Prey: Typhon Hunter: Finale Erweiterung des Sci-Fi-Shooters erscheint Mitte Dezember für PC, PS4 und Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Arkane Studios
Release:
Q1 2019
Q1 2019
11.12.2018
11.12.2018
Q1 2019
Q1 2019
11.12.2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Prey: Typhon Hunter - Finale Erweiterung des Sci-Fi-Shooters erscheint Mitte Dezember für PC, PS4 und Xbox One

Prey: Typhon Hunter (Shooter) von Bethesda Softworks
Prey: Typhon Hunter (Shooter) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Bethesda Softworks und die Arkane Studios werden die finale Prey-Erweiterung Typhon Hunter am 11. Dezember 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One sowie Anfang 2019 für HTC Vive, Oculus Rift und PlayStation VR veröffentlichen. Der DLC wird nicht nur einen neuen Mehrspieler-Modus, sondern auch das Virtual-Reality-exklusive Einzelspieler-Abenteuer TranStar-VR beinhalten, die folgendermaßen beschrieben werden:

  • Typhon Hunter-Multiplayer: Eine nervenzerfetzende Multiplayer-Version des guten alten Versteckspiels. Ein Spieler in der Rolle von Morgan Yu wird von fünf Gegnern verfolgt, die sich als Mimics in Form verschiedenster Gegenstände verstecken, bevor sie ihre Beute überwältigen. Morgan muss alle fünf Mimics finden und vernichten, bevor die Zeit abläuft. Typhon Hunter VR, eine Version, in der sich der Morgan-Spieler den Mimics in der virtuellen Realität stellt, erscheint Anfang 2019.
  • TranStar-VR: TranStar-VR ist eine VR-exklusive Singleplayer-Kampagne im Escape-Room-Stil. Die Spieler schlüpfen in die Rollen verschiedener TranStar-Angestellter, um auf der Talos I wenige Tage vor den Ereignissen von Prey verschiedene Aufgaben zu erfüllen und ausgeklügelte Rätsel zu lösen. TranStar VR erscheint für PC und PSVR.

Besitzer der Prey: Deluxe Edition oder Prey: Mooncrash sollen das letzte Add-on des 2017 veröffentlichten Sci-Fi-Shooters kostenlos erhalten. Hier ein kurzer Vorgeschmack:

Letztes aktuelles Video: Termin-Trailer


Quelle: Bethesda Softworks / Arkane Studios

Kommentare

Pommern schrieb am
Meh..schon wieder nur MP und VR-Gedöns.
Black Stone schrieb am
Muss sagen, die Update-Politik hier gefällt mir. Neue MP-Modi, für Leute denen sowas Spaß macht und die gern dafür bezahlen - wohl ein echter Mehrwert.
Ich als SinglePlayer hab dadurch nie das Gefühl, für Sachen mit bezahlen zu müssen, die ich nie nutzen werde. Sehr löblich finde ich auch, dass die DLC nicht mit billigen Einzelspieler-Inhalten "angereichert" werden, um die Zielgruppe künstlich zu erweitern.
Balla-Balla schrieb am
Mei, zockt´s halt auf der Konsole.
Aber immer schön wenn solche Diskussionen aufkommen und sich gleichzeitig beschwert wird, dass manche Games nicht auf dem PC erscheinen weil die Publisher so hysterisch sind und die paar Cracker kaum für finanziellen Schaden sorgen könnten.
Stryx schrieb am
Bin ich froh, dass mir Denuvo bei Dishonored 2 und bei Prey keinerlei Probleme bereitet hat.
Bei Rise of the Tombraider war das eine anderer Schnack, da sind mir regelmäßig die Frames willkürlich bis zur Unspielbarkeit eingebrochen.
Trotzdem kann Denuvo gerne beerdigt werden.
Kajetan schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
07.12.2018 10:12
Ach, gib's zu! Du wolltest es nur Schwerstraubkopieren :Blauesauge:
Dann würde ich doch nicht wegen Denuvo nachfragen, sondern mir einfach das Spiel ziehen :stuck_out_tongue_winking_eye:
Denuvo wird zur Zeit nur noch verwendet, weil die Publisher noch kein neues System haben, mit dem sie ihre Pflicht zur Risikominimierung gegenüber den Investoren nachweisen können. In Sachen effektiver Wirkung ist Denuvo ja längst Geschichte. Jede neue Version wird noch schneller geknackt als die alte, weil die Entwickler bei Denuvo lediglich ein längst bekanntes Grundprinzip variieren, anstatt etwas GANZ NEUES auf die Beine zu stellen. Was Geld kostet. Geld, welches die Geschäftsführung bei Denuvo offenbar nicht ausgeben will oder nicht hat.
schrieb am