Sony Interactive Entertainment: Alle Infos vom PlayStation Meeting; PlayStation 4 Pro und eine günstigere Revision erscheinen noch zum Weihnachtsgeschäft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Alle Infos vom PlayStation Meeting; PlayStation 4 Pro und eine günstigere Revision erscheinen noch zum Weihnachtsgeschäft

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony

Aktualisierung vom 7. September 2016, 23:05 Uhr: Zusammenfassung


Wie erwartet, hat Sony auf dem "PlayStation Meeting" in New York die leistungsstärkere Version der PlayStation 4 vorgestellt: Die (bislang unter dem Projektnamen Neo bekannte) Konsole bekommt den Namen PlayStation 4 Pro und soll bereits am 10. November für 399 Euro erscheinen. Genaue technische Daten wurden noch nicht genannt, aber Lead-System-Architect Mark Cerny sprach von doppelter Grafikchip-Power und einem schnelleren Prozessor-Takt (zum Vergleich: Die geplante stärkere Version der Xbox One, "Project Scorpio", soll laut Microsoft bei 6 TFLOPS liegen, die der "alten" PS4 liegt bei 1,84 TFLOPS).

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)

Screenshot - Sony Interactive Entertainment (PS4)


Die Gerüchte zu einer schlankeren Slim-Revision der „alten“ PlayStation 4 haben sich ebenfalls bewahrheitet: Das kleinere, schlicht "PlayStation 4" genannte Modell soll am 15. September 2016 zu einem Preis von 299 Euro in den Handel kommen, das alte Modell ersetzen und die gleiche Technik besitzen wie die klassische Konsole. Weitere Details oder wenigstens genaue Abmessungen wurden leider nicht genannt. Alle Infos zu den neuen Modellen, einige Trailer zu den aufgemotzten 4K-tauglichen Spielen, technische Hintergründe sowie Streaming-Pläne findet ihr in den folgenden News:

PlayStation 4: Leistungsstärkere PlayStation 4 Pro vorgestellt; erscheint schon im November für 399 Euro

PlayStation 4: Schlanke Revision des alten Modells vorgestellt, Start noch im September; HDR-Unterstützung kommt auch für die "schwachen" Modelle der PS4

Mass Effect: Andromeda: Erste Spielszenen von der PS4-Pro-Konferenz


Horizon: Zero Dawn: Wird PS4 Pro unterstützen; Sony zeigt 4K-Spielszenen


PlayStation 4: Video: Mark Cerny erklärt die Faszination einer 4K-Auflösung



Aktualisierung vom 7. September 2016, 21:52 Uhr:


Nicht nur die starke Pro-Konsole soll von der neuen HDR-Pracht profitieren: In der kommenden Woche sollen alle alten Modelle einen kostenlosen Patch bekommen, der die Unterstützung des größeren Konstrastumfangs von HDR-Fernsehern mit sich bringen soll. Wie heute in ersten Gerüchten angedeutet, hatte auch Mass Effect: Andromeda noch seinen großen Auftritt: Es gab erste, ruhige Spielszenen des Titels zu sehen, der die Fähigkeiten des neuen Konsolenmodells ausnutzen soll.

Zum Abschluss gab es noch ein Bild der PlayStation 4 Pro, die auch von Andrew House noch einmal stolz auf den Arm genommen wurde und die bereits am 10. November für 399 Euro erscheinen soll.





Aktualisierung vom 7. September 2016, 21:31 Uhr:

Cerny deutete an: Unglaublich, dass man eine solche Qualität noch 2016 auf Konsole sehen könne. Der Release der PS4 Pro scheint also schon für dieses Jahr geplant zu sein. Des weiteren sprach er von einem Service, der Forward Compability genannt wird. Manche Spiele, die man bereits besitzt, werden kostenlos für die Unterstützung der besserer Grafikmöglichkeiten der Pro gepatcht werden. Es wurden eine Reihe von Titeln präsentiert, die von mehr HDR-Kontrast, mehr Hardware-Power und besserer Auflösung profitieren sollen, darunter Horizon: Zero Dawn, For Honor oder Infamous: Second Son.


