Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Capcom

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Capcom: Hatte Mega Man-Ego-Shooter in der Mache

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Um Mega Man ist es spätestens seitdem Abgang Keiji Inafunes äußerst ruhig geworden. Wie Polygon berichtet, hatte Capcom aber nicht nur Mega Man Universe beerdigt - auch eine Art Neuerfindung seines Maskottchens als ernsterer und düsterer Ego-Shooter wurde eingemottet.

Das mit dem Codenamen Maverick Hunter versehene Projekt war bei Armature Studio in der Mache gewesen. Das in Texas verortete Studio werkelt derzeit an Batman: Arkham Origins Blackgate für 3DS und Vita und wurde einst von Leuten gegründet, die Retro (Metroid Prime) den Rücken gekehrt hatten.

Der Look von Mega Man wurde von Adi Granov überarbeitet, der auch für die Gestaltung des Iron Man-Anzugs in der Comicverfilmung zuständig war. Inhaltlich hätte Maverick Hunter an das Mega Man X-Universum andocken sollen, dieses aber mit einer noch tieferen Story versehen. Neben X und Zero hätte es auch einen "Bruce Wills-artigen Polizisten" als Begleitcharakter gegeben.

Maverick Hunter sei - kaum überaschend dieser Tage - als Trilogie angelegt worden, in deren letzten Teil der Spieler als Zero einen im Verlauf der ersten beiden Teile zu mächtig und intelligent gewordenen Mega Man jagen muss. Ein derart möglicher Twist hatte sich aber schon in früheren X-Titeln angedeutet.

Das Projekt sollte das für Mega Man werden, was Metroid Prime einst für Metroid war. Die Reihe hätte die Marke in Ego-Gefilde transportiert, sollte aber wesentliche Kernelemente beibehalten. So hätte Mega Man sich im Laufe der Zeit Waffen der Gegener angeeignet, auch bestimmte Moves und vertraute Waffen hätte es dort gegeben.

Maverick Hunter wurde allerdings nach sechs Monaten Pre-Production auf Eis gelegt. Zu jenem Zeitpunkt hatte sich intern wohl bereits angezeichnet, dass der Erfinder des bekannten Charakters, Inafune, das Capcom verlassen wird.

Der Blick in den Bericht der Kollegen lohnt sich - diese warten nämlich noch mit einigen Videos aus einem Prototypen auf. 


Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Kumbao hat geschrieben:Kannste ja schon. Heißt XIII. Musst bloß im Kopf Alles in Mario umbenennen und schon ist die Illusion perfekt :D
Fixed that for you.
Ansonsten: Scherzkeks. Ich hab CoD schon rauslesen können. Deshalb sage ich ja, jemand muss sich die Mühe machen und das auf Mario Grafik und Models modden. ;)
johndoe1527797 schrieb am
Bild
Ich möchte nochmal daran erinnern, dass Mega Man große Knopfaugen hat! Was der Screenshot zeigt geht mal gar nicht!!!
Kumbao schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:So, wenn du DAS jetzt in der Epik vorträgst, in der du es schilderst und das Spiel dann die Comicgrafik von Mario hat, DANN würde ich das aber sowas von spielen!
Kannste ja schon. Heißt Modern Warfare. Musst bloß im Kopf Soap in Mario umbenennen und schon ist die Illusion perfekt :D (abgesehen von der Comicgrafik natürlich)
shakeyourbunny schrieb am
Es gibt doch schon lange Zeit enen MegaMan-Shooter namens "MegaMan 8 Bit DeathMatch", wo man sich gegenseitig im Multiplayer eins mächtig auf die Mütze geben kann.
Bild
Siehe auch http://cutstuff.net/mm8bdm/
Sir Richfield schrieb am
Kumbao hat geschrieben:Finde ich gut, dass nix daraus geworden ist. Mega Man als düsterer Ego-Shooter finde ich schon ziemlich Banane. Da kann man ja gleich aus Super Mario einen Ego-Shooter basteln. Angesiedelt im zweiten Weltkrieg muss der ehemalige, italo-amerikanische Klempner Mario zum Kriegseinsatz nach Italien, wo ein verrückter Duce-Scherge namens Senor Bowser in einem gigantischen Kriegspanzer sitzt, und die umliegenden Dörfer terrorisiert. Mario wird dabei Zeuge, wie eine junge Frau, die ihn zuvor gesund gepflegt hat, von Senor Bowser in sein finsteres Schloss entführt wird. Doch der Großangriff auf das Schloss steht kurz bevor. Soundtrack kommt dabei, wie immer, von Hans Zimmer. Pilze und Feuerblumen werden durch Autoheal und realistische Maschinengewehre ersetzt. Und Luigi ist auch nicht mehr Marios echter Bruder, sondern bloß ein Bruder im Geiste. Der natürlich kurz vor Ende noch (heroisch) sein Leben lässt.
So, wenn du DAS jetzt in der Epik vorträgst, in der du es schilderst und das Spiel dann die Comicgrafik von Mario hat, DANN würde ich das aber sowas von spielen!
schrieb am

Facebook

Google+