Capcom: Sorge um japanische Entwickler - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Capcom

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Capcom: Sorge um japanische Entwickler

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Capcom

Jun Takeuchi, Producer von Lost Planet: Extreme Condition , stand in einem sehr ausführlichen Interview Rede und Antwort. So erfährt man beispielsweise, dass der Post-Grab-Modus am beliebtesten im Team ist. Waren vor Jahren noch fast ausschließlich japanische Hersteller tonangebend im Konsolenbereich, so spielen westliche Entwickler mittlerweile eine wichtigere Rolle. So würden japanische Produktionen in Europa und Nordamerika nur noch einen Marktanteil von etwa einem Drittel haben.

"Viele japanischen Hersteller haben so ziemlich aufgegeben und konzentrieren sich jetzt darauf, Spiele zu machen, die primär den japanischen Markt ansprechen. Sie denken, dass sie es nicht schaffen könnten, Spiele zu entwickeln, die sich anderswo gut verkaufen. Dieser Trend, dieser "Isolationismus in der Spieleentwicklung" bereitet mir Sorgen."

Nachdem westliche Hersteller in der Vergangenheit viel von japanischen Teams lernen konnten, seien es nun die japanischen Entwickler, die sich was von Firmen aus Europa und Nordamerika abschauen sollten - vor allem was den Bereich "Unterhaltungswert" angeht. Takeuchi behauptet sogar:

"Wenn jetzt westliche Entwickler anfangen würden, direkt an japanische Spieler gerichtete Produkte zu entwickeln und dort um Markanteile zu kämpfen, dann hätten viele japanische Teams echte Probleme, da mitzuhalten."

 


Quelle: 1UP

Kommentare

johndoe-freename-87456 schrieb am
Naja, also ich kann mit den meisten japanischen spielen nichts anfangen...
Ich kann mir besser den schweigsamen Gears of War muskelpack mit massenhaft knarren als weltenretter vorstellen als den 11. Final Fantasy Teenager-Helden, angezogen wie der nächste billige schwulen-stripper, der im verlauf der Story sich natürlich in die (wahrscheinlich minderjährigen) prinzessin verliebt.
Jetzt mal von beiden Extremen ausgegangen.
Insofern finde ich es nicht so schlimm, dass die herren aus nippon nicht mehr die marktführer sind.
ricochet76 schrieb am
...ich mag auch japanische games, vorallem rpg's;....schliesslich bin ich mit japanischen konsolen und games aufgewachsen; mario & luigi, sonic, final fantasy, usw.. ich brauche mal westliche rpg's (oder andere game-genres) und mal brauche ich nippon/japanisch orientierte games (rpg's vorallem).....
....mfg....rico....:).....
Blackmarket schrieb am
Da hat er recht der olle Herr. Ich mag aber das Flair von den japanischen Spielen
schrieb am

Facebook

Google+