Capcom: Inafune: Frische Japan-Kritik - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Capcom

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Inafune: Frische Japan-Kritik

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Ob das zum Ritual wird? Nach der Tokyo Game Show 2009 lautete Keji Inafunes kurzes Fazit: "Japan ist erledigt." Die diesjährige TGS scheint die Meinung des Megaman-Erfinders nicht wirklich geändert zu haben, ließ er doch verlauten

"Ich schaue mich hier auf der Tokyo Game Show - jeder macht furchtbare Spiele. Japan hängt mindestens fünf Jahre hinterher."

Capcom schaffe es gerade noch so, Schritt zu halten. Er würde gerne das Leben der Nutzer aus den westlichen Märkten studieren und Spiele produzieren, die diese mehr ansprechen würden, so Inafune.

Kommentare

Herr Vaginal-Architekt schrieb am
"capcom kann gerade noch schritt halten"??? ein mann mit einem fantastischen humor! capcom ist leider genauso scheisse geworden wie der rest in japan und square fand ich schon immer schwach...
herr inafune hat aber recht, was die japaner mittlerweile für spiele entwickeln wird immer schlimmer.
aber wen wunderts? in japan sind hekel-spiele millionenseller!!!
auch konami hat gezeigt, dass sie nicht mehr mithalten können und ihr zugpferd mgs4 war der beste beweis für katastrophales gameplay!
die jungs sollten mal uncharted2 oder god of war3 zocken und ihre karriere beenden...
aber hoffnung gibt es noch, die einzigen entwickler in japan sind für mich die leute von nintendo die konstant blockbuster bringen wenns um ihre wichtigen titel mit oberster priorität geht wie zb. mario oder zelda.
und nicht zu vergessen ist das team aus tokio von herrn famitu ueda der mit ico zur legende geworden ist für mich!!!
F4tal!tY schrieb am
Soweit hängt Japan nicht hinterher, aber denen fällt nichts neues ein, es ist immer wieder der selbe alte Kram. Auch in westlichen Gefilden hinkt man den Topentwicklern hinterher. Spielerisch wird immer besseres geboten, aber grafisch und storytechnisch kommt wenig besseres. An der Cry Engine 3 sieht man, was heutzutage alles möglich ist und bei Spielen wie Heavy Rain sieht man, was man noch neues und interessantes aus einer alten Geschichte herauslocken kann. Meiner Meinung nach lassen sich die Entwickler einfach zuwenig Zeit um neue Spiele zu entwickeln und japanische Developer sollten sich auch mal ein Stück von den Topentwicklern wie Quantic Dream abschneiden.
Ryu schrieb am
meine ganzen spiele sammlung kommen zu 90% aus japan! O.o
ich finde sie machen die besten spiele überhaupt! meine aktuelle lieblingskonsole ist aber die xbox 360! ich kann nicht viel mit sony anfang und von nintendo hab ich nur die kleinen daddelkisten! also die beste konsole hat amerika und die besten spiele japan !!
Jazzdude schrieb am
Ich liebe es wenn sich Entwickler und Vorstandsmitglieder in der Gamingbranche zu Wort melden! Eig. kommt immer scheiße bei raus!
Baralin schrieb am
Seth666 hat geschrieben:Japan hängt nicht unbedingt 5 Jahre hinterher, sonder denen fällt auch nix gescheites mehr ein.
Und so stolz braucht Inafune auf Capcom auch nicht zu sein, denn Resident Evil 5 war von der Steuerung her ja auch eher mittelalterlich. Da war ein Dead Space dagegen eine frische Brise.
Das neue DMC sieht auch nicht toll aus und Mega Man Universe ist ja ne Katastrophe.
Jou, ich hab hier RE5-Move-Edition rumliegen und mich zieht das Spiel nicht gerade in seinen Bann. Dead Space aber auch nicht.
Prinz Eisenstange hat geschrieben:"Capcom schaffe es gerade noch so, Schritt zu halten. Er würde gerne das Leben der Nutzer aus den westlichen Märkten studieren und Spiele produzieren, die diese mehr ansprechen würden, so Inafune."
Ja, die westlichen Menschen arbeiten nicht 14 Stunden pro Tag, fahren keine 2 Stunden U-Bahn, kein 1 Mal pro 14 Tagen Sex, benehmen sich nicht wie die Schweine im Restaurant oder muessen immer den neusten Hightechkram haben. Dafuer geniessen sie Famielenleben und mach auch mal Urlaub, und das laenger als 4 Tage im Ausland, Herr Inafune. Auf gehts ins Ausland, viel Spass beim westlichen Nutzer Studium.
Das die Japaner so Arbeitstiere sind, war mal früher so, hab ich gelesen. Aber keine Ahnung, ob's stimmt und sich da was geändert hat.
Kajetan hat geschrieben:
nekojaghen hat geschrieben:Um Gottes Willen! Ich will nicht auch noch CoD- und MoH-Verschnitte aus Japan!
Ich weiß gar nicht, was Du hast.
Call of Samurai, Seppuku of Honour oder Chrysanthemums of War sind einzigartige Spiele, die tief in der japanischen Kultur verwurzelt sind. Statt grau-braunem Shaderbrei und schwulen Space-Marines mit dicken...
schrieb am

Facebook

Google+