Capcom: Verkaufszahlen: Kein Spiel verkaufte sich besser als Resident Evil 5; Lost Planet 3 hinter den Erwartungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Capcom

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Capcom: Verkaufszahlen: Kein Capcom-Spiel verkaufte sich besser als Resident Evil 5

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Das meistverkaufte Spiel aus dem Hause Capcom ist Resident Evil 5 mit knapp 6,5 Mio. abgesetzten Exemplaren, dies ist einer Liste beim Publisher zu entnehmen, in der alle hauseigenen Spiele verzeichnet sind, die mehr als 1 Mio. Mal verkauft wurden. Street Fighter 2 aus dem Jahr 1992 befindet sich mit stolzen 6,3 Mio. Verkäufen auf Position 2, gefolgt von Resident Evil 6 (2012) mit 5,2 Mio. und Resident Evil 2 (1998) mit fast 5 Mio. Sowohl Dragon's Dogma (2012) als auch DmC: Devil May Cry (2013) und Resident Evil: Revelations (2013; PS3, Xbox 360, Wii U, PC) schafften den Sprung über die Eine-Million-Marke.

01. Resident Evil 5 (2009): 6.500.000
02. Street Fighter 2 (1992): 6.300.000
03. Resident Evil 6 (2012): 5.200.000
04. Resident Evil 2 (1998): 4.960.000
05. Monster Hunter Freedom 3 (2010): 4.800.000
06. Street Fighter 2 Turbo (1993): 4.100.000
07. Monster Hunter Freedom Unite (2008): 3.600.000
08. Resident Evil 3 Nemesis (1999): 3.500.000
09. Street Fighter 4 (2009): 3.300.000
10. Monster Hunter 4 (2013): 2.800.000
11. Devil May Cry 4 (2008): 2.800.000
12. Resident Evil (1996): 2.750.000
13. Dead Rising 2 (2010): 2.700.000
14. Monster Hunter Freedom 2 (2007): 2.400.000
15. Dino Crisis (1999): 2.400.000
16. Resident Evil: Operation Raccoon City (2012): 2.300.000
17. Resident Evil 4 (2005, PS2): 2.300.000
18. Monster Hunter 3 (Tri) G (2011): 2.200.000
19. Marvel vs Capcom 3 Fate of Two Worlds (2011): 2.200.000
20. Devil May Cry (2001). 2.160.000
21. Onimusha : Warlords (2001): 2.020.000
22. Super Street Fighter 2 (1994): 2.000.000
23. Onimusha 2 : Samurai's Destiny (2002): 1.990.000
24. Resident Evil 4 Wii Edition (2007): 1.900.000
25. Monster Hunter Tri Wii (2009): 1.900.000
(...)
32. Street Fighter X Tekken (2012): 1.600.000
42. Dragon's Dogma (2012): 1.300.000
47. DmC Devil May Cry (2013): 1.200.000
54. Super Street Fighter 4 3D Edition (2011): 1.100.000
61. Resident Evil Revelations (2013: PS3, Xbox 360, Wii U, PC): 1.000.000
(Gerundet auf Tausender; Datenstand: Ende September 2013)

Die Verkaufszahlen von Lost Planet 3 waren hingegen enttäuschend und konnten die Absatzprognosen von Capcom nicht erfüllen. Knapp 500.000 Exemplare konnte der Publisher bis Ende September verkaufen. Ende August erschien das Actionspiel weltweit.

Quelle: Capcom

Kommentare

Mr. Malf schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:Das Problem ist bei Capcom das sie immer falsche Schlüsse ziehen wieso sich Teil 5 am besten verkauft hat.
exakt das ist das problem...der 5. war so erfolgreich weil der 4. für viele der beste war
wäre der 5. so gut wie der 4. gewesen, wäre dasselbe bei dem 6. auch passiert
das rafft eigentlich jeder...ich würde den leute von capcom eigentlich mal auf den morgendlichen konferenztisch kacken
crewmate schrieb am
Schlecht nicht, aber eben nicht gut genug für ein börsennotiertes Unternehmen. Wobei es Crapcom eh schlecht geht.
derblubber schrieb am
Raksoris hat geschrieben:47. DmC Devil May Cry (2013): 1.200.000
Tja der Haufen Scheiße hat es nicht besser verdient.
Hoffe sie aben was draus gelernt
Seit wann sind 1,2 Millionen verkaufte Einheiten schlecht?
tacc schrieb am
Raksoris hat geschrieben:47. DmC Devil May Cry (2013): 1.200.000
Tja der Haufen Scheiße hat es nicht besser verdient.
Hoffe sie aben was draus gelernt
Zu dumm für dich dass das Spiel gut war, weshalb es auch durchweg positive Bewertungen erhalten hat. An der PC Version war auch nichts zu bemängeln.
Geh halt und spiele Citadels statt ein gutes Spiel als Scheiße zu bezeichnen, nur weil dir ein Charakter nicht passt.
magandi schrieb am
dobpat hat geschrieben:
Old_McHaggis hat geschrieben:...
wenn du es nicht durchgespielt hast überrascht es mich nicht dass es zu leicht war, weil nach der story weitere schwierigkeitsgrade freigeschaltet werden^^
Wobei das ja totaler Humbug ist.
Ich denke mal die Meisten spielen Spiele gar nicht mehrmals durch. Und diese Unart Schwierigkeitsgrade freizuschalten finde ich persönlich auch total arm. Was soll das ? Warum nicht von Anfang an anbieten ?
wir reden aber immer noch von dmc oder? devil may cry zockt man bis zum erbrechen und übt die combos so lange bis der bloody palace durch ist ( 5 stunden dauerzocken und jede menge energy :Blauesauge: ). außerdem kann man gleich auf schwer anfangen. das ist zwar verglichen mit den vorgängern nur "normal" aber wenn du gleich eine stufe höher anfangen würdest wäre es schon verdammt schwer, weil der schwierigkeitsgrad darauf ausgelegt ist dass man mit den power ups aus dem alten spielstand weiterspielt.
schrieb am

Facebook

Google+