Capcom: Mega Man bekommt Kinofilm mit echten Schauspielern - 4Players.de

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Capcom
Jetzt kaufen

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Capcom: Mega Man bekommt Kinofilm mit echten Schauspielern

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Megaman 11
Nachdem die Serie über 32 Millionen Spiele verkauft hat, will Capcom seinem hüpfenden blauen Maskottchen endlich auch einen Kinofilm ermöglichen - und zwar nicht als Animationsfilm, sondern mit echten Schauspielern! Der japanische Publisher verkündete heute in einer Pressemitteilung, dass man Chernin Entertainment (Planet der Affen) mit der Verfilmung und 20th Century Fox als Vertrieb betraut hat. Als vorläufiger Titel wird schlicht "Mega Man" genannt.

Regie führen werden Henry Joost und Ariel Schulman, als Producer ist zudem Masi Oka an Bord. Wer sich in die blaue Rüstung zwängen wird, wird noch nicht verraten, man wolle aber sowohl Serien-Fans als auch Freunde von Actionfilmen begeistern - und zwar mit einem großen (nicht näher spezifizierten) Hollywood-Budget. Vor zwei Tagen erschien zudem der Action-Plattformer Megaman 11 (zum Test).

"Capcom proactively leverages its rich library of original content in film and screen adaptations in conjunction with its Single Content Multiple Usage strategy. In addition to the release of Hollywood film Resident Evil: The Final Chapter in 2017 (released December 2016 in Japan), Mega Man: Fully Charged, an animated television show, began airing in North America in August 2018."



Quelle: Pressemitteilung Capcom

Kommentare

Malvero schrieb am
Kurz und prägnant an jene, die auf diese astreine Idee gekommen sind:
Bild
Hamu-Sumo schrieb am
sphinx2k hat geschrieben: ?
04.10.2018 20:56

Ech ein schlechter Monster Hunter Plot...nee kann ich gar nicht glauben bei dieser Vorlage ^^
Klar, Monster Hunter ist jetzt nichts mit einer epischen Lore, aber der aktuelle Filmplot scheint gerade zu sein, dass eine Soldatin aus unserer Welt durch ein Dimensionstor in die Welt von Monster Hunter gelangt, dort jemanden kennenlernt und dann auf Monsterjagd gehen. :?
Der Chris schrieb am
Filme werden zu Spielen und Spiele zu Filmen gemacht...ich hab echt den Eindruck, dass da flächendeckend niemand versteht wie diese sehr unterschiedlichen Medien funktionieren. Sobald jemand eine halbwegs bekannte Marke in die Finger bekommt und überlegt was damit anzustellen ist, scheint es echt dahin zu gehen.
nawarI hat geschrieben: ?
05.10.2018 09:42
Hey, Tomb Raider hat doch gezeigt, dass starke Frauen als Hauptdarstellerin einen guten Videospiel-Film zustande bringen können. Wir brauchen mehr starke Videospielheldinnen auf den großen Bildschirmen! Aber diesmal kein Model sondern eine Retro-Heldin mit guten Rundungen. Ihr wisst wen ich meine: wir brauchen einen Ms Pacman-Film!
Meinst du etwa den guten Film von diesem Jahr...mit dem legendären Rotten Tomatoes Score von 51%? :P Der zeigt mir eher, dass auch die stärkste Hauptdarstellerin keinen Film retten kann, der im Drehbuch schon keinen vom Hocker haut. Selbiges demonstriert wohl gerade auch Tom Hardy mit Venom.
Bachstail schrieb am
Die Zeichentrick-Serie war immer ein Ritual bei uns.
Samstag morgens auf Prosieben den Fernseher einschalten und Mega Man schauen und nachmittags dann eine leere Pringles-Dose nehmen, über den Arm stülpen und selbst Mega Man sein.
schrieb am