Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
01.09.2005

Leserwertung: 94% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PSP: Mini-Million

Seit dem vergangenen Oktober bietet Sony auch die so genannten Minis im PlayStation Store an. Mit den kleinen Spielen will der Hersteller stärker in jenem Markt mitmischen, der bisher vor allem von Smartphones wie dem iPhone beackert wird.

Neun Monate und insgesamt 85 veröffentlichte Titel später teilt Sony jetzt mit: In allen drei Märkten wurden bis dato isngesamt über eine Mio. Minis heruntergeladen.

Die bisherigen Top 10:


  1. Age of Zombies
  2. Monopoly
  3. Fieldrunners
  4. Zombie Tycoon
  5. Bloons
  6. Finde die Unterschiede!
  7. Pinball Fantasies
  8. Mahjongg Artifacts: Chapter 2
  9. Yetisports Pingu Throw
  10. Breakquest

Dass es sich dabei nicht um einen wirklich beeindruckenden Meilenstein handelt, finden allerdings die Damen und Herren von PocketGamer. Zum einen habe Sony nur die Zahl der heruntergeladenen Minis angegeben - nicht die der verkauften. Zum anderen würde dies basierend auf einer Hardware-Basis von 60 Mio. Geräten bedeuten, dass statistisch gesehen gerade mal 1,7 Prozent aller PSP-Nutzer ein Mini-Spiel heruntergeladen haben. Angesichts des Umstands, dass manch Spieler mehr als ein Spiel bezogen und/oder dieses vielleicht auch per PS3 konsumiert hat, dürfte der tatsächliche Wert noch darunter liegen.


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

!Tino! schrieb am
Armoran hat geschrieben:
Levi. hat geschrieben:
Tatze hat geschrieben:Es ist einfach Fakt, dass Nintendo eine junge Zielgruppe sucht, und das bewusst.

genau das ist verkehrt:
Nintendo hat nicht zwingend eine Junge Zielgruppe sondern vielmehr: All-Age.
und zur PSP-Zielgruppe: nachdem E3-Promotion-Ding wäre ich mir da nicht so sicher, ob sie wirklich auch All-Age mit der PSP bewerben wollen.

Eben das hier, Nintendo hat die Firmenphilosophie "Games for Everyone" und setzt somit auch auf "Spiele" die eben "Spiele" sind und von jedem in die Hand genommen werden kann.
Sony hingegen ist kein Spielekonzern und sucht sich Marktlücken bzw greift Märkte bei Bedarf an... wie mit der PSP auch.
Man kann Sony böse analysieren und sagen das sie sich gezielt auf die 12-18 Jährigen konzentrieren weil diesen die geistige Reife fehlt und besonders leicht mit Marketing zu beeinflussen und auf lange Zeit zu prägen sind... aber so weit wollen wir mal nicht gehen ;)
Auf jedenfall versucht Sony in etwa die gleiche Strategie wie Sega damals (nur das sie für Sony aufgeht), eben Nintendo als den "uncoolen" hinzustellen den die coolen Kids schon aus Prinzip auslachen sollten.
Solche dummen Spekulationen werden natürlich mit solch peinlicher Werbung wie die genannten E3 PSP Werbung untermauert...
Das Möchtegern obercoole Kind erzählt wie cool die PSP ist weil sie all diese coolen Spiele hat... von denen dieses Kind das Meiste nichtmal spielen dürfte :roll:

:oops: am anfang war es nur der PC, den ich besaß. Dann kam ein Kumpel und erzählte mir von der wundervollen PSP. Ich war eig. nicht so beeindruckt, bis ich die ersten Werbungen des Geräts sah und dann sogar damals dachte, dass das Gerät mehr kann als mein PC.
Als ich sie dann in...
Shiro. schrieb am
NekuSoul hat geschrieben:
_nexus_ hat geschrieben:...
UMDs finde ich eher unpraktisch (genau wie 2GB Speicherkarten fuer DS).
Eigentlich moechte man ein Geraet, wo alles drauf ist. Und 32 GB fuer die
PSPGo sind erst einmal ausreichend.

Der DS hat noch nie eine 2GB-Karte gesehen (im Gegensatz zum 3DS).

Für die Raubmordkopierkarten gibts sogar 8 GB :lol:
@Thema: Ich glaube Sony hat die Zahlen nur für die Aktionäre veröffentlicht, die sich nicht groß mit der PSP beschäftigen.
tschief schrieb am
Tatze hat geschrieben:Dann würde ich sagen, genug diskutiert. Ich hab ein Maskottchen Problem, weil sie alle irgendwann alt werden, mag meine Psp und meinen DS, und sorry für dieses fälschliche reinlesen von Dingen die nicht da sind.
So far.

Anyway: Herzlich Willkommen im Forum..
Ich find den DS immer noch "kindischer" :lol:
Levi  schrieb am
erstmal vorne weg
ich meinte das Ernst mit dem "du bist dir nicht zu cool" ... das war nicht ironisch/sarkastisch oder sonstwas gemeint :)
Tatze hat geschrieben:(Ich glaube ich habe garkein Problem mit dem DS an sich - Ich habe eine Mario-Phobie...)

ich glaube fast da könnte der Hund begraben sein ...
Armoran schrieb am
Levi. hat geschrieben:
Tatze hat geschrieben:Es ist einfach Fakt, dass Nintendo eine junge Zielgruppe sucht, und das bewusst.

genau das ist verkehrt:
Nintendo hat nicht zwingend eine Junge Zielgruppe sondern vielmehr: All-Age.
und zur PSP-Zielgruppe: nachdem E3-Promotion-Ding wäre ich mir da nicht so sicher, ob sie wirklich auch All-Age mit der PSP bewerben wollen.

Eben das hier, Nintendo hat die Firmenphilosophie "Games for Everyone" und setzt somit auch auf "Spiele" die eben "Spiele" sind und von jedem in die Hand genommen werden kann.
Sony hingegen ist kein Spielekonzern und sucht sich Marktlücken bzw greift Märkte bei Bedarf an... wie mit der PSP auch.
Man kann Sony böse analysieren und sagen das sie sich gezielt auf die 12-18 Jährigen konzentrieren weil diesen die geistige Reife fehlt und besonders leicht mit Marketing zu beeinflussen und auf lange Zeit zu prägen sind... aber so weit wollen wir mal nicht gehen ;)
Auf jedenfall versucht Sony in etwa die gleiche Strategie wie Sega damals (nur das sie für Sony aufgeht), eben Nintendo als den "uncoolen" hinzustellen den die coolen Kids schon aus Prinzip auslachen sollten.
Solche dummen Spekulationen werden natürlich mit solch peinlicher Werbung wie die genannten E3 PSP Werbung untermauert...
Das Möchtegern obercoole Kind erzählt wie cool die PSP ist weil sie all diese coolen Spiele hat... von denen dieses Kind das Meiste nichtmal spielen dürfte :roll:
schrieb am

Facebook

Google+