Aktualisierung vom 7. September 2016, 21:15 Uhr:

Wie erwartet, hat Sony auf dem heutigen "PlayStation Meeting" in New York die leistungsstärkere Version der PlayStation 4 vorgestellt: Die Konsole bekommt den Namen PlayStation 4 Pro und soll sich an Hardcore-Gamer sowie Personen richten, die in 4K-Technologie investiert haben. Genaue technische Daten wurden noch nicht genannt, aber Lead-System-Architect Mark Cerny sprach von doppelter Grafikchip-Power und einem schnelleren Prozessor-Takt. (zum Vergleich: Die geplante stärkere Version der Xbox One, "Project Scorpio", soll laut Microsoft bei 6 TFLOP liegen, die der "alten" PS4 liegt bei 1,84 TFLOP). Eingebaut ist eine Festplatte mit 1 Terabyte Speicherplatz.

Die Gerüchte zu einer Revision der „alten“ PlayStation 4 haben sich ebenfalls bewahrheitet: Die kleinere PlayStation 4 Slim soll am 15. September 2015 zu einem Preis von 299 Euro in den Handel kommen, das alte Modell ersetzen und die gleiche Technik besitzen wie die klassische Konsole.


Ursprüngliche Meldung vom 7. September 2016, 15:13 Uhr:

Wird heute die leistungsstärkere PlayStation 4 Neo vorgestellt? Am heutigen Mittwochabend startet Sony zumindest sein "PlayStation Meeting", das in New York (im PlayStation Theater) abgehalten wird. Die Veranstaltung wird um 3pm (ET) beginnen. Hierzulande ist es dann 21 Uhr. 

Offiziell sollen "Details über das PlayStation Geschäft" mitgeteilt werden. Es ist aber stark davon auszugehen, dass es um die PlayStation 4 Neo geht, die laut Sonys Bestätigung parallel zur gewöhnlichen PS4 unterstützt werden soll. Auch PlayStation VR könnte erneut ein Thema sein, zudem gibt es Gerüchte zu Red Dead Redemption, das einen Nachfolger oder eine Neuauflage bekommen könnte.

Gegenüber der Financial Times erwähnte Andrew House im Juni dass die "High-End PS4" teurer als die aktuelle 350-Dollar-Version wäre und bessere Grafik sowie 4K-Auflösung (Ultra-High Definition) bieten würde. Die Konsole soll sich an Hardcore-Gamer richten, die über 4K-Fernseher verfügen und sich mehr 4K-Inhalte wünschen würden. House wurde nicht genauer, ob das Gerät lediglich die Wiedergabe von 4K-Medien/Inhalten, 4K-Hochskalierung oder natives 4K-Gaming bieten wird. Kompatibilitätsprobleme zwischen beiden Geräte hält House für unwahrscheinlich. "Alle Spiele werden die Standard-PS4 unterstützen und wir erwarten, dass alle oder eine große Mehrheit der Spiele auch die High-End-PS4 unterstützen werden", erklärte er. Sonys Chef der Worldwide Studios, Shuhei Yoshida, gab zudem in einem Interview während der E3 zu Protokoll, auch die kommende PlayStation 4 Neo sei noch immer eine PS4, was den Lebenszyklus der Konsole nicht verkürzen werde.

Gerüchteweise machte man sich bei Sony allerdings Gedanken darüber, die Leistung der PlayStation 4 Neo (im Vergleich zum ursprünglich geplanten Konzept) zu erhöhen, um mit Project Scorpio von Microsoft besser konkurrieren zu können (zur News). Vorher wurde über eine mögliche PS4-Neo-Leistung von 4,2 TFLOPS spekuliert, während "Project Scorpio" bei 6 TFLOPS liegen soll.

Nachdem Bilder der vermeintlichen Slim-Version im Netz aufgetaucht waren, sprach auch das Wall Street Journal davon, dass Sony auf der Veranstaltung nicht nur die High-End-Version der PlayStation 4 vorstellen wird, sondern ebenfalls eine neue "Standard Version" der Konsole (wir berichteten).



Weitere Spekulationen drehen sich um Spiele, die parallel zur Hardware angekündigt werden könnten. Im Gespräch sind z.B. Rockstars Fortsetzung zum Action-Adventure Red Dead Redemption oder eine Neuauflage des ersten Westernabenteuers (mehr dazu hier). Entsprechende Gerüchte gab es aber auch schon für die diesjährige E3, ohne dass sich diese bewahrheitet haben.

