Capcom: Verkaufszahlen: Monster Hunter: World ist das meistverkaufte Capcom-Spiel aller Zeiten - 4Players.de

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Capcom
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Capcom-Verkaufszahlen: Monster Hunter: World ist das meistverkaufte Spiel des Unternehmens

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Im Zuge der Bekanntgabe des jüngsten Geschäftsberichts hat Capcom die Liste mit den hauseigenen "Platinum-Titeln" aktualisiert (über eine Mio. Verkäufe; Stand: bis zum 31. Dezember 2018).

Das meistverkaufte Spiel aus dem Hause Capcom aller Zeiten ist Monster Hunter: World mit 11,9 Mio. Verkäufen, sofern man Re-Releases, Remakes und Remaster nicht berücksichtigt. Zählt man sämtliche Versionen der Capcom-Titel zusammen, dann liegt Street Fighter 2 mit 14,05 Mio. Verkäufen auf der Pole Position, gefolgt von Monster Hunter: World (11,9 Mio.), Resident Evil 5 (11 Mio.), Street Fighter 4 (9 Mio.) und Resident Evil 6 (8,7 Mio.).

Die Veränderungen bei den Verkaufszahlen (zwischen Q2 und Q3 FY2018-2019) wurden bei Resetera aufgelistet.
  • Monster Hunter: World - 11,9 Mio. (+ 1,2 Mio.)
  • Monster Hunter Generations Ultimate bzw. Monster Hunter XX - 3 Mio. (+ 1,8 Mio.; Verkäufe der Switch-Version)
  • Street Fighter 5 - 2,9 Mio. (+ 700.000; inkl. Arcade Edition)
  • Resident Evil 7 biohazard - 6.1 Mio. (+ 400.000)
  • Resident Evil 0: HD Remaster - 2.1 Mio. (+ 100.000)
  • Resident Evil Revelations - 1.9 Mio. (+ 100.000)
  • Resident Evil 6 1.6 Mio. (+ 100.000)
  • Resident Evil 4 1.4 Mio. (+ 100.000)
  • Marvel vs. Capcom: Infinite - 1.3 Mio. (+ 100.000)
  • Resident Evil 5 - 1.3 Mio. (+ 100.000)
  • Devil May Cry HD Collection - 1.2 Mio. (+ 100.000; wahrscheinlich inkl. PC/PS4/Xbox One)
  • Mega Man Legacy Collection - 1.1 Mio. (+ 100.000)

Der meistverkaufte Titel aus der DMC-Reihe war Devil May Cry 4 (3 Mio.). Bei Dead Rising liegt der zweite Teil in Führung (4,5 Mio.).

Laut Geschäftsbericht erhielt Monster Hunter: World durch die Verkäufe der PC-Version mächtigen Rückenwind, weswegen mittlerweile fast 12 Mio. Exemplare des Spiels weltweit verkauft wurden. Mit der Erweiterung Monster Hunter: World - Iceborne will Capcom auf dem Erfolg aufbauen. Aber auch die Wieder-Veröffentlichungen (Re-Release) einiger Spiele auf aktueller Hardware und neue "mittelgroße Titel" würden sich positiv entwickeln, hieß es. Mobile-Titel hätten hingegen schlechter abgeschnitten. Für das laufende Quartal rechnet Capcom mit starken Verkaufszahlen von Resident Evil 2 (über 3 Mio. Verkäufe in einer Woche) und Devil May Cry 5 im März.




