolitik wohl durchgesetzt. Scheint auch bei den PS Kopfhörern der Fall zu sein, schaut Euch mal diesen thread auf der Community Seite von playstation.com an... (sind zwar die Over Ear, aber wenn selbst DIE so leicht kaputgehen, wie sieht es dann mit so filigranen in ears aus?!).
http://community.us.playstation.com/t5/ ... 416/page/4
schrieb am

Facebook

Google+