Capcom: Angeblich zahlreiche Entlassungen und Kürzungen für neues Dead Rising - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Capcom

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Capcom: Angeblich zahlreiche Entlassungen und Kürzungen für neues Dead Rising

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Offenbar hat Capcom bei seinem Studio im kanadischen Vancouver den Rotstift angesetzt und etwa 50 Mitarbeiter mussten daraufhin ihren Schreibtisch räumen. Das geht aus Informationen hervor, die eine anonyme Quelle dem Magazin Kotaku zukommen ließ. Weitere Hinweise in sozialen Medien scheinen die Angaben zu bestätigen.

Gleichzeitig wird damit nach Angaben der Quelle das Personal für die Arbeiten am nächsten Teil der Reihe Dead Rising verringert. Die Pläne sollen gemessen an der Größe des Teams zu ambitioniert gewesen sein, so dass man sich gezwungen sah, das Design zu überarbeiten und die Ausmaße des Entwicklungsaufwands zu reduzieren.

Ebenso heißt es seitens der Quelle, dass auch die fehlende Freigabe für ein neues Projekt zu den Entlassungen beigetragen habe. Der frühe Prototyp sollte zu einem Action-Adventure reifen, das man aus der Schulterperspektive erlebt hätte und im New York einer alternativen Zeitlinie angesiedelt gewesen wäre.

Quelle: Kotaku

Kommentare

Gamer Eddy schrieb am
Hab 1-3 gezockt und der erste Teil konnte mich am längsten/besten fesseln. Keine Ahnung warum.
Todesglubsch schrieb am
Ich glaube Dead Rising würde sogar davon profitieren, wenn das Team kleiner ist und man sich wieder auf die Ursprünge der Serie besinnen müsste.
schrieb am

Facebook

Google+