Sony: Jim Ryan zur E3-Pressekonferenz: Indies sind "weniger relevant" als vor drei, vier Jahren - 4Players.de

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony
Spielinfo Bilder Videos
Anzeige

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sony: Jim Ryan zur E3-Pressekonferenz: Indies sind "weniger relevant" als vor drei, vier Jahren

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Das Thema Indie-Spiele hat auf Sonys E3-Bühne weniger Relevanz als noch vor drei, vier Jahren - das erklärte der globale Sales- und Marketing-Chef des Unternehmens, Jim Ryan, in einem interview mit Gamesindustry.biz. Das Magazin merkte an, dass Sony in diesem Jahr und 2016 auf der Pressekonferenz kaum Indie-Titel gezeigt habe. Als Ryan gefragt wurde, warum das der Fall sei, erläuterte er:

"Eine Sache, die wir festgestellt haben, ist, dass diese Video-Collage von zehn Indie-Spielen in einer Minute beinahe bedeutungslos ist. Niemand kann in einer derart kurzen Zeitspanne wirklich etwas über die Spiele lernen. Es wird fast wie Zeitverschwendung angesehen. Es gab einen Ort - während der frühen Jahre der PS4, in der wir Statements abgeben wollten. Es ging eher darum, ein Statement abzugeben, dass wir Indies ernst nehmen, und dass wir dies und das mit Indies planen. No Man's Sky und so weiter, was davon ausbrach und seine eigene Nische bildete.

Weißt du, momentan haben wir Tonnen von Indie-Inhalten auf unserer Plattform. Und der Umstand, dass wir uns entschieden haben, ihnen keinen Platz auf der Bühne zu geben - zusammen mit anderen fehlenden Dingen wie Gran Turismo und PlayLink, heißt auf keinen Fall, dass sie nicht wichtig sind oder dass sie nicht dort sind oder dass wir uns nicht darum kümmern. Sie waren einfach in den Jahren 2013/2014 ein gutes Thema. Jetzt ist es weniger relevant. Momentan müssen wir z.B. über VR sprechen." 




Quelle: Gamesindustry.biz

Kommentare

rainynight schrieb am
Raskir hat geschrieben: ?
21.06.2017 12:42

Aber edith finch ist ein schlechtes beispiel. Spiel war lange in entwicklung und sony ist nicht mehr publisher. Ähnlich wie bei Rime. Aber seien wir mal ehrlich. Ein paar Indies hätten die PK durchaus aufgewertet. Oder ein paar thirds. Oder allgemein etwas mehr von allem :)
Du weißt aber schon, dass Edith Finch von Sony Santa Monica und Giant Sparrow entwickelt wurden?
Da würde ich schon sagen, dass Sony gewaltig die Finger im Spiel hatte (Publisher hin oder her) und man das nicht mit Rime vergleichen kann.
Abgesehen davon finde ich das Endresultat absolut genial.
Das Game war ein Erlebnis von Anfang bis Ende - für mich zumindest.
unknown_18 schrieb am
Jupp, das E3 PK Programm von Sony war dieses Jahr nicht optimal, wenn man bedenkt was sie hätten zeigen können. Aber vielleicht sollte die PreShow mit dazu gehören, hätte man dann aber wohl anders kommunizieren sollen.
Edit: PreShow mal nachgeholt eben, nope, so viel hat die jetzt auch nicht gebracht, wenn auch ein paar Sachen durchaus interessant waren. ^^
yopparai hat geschrieben: ?
21.06.2017 21:59
Leaks hat geschrieben: ?
21.06.2017 18:59
Spätestens zur PS5 werden sie wieder relevant und wenn VR eingestampft wurde. Jetzt hat der Mohr erstmal seine Schuldigkeit getan.
PSVR wird niemals eingestampft. Genau wie die Vita. Es wird höchstens zur Indie Spielemaschine erhoben :ugly:
Äh, das ist es doch schon längst. ;)
VincentValentine schrieb am
Indies (diese Montagevideos) brauche ich nicht unbedingt auf der E3 Konferenz - Fand die Sektionen damals schon nicht so toll.
Wenn man 1-2 diverse Titel präsentieren will, gerne (wie z.b Materfall).
Ryan hat die letzten Wochen viel Mist gelabert, aber ich sehe jetzt nicht inwiefern er was falsches sagt.
Sony hat im Jahr mehrere Konferenzen (anders als MS z.b die jetzt eben nur die E3 haben und dort abliefern müssen)
Die PSX hat sich in den letzten Jahren doch eher für IndieSpiele herauskristallisiert wo es dann auch entsprechende Boots und über die Tage hinaus Präsentationen zu den ganzen Indiegames gibt.
Viel schlimmer fand ich bei der E3 das Pacinng und die mangelnde Diversität (Ni No Kuni, GT Sports, Kingdom Hearts 3 hätte man zeigen müssen)
johndoe1824162 schrieb am
Natürlich nicht. Die Indies geben doch schon jetzt den Ton an. :mrgreen:
yopparai schrieb am
Leaks hat geschrieben: ?
21.06.2017 18:59
Spätestens zur PS5 werden sie wieder relevant und wenn VR eingestampft wurde. Jetzt hat der Mohr erstmal seine Schuldigkeit getan.
PSVR wird niemals eingestampft. Genau wie die Vita. Es wird höchstens zur Indie Spielemaschine erhoben :ugly:
schrieb am