Sony: Keine Pressekonferenz und keine Präsenz auf der E3 2019; Hinweise auf die PlayStation 5 im Jahr 2020 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sony: Keine Pressekonferenz und keine Präsenz auf der E3 2019; Hinweise auf PlayStation 5 im Jahr 2020

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony Interactive Entertainment wird nicht an der E3 2019 teilnehmen und auch keine Pressekonferenz im Zuge der "größten Spiele-Messe der Welt" veranstalten - zum ersten Mal in der bald 25-jährigen Geschichte der Messe. Bereits die Hausmesse PlayStation Experience 2018 wurde abgesagt.

Das Unternehmen möchte andere Wege einschlagen, um die Community zu beteiligen, heißt es in einem Statement gegenüber Game Informer. Auszug aus der Erklärung: "PlayStation-Fans bedeuten für uns die Welt und wir wollen immer innovativ sein, anders denken und mit neuen Wegen experimentieren, um die Spieler zu begeistern. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, 2019 nicht an der E3 teilzunehmen. Wir sondieren neue und gewohnte Wege, um unsere Community im Jahr 2019 zu unterstützen und können es kaum erwarten, unsere Pläne mit ihnen zu teilen."

Gegenüber Polygon ergänzte Jennifer Clark (Senior Vice President of Communications bei Sony), dass auch eigene Veranstaltungen, die im Umfeld der E3 2019 angesiedelt seien (wie EA Play von Electronic Arts), nicht geplant wären.

Darüber hinaus fügte Jason Schreier von Kotaku hinzu: "Basierend auf Gesprächen mit Entwicklern aus der gesamten Branche erwarte ich, dass die PlayStation 5 2020 veröffentlicht wird - und dass der Publisher [Sony] die E3 2019 überspringt, weist sicherlich darauf hin". Schreier schätzt zudem, dass Death Stranding, The Last of Us 2 und Ghost of Tsushima "voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 oder später herauskommen werden".

Bei Reddit kocht derweil die Gerüchteküche: Ein "Leaker", der gestern bereits über die E3-Pläne von Sony schrieb, meinte, dass die PlayStation 5 auf einem kleineren Event in der Mitte des Jahres 2019 enthüllt werden soll. Die große Ankündigung soll dann auf der PlayStation Experience 2019 vollzogen werden. Die Pläne könnten sich noch ändern, heißt es. Die Person schreibt außerdem, dass die PlayStation 5 "eine Bestie sei" und in den nächsten ein bis eineinhalb Jahren veröffentlicht wird. Anthem soll bereits auf PS5-Devkits getestet werden. Es wird übrigens geschätzt, dass Anthem erneut verschoben wird, da das Spiel ein großes "Chaos" sei.

Laut einer Pressemitteilung der Entertainment Software Association (ESA), die Veranstalter der E3, haben sich bereits mehrere Unternehmen zur Teilnahme an der E3 2019 entschlossen, darunter Microsoft, Nintendo, Activision, Bethesda Softworks, Capcom, Epic Games, Konami, Square Enix, Take-Two Interactive, Ubisoft und Warner Bros. Interactive. Sony wird ein großes Loch in den Messehallen hinterlassen, in denen der Publisher stets eine beachtliche Präsenz hatte.

Quellen: Gematsu, Kotaku, Game Informer, ESA, Reddit und Polygon


Kommentare

SmoKinGeniusONE schrieb am
Also bei dieser Spiele Überflutung der letzten Jahre gibt es eh noch genügend Spiele zum nachholen, da brauch ich auch nicht schon wieder was neues worauf ich warten muss (habe eeeehh noch etliche Games zum Nachholen zuhause).
Freue mich aber dank dieser Nachricht auf den PS geburtstag der bestimmt was überraschend geiles im Petto hat
(Vlt so etwas ähnliches wie Move oder Kinect damals kurz vor ende der PS3 generation??) :Hüpf: :Hüpf:
VincentValentine schrieb am
CJHunter hat geschrieben: ?
16.11.2018 06:48

Ich sehe das ganze ziemlich kritisch. Nachdem man schon die diesjährige PSX gecancelt hat, fällt nun auch die E3 ins Wasser. Das hat halt egal was man plant oder vorhat einen etwas faden Beigeschmack weil der Eindruck entsteht man hat einfach nichts mehr anzukündigen und das kommt halt nie so brilliant an...Die ps4 läuft noch viel zu gut und man hat noch tlou 2, Death stranding und ghost of tsushima...

naja der große Verlierer wäre Sony doch sowieso ob sie jetzt eine E3 Konferenz veranstalten oder nicht. Wenn du die selben 3 Titel zeigst, und ansonsten alle anderen Studios schon mit den Next Gen Dev Kits arbeiten, wäre das wieder eine lahme Veranstaltung welche wie im letzten Jahr einen Shitstorm auslösen würde.
Pixelbrei schrieb am
Mit egal wo Neues angekündigt wird.
SHADOW6969 schrieb am
Gesichtselfmeter hat geschrieben: ?
17.11.2018 12:29
SHADOW6969 hat geschrieben: ?
16.11.2018 23:29

^^
Oder sie zeigen nen Film. Vllt bekommst du dann nen steifen.
Ja, aber eher deshalb, damit er endlich mal weggeht. Blutarmut im Kopf ist auf Dauer anstrengend :lol:
:Vaterschlumpf:
Efraim Långstrump schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben: ?
16.11.2018 16:06
Die Mehrheit bestimmt, was unnötig ist und Onekeles gehört zu dieser, somit hat er "Recht".
Den Satz muss man sich echt mal auf der Zunge zergehen lassen....
schrieb am