Arbeitsbedingungen in der Spiele-Industrie: Spiele, die ohne "Crunch" entstanden sind - 4Players.de

 
Sonstiges
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Arbeitsbedingungen in der Spiele-Industrie: Spiele, die ohne "Crunch" entstanden sind

Arbeitsbedingungen in der Spiele-Industrie (Sonstiges) von
Arbeitsbedingungen in der Spiele-Industrie (Sonstiges) von
Nach den Berichten über die problematischen Arbeitsbedingungen in der Spiele-Industrie (Stichwort: Crunch bzw. massive Überstunden) hat sich Jan Willem Nijman (Vlambeer, Minit) via Twitter zu Wort gemeldet und andere Entwickler aufgefordert, sich zu melden und ihre Projekte zu benennen, die ohne "Crunch" oder weitgehend "ohne Crunch" entstanden sind. Darauf folgte die Botschaft, diese Entwickler zu unterstützen.

Hauptsächlich Indie-Studios folgten diesem Ausruf. Folgende Titel sind u.a. "Crunch-free" entstanden: Marvel's Spider-Man (Quelle; weitgehend ohne Crunch), Dreams (Quelle), Velocity 2X, Battlestar Galactica, Broken Age, Cultist Simulator, Dungeon of the Endless, Edge of Eternity, Endless Legend, Endless Space 2, Guacamelee 2, Hohokum, Loot Rascals, Out of the Park Baseball, Rogue Aces und Sunless Sea. Wobei natürlich zu beachten ist, dass nur ein Bruchteil aller Entwickler diesem Aufruf gefolgt ist. Aber es zeigt, dass "Crunch-freie" Spiele-Entwicklungen möglich sind.


Zusammenfassung der Spiele, die ohne Crunch entstanden sind (Quelle: Resetera): Agent Decker (physical card game), Airships: Conquer the Skies, Alien Swarm: Reactive Drop, Barbearian, Battlestar Galactica, Beat The Art Breaker, Bleed 1, Bleed 2, Broken Age, Chicken Jump, Cultist Simulator, Domiverse, Dreams, Dungeon of the Endless, Edge of Eternity, Endless Legend, Endless Space 2, Exodus, Florence, Frobisher Says, Ghostman, Guacamelee, Guacamelee 2, Gunslugs 3, Hohokum, Krunch, Lieve Oma, Loot Rascals, Minit, Observer, Operator Overload, Out of the Park Baseball, Panoramical, Path Out, Phase Drift, Pizza Ultra Titan, Regency Solitaire, Reunited, Rogue Aces, Satellite Command, Save One More, Shower with your Dad, Slamoids, Skies of Fury, Sound of my Town, Spitkiss, Star Crossed, Sunless Sea, Surge Deluxe, Thunder Kid, Tiny Trax, Tormentor X Punisher, Tower Fortress, Velocity, Velocity 2X und Wandersong.

Quelle: Twitter, Resetera

Kommentare

JeffreyLebowski schrieb am
Mein Opa und seine Jungs sind damals auf die Straße gegangen und haben für den 8h Tag gekämpft. Ja auch ordentlich Knüppel abbekommen. Er ist schnell auf hundert wenn man ihm sagt das manche mehr als 8h arbeiten.
Wir dürfen uns diese Errungenschaften nicht wieder kapput machen lassen. Es geht in immer mehr Brangen los das Mehrarbeit und Überstunden verlangt werden. Die sollen gefälligst welche einstellen :(
drfontaine92 schrieb am
Black Stone hat geschrieben: ?
17.10.2018 18:10
Nach artgerechter Tierhaltung jetzt auch artgerechte Programmierhaltung... :Vaterschlumpf:
Das ist tatsächlich ein interessantes gesellschaftliches Phänomen.
Scheinbar interessiert es den Konsumenten weitaus mehr, ob seine Nahrung aus artgerechter Tierhaltung entstanden ist, als dass ein von Menschen entwickeltes Produkt unter "artgerechten", also humanen, Arbeitsbedingungen entstanden ist. Irgendwie denkwürdig... :roll:
FuerstderSchatten schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
18.10.2018 15:19
FuerstderSchatten hat geschrieben: ?
18.10.2018 13:12
mafuba hat geschrieben: ?
18.10.2018 13:03
Crunch entwickelt sich langsam aber sicher zum Wort des Jahres.
Ich kann die Aufregung nir bedingt nachvollziehen - es ist normal, dass beim großen Projekten, welche unter Zeitdruck stehen gegen Ende hin vermehrt Überstunden gemacht werden.
Meistens von Leuten, welche auch finanziell vom Erfolg des Projektes partizipieren. Es mag ausnahmen geben aber unbezahlte Sklavenarbeit ist gerade in den Westlichen Ländern eher unüblich - dafür ist das Arbeitsrecht der Angestellten zu stark.
Also dass du die Leute kostenlos dazu kriegst, das behauptet nun wirklich niemand, das musst du dir ausgedacht haben.
Hier waren unbezahlte Überstunden gemeint
Jup das dachte ich mir. Die werden natürlich bezahlt, vermutlich mit ordentlicher Zulage. Niemand mit klaren verstand arbeitet 60 Stunden mehr in der woche ohne Anreiz.
mafuba schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben: ?
18.10.2018 13:12
mafuba hat geschrieben: ?
18.10.2018 13:03
Crunch entwickelt sich langsam aber sicher zum Wort des Jahres.
Ich kann die Aufregung nir bedingt nachvollziehen - es ist normal, dass beim großen Projekten, welche unter Zeitdruck stehen gegen Ende hin vermehrt Überstunden gemacht werden.
Meistens von Leuten, welche auch finanziell vom Erfolg des Projektes partizipieren. Es mag ausnahmen geben aber unbezahlte Sklavenarbeit ist gerade in den Westlichen Ländern eher unüblich - dafür ist das Arbeitsrecht der Angestellten zu stark.
Also dass du die Leute kostenlos dazu kriegst, das behauptet nun wirklich niemand, das musst du dir ausgedacht haben.
Hier waren unbezahlte Überstunden gemeint
FuerstderSchatten schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
18.10.2018 13:03
Crunch entwickelt sich langsam aber sicher zum Wort des Jahres.
Ich kann die Aufregung nir bedingt nachvollziehen - es ist normal, dass beim großen Projekten, welche unter Zeitdruck stehen gegen Ende hin vermehrt Überstunden gemacht werden.
Meistens von Leuten, welche auch finanziell vom Erfolg des Projektes partizipieren. Es mag ausnahmen geben aber unbezahlte Sklavenarbeit ist gerade in den Westlichen Ländern eher unüblich - dafür ist das Arbeitsrecht der Angestellten zu stark.
Also dass du die Leute kostenlos dazu kriegst, das behauptet nun wirklich niemand, das musst du dir ausgedacht haben.
Natürlich macht man das durch Druck und Anreize.
schrieb am