Spätestens heute Abend ab 21 Uhr wird sich im nachfolgenden Stream zeigen, was Sony hinsichtlich Hardware und Software in petto hat. Wir halten euch auf dem Laufenden.


Quelle: Sony

Kommentare

Balmung schrieb am
Von Fanboys sollte man sich einfach nicht provozieren lassen, egal aus welchem Lager sie kommen. ^^
Die Pro wird ihren Platz finden, genauso wie die Scorpio. Alles wird gut. ;)
Waffenmutti87 schrieb am
Unit2 hat geschrieben:Wie kann man so eine Technische Veraltete Konsole auf dem Markt werfen? :lol:
Die Pro sieht dagegen alt aus, wenn man das Monsta von Scorpio nennt
Die Xbox Scorpio wird einfach nur die Bombe, nicht so ein lächerlichen Pro Dreck xDDDD
Einzige Konsole die kommt die man ernst nehmen kann!!! :D
Die Pro ist jetzt schon hoffnungslos veraltet, da wird man sogar kaum unterschied zwischen der One S und Pro finden :lol:
Und wie lächerlich ist das den bitte, die Pro hat kein 4K Blu-ray-Laufwerk, aber kennt man ja auch von der Playstation Slim, wo man immer mit abstriche zurechnen hat, ist ja bei der Pro dann nicht anders xDDD
Ich bin von der Pro aufjedenfall unbeeindruckt, die ist sogar noch schlechter als die Ps4, obwohl die Ps4 schon schlecht genug ist xDDD
Microsoft hat ehe mit der 360, one und bald die Scorpio die einzigste ernstzunehmende Konsolen! :D
Die Xboxs sind einfach in allen Hinsichten die bessere Konsole, wer das nicht einzieht, sind einfach leute die es einfach nicht kapieren!!!
Viel müssen es einfach lernen das Microsoft die besten Konsolen machen!!!

Du scheinst dich richtig gut auszukennen, bin ich froh das Experten wie du alles immer so sachlich und unparteiisch darstellen können. Deine Frau ist bestimmt die hübscheste und dein Leben das beste. Ironie off
Mr_v_der_Muehle schrieb am
Jepp, allerdings muss es da auch einen einheitlichen Standart geben, den ein Gerät erfüllen muss um sich das UHD Premium Siegel dranzukleben.
Im Endeffekt zählt aber einfach der Test zu Hause oder im Markt. Über Amazon könnte man ja bequem testen und ggf. zurückschicken.
Hier noch bissl Material.
http://www.burosch.de/service/838-grenz ... klich.html
Bei mir sind im Moment 49 Zoll mehr als genug, sitze nur 2 bis 3m entfernt. Den Unterschied zwischen 1080p und 4k werde ich also gut wahrnehmen können. :P
Lumilicious schrieb am
Leon-x hat geschrieben:Nächstes Jahr dann halt noch mal günstiger. Preise fallen langsam.

Jo, aber man muss wohl definitiv aufpassen was man kauft. Der Richard von DF sagt ja das es anscheinend ziemliche Unterschiede bei der Qualität der Displays und somit dem HDR gibt.
Erinnert mich an den Monitorkauf wo man auch sehr darauf aufpassen muss was man kauft. :/
Ich persönlich warte bis die Technik etwas ausgereifter ist und es sehr gute 4k HDR Displays mit 60" für 1000? gibt. Was kleineres kommt für mich nicht in Frage.
Leon-x schrieb am
Mr_v_der_Muehle hat geschrieben:
Die Geräte sind mir im Moment noch zu teuer. Habe mir letzten November den hier gekauft. http://www.lg.com/de/tv/lg-49UF7709
Laut Amazon gibt es von dem eine neuere Version mit HDR Support, die aber 1.200 Euro kostet. Nope, das ist mir der ganze Spaß noch nicht wert. Vor kurzem habe ich auch ein paar 4k HDR BluRay Angebote gesehen. 22 Euro das Stück...

Sony selbst hat jetzt die XD-Serie am Markt mit HDR. Da kostet dich aktuell der 49" 1094,-?. In 1-2 Monaten bekommt man ihn sicher für 999,-?
Nächstes Jahr dann halt noch mal günstiger. Preise fallen langsam.
schrieb am

Facebook

Google+