Sony Interactive Entertainment: Gerüchte: PlayStation 4 Neo soll in diesem Jahr erscheinen und 399 Euro kosten; Rechenleistung der Premium-PS4 soll bei 4,2 TFLOPS liegen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony - Gerüchte: PlayStation 4 Neo soll in diesem Jahr erscheinen und 399 Euro kosten; Rechenleistung soll bei 4,2 TFLOPS liegen

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Die PlayStation 4 Neo soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden, dies ist einem Bericht von Richard Leadbetter bei Digital Foundry zu entnehmen. In dem Artikel über 4K-Visuals rund um PS4 Neo und Project Scorpio beruft er sich auf zuverlässige Insider-Quellen, die ihm diese Information verraten hätten. Auch der Branchen-Insider Tidux meldete sich zu Wort und spricht von einem Verkaufsstart der "High-End PS4" in diesem Jahr zu einem Preis von 399 Dollar, 399 Euro oder 349 Pfund. Zum Vergleich: Die PlayStation 4 kostete beim Verkaufsstart im November 2013 ebenfalls 399 Euro. Als vermeintliche Rechenleistung der PS4 Neo geistert derzeit der Wert 4,2 TFLOPS durch das Internet; Project Scorpio soll 6 TFLOPS bieten.


Passend zu diesem Gerücht ist ein Interview mit Andrew House (President and Group CEO of Sony Interactive Entertainment) bei AV Watch aufgetaucht, in dem er erklärt, dass die PlayStation 4 Neo und PlayStation VR dazu beitragen werden, die Zielgruppe der PlayStation 4 zu erweitern und dafür sorgen sollen, dass in diesem Jahr insgesamt 20 Millionen Exemplare verkauft werden - allerdings ist es nicht klar, ob er sich auf das Ende des Kalenderjahres (Dezember 2016) oder das Ende des Geschäftsjahres (März 2017) bezieht. Es wird vermutet, dass die Konsole entweder auf der gamescom (Mitte August) oder der Paris Games Week (Ende Oktober) präsentiert wird. Sony hat die Entwicklung der PlayStation 4 Neo im Vorfeld der E3 2016 offiziell bestätigt, wollte die High-End-PS4 dort jedoch nicht vorstellen.

In dem Interview erklärte Andrew House, dass die überarbeitete Konsole vor allem Besitzer von 4K-Fernsehern (ohne 4K-Inhalte) und Spieler, die eine bessere Grafik erleben wollen, ansprechen soll. Er stellte klar, dass es keine neue Konsolengeneration sei, sondern vielmehr eine Premium-Variante der PlayStation 4. Außer Grafik-Verbesserungen wird es keine Vorteile für Neo-Besitzer im Vergleich zur normalen PS4 geben. Für die Spiele-Entwickler soll sich ebenfalls wenig ändern. Virtual Reality, also PlayStation VR, sei aber nicht der Auslöser für die Entwicklung der Hardware gewesen. PS VR wurde für die normale PlayStation 4 entwickelt, sagte House.


Quelle: AV Watch, Tidux, Twitter, Digital Foundry

Kommentare

sauigele schrieb am
Bitte großes fliegendes Spaghettimonster, mach das Sony die Neo noch dieses Jahr herausbringt und alle neuen, sowie ein paar der alten Spiele, wie z. B. "The Witcher 3", in 1080p und 60 frames abspielen kann
:Hüpf: :biggrin:
MesseNoire schrieb am
benstor214 hat geschrieben:
MesseNoire hat geschrieben:Was willst auch großartig schreiben wenn dir einer auf einmal Hardware und all die technischen Fassetten mit vierter Klasse Mathematik versucht zu erklären?^^

Ich musste ein bisschen schmunzeln, weil der Satz etwas irreführend klingt.
MesseNoire hat geschrieben:Wenn du es auf Mathe runterbrichst , sonst nicht.

In etwa so:
- 1 + 1 = 2 !
- Ja schon, aber nur wenn man es auf Mathe runterbricht, sonst nicht, sondern 1 + 1 = drölf...

:D

Gut geschenkt. Solange klar ist, was ich gemeint habe, ist es ja egal. Mathe ist eh überbewertet. :Häschen:
Leon-x schrieb am
yopparai hat geschrieben:Seltsam, ist mir noch nie aufgefallen. Muss ich mal drauf achten.

Das ist wie so ein Pixelfehler. Der kann schon lange da sein und nie aufgefallen aber wenn man ihn mal erkennt achtet man eher darauf.
Kannst ja mal berichten ob du was bemerkst. Ich hoffe jetzt aber nicht dass alle Leute MK8 nur noch fahren und auf die Umgebung achten.
Das tut den Gameplay eben keinen Abbruch. Einfach auf Strecken konzentrieren und gut ist.^^
Vielleicht bemerkt es auch nicht Jeder.
yopparai schrieb am
Seltsam, ist mir noch nie aufgefallen. Muss ich mal drauf achten.
Leon-x schrieb am
greenelve hat geschrieben:Das Doppeln eines Frames, und damit "Ruckler" geschieht konstant alle 64 Frames. Um exakt zu sein.

Richtig. So wie bei der GTX970 in z.B. Evolve gegenüber der 980er. Sowas macht sich eher in einer etwas unpräzisen Steuerung bemerkbar.
Was ich meine könnte eher am Streaming der Strecke liegen.
Aber fällt halt nichts ins Gameplay sondern ist eher eine optische Sache.
schrieb am

Facebook

Google+