Quelle: Capcom, Resetera

Kommentare

flo-rida86 schrieb am
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
12.02.2019 13:10
flo-rida86 hat geschrieben: ?
12.02.2019 11:30
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
11.02.2019 11:43
Dazu passend fällt mir ein, dass Capcom aktuell auf Platz 1 der großen Publisher bei Metacritic gelandet ist. Auf das vergangene Jahr gesehen (oder bis Ende Januar, Resi 2 war jedenfalls noch mit drin). Es ging um den Schnitt der veröffentlichten Titel und mindestens 12 Releases waren Vorraussetzung, um zu den großen Publishern zu zählen.
Für uns Spieler ist das aber nicht unbedingt so hilfreiche diese Plätze.
Da gerade auch ea und activision sehr gut platziert waren.
Naja, was heißt hilfreich? Ich fand das in dem Kontext eben interessant. Ganz neutral gesehen.
Die Schlüsse kann ja jeder für sich selbst ziehen. Bei EA zum Beispiel fand ich spannend, dass die zwar vom Schnitt her auch eher oben angesiedelt waren, dafür aber kaum Ausreißer nach oben (und unten) hatten. Da war jeder Release bei um die 80 bzw. leicht drunter. Sony wiederum war im Ranking weiter unten angesiedelt als EA, weil halt ein total schlechtes Spiel, von dem ich noch nie gehört hatte, den...
Kant ist tot! schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
12.02.2019 11:30
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
11.02.2019 11:43
Dazu passend fällt mir ein, dass Capcom aktuell auf Platz 1 der großen Publisher bei Metacritic gelandet ist. Auf das vergangene Jahr gesehen (oder bis Ende Januar, Resi 2 war jedenfalls noch mit drin). Es ging um den Schnitt der veröffentlichten Titel und mindestens 12 Releases waren Vorraussetzung, um zu den großen Publishern zu zählen.
Für uns Spieler ist das aber nicht unbedingt so hilfreiche diese Plätze.
Da gerade auch ea und activision sehr gut platziert waren.
Naja, was heißt hilfreich? Ich fand das in dem Kontext eben interessant. Ganz neutral gesehen.
Die Schlüsse kann ja jeder für sich selbst ziehen. Bei EA zum Beispiel fand ich spannend, dass die zwar vom Schnitt her auch eher oben angesiedelt waren, dafür aber kaum Ausreißer nach oben (und unten) hatten. Da war jeder Release bei um die 80 bzw. leicht drunter. Sony wiederum war im Ranking weiter unten angesiedelt als EA, weil halt ein total schlechtes Spiel, von dem ich noch nie gehört hatte, den Schnitt stark nach unten zog. Dafür hatten die aber die meisten Titel über 90 von allen Publishern.
flo-rida86 schrieb am
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
11.02.2019 11:43
Dazu passend fällt mir ein, dass Capcom aktuell auf Platz 1 der großen Publisher bei Metacritic gelandet ist. Auf das vergangene Jahr gesehen (oder bis Ende Januar, Resi 2 war jedenfalls noch mit drin). Es ging um den Schnitt der veröffentlichten Titel und mindestens 12 Releases waren Vorraussetzung, um zu den großen Publishern zu zählen.
Für uns Spieler ist das aber nicht unbedingt so hilfreiche diese Plätze.
Da gerade auch ea und activision sehr gut platziert waren.
flo-rida86 schrieb am
bohni hat geschrieben: ?
11.02.2019 15:46
flo-rida86 hat geschrieben: ?
11.02.2019 14:04
Kostenlosen content und eine große Erweiterung gab es nahezu immer das ist mh standart.
Naja bei Tri z.B. gab es nix und das war, denke ich, das letzte MH für eine Heimkonsole vor MHW.
deswegen steht da "nahezu immer":)
es gab noch mh3u für die wii u.
ps.ah ok da war einer schneller.
Marobod schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
11.02.2019 14:30
Marobod hat geschrieben: ?
10.02.2019 14:48
Na mit einem erstmaligen PC Launch fuer ein Monster Hunter Spiel, nicht verwunderlich,daß die ohnehin große Community nun noch mehr Spieler abgreifen kann.
Wobei das nicht für den asiatischen markt gilt.
2007 kam frontier raus und glaub 2015 wars kam mh online.
Nur ist der PC Mrkt im asiatiaschen Raum beiw eitem nicht so weit vorn. Da stehen Konsolen hoeher im Kurs, aber hast recht. Ich haette sagen sollen erstes MH im Westen fuer PC :)
schrieb am