Kunai: Ninja-Roboter bekommt ein offenes Action-Abenteuer in 2D - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler:
Publisher: The Arcade Crew
Release:
Q2 2019
Q2 2019
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Kunai: Ninja-Roboter bekommt ein offenes Action-Abenteuer in 2D

Kunai (Action) von The Arcade Crew
Kunai (Action) von The Arcade Crew - Bildquelle: The Arcade Crew
In der Geschichte von Kunai konnte kein John Connor die Welt vor der Roboter-Apocalypse retten. Doch die Seele des uralten Kriegers Tabby schafft es trotzdem, die Kontrolle über einen Killerroboter zu übernehmen und will die letzten verbliebenen Menschen retten. Das Spiel von Entwickler TurtleBlaze und Publisher The Arcade Crew soll laut Trailer "bald" für PC und Switch erscheinen.

Tabbys Erfahrung und die Agilität der Maschine sorgen für schnelle Dolch-Kämpfe in der ausgeblichenen 2D-Kulisse. Laut Pressemitteilung handelt es sich um "ein Abenteuer, das am besten im Ninja-Parkour erforscht wird und in dem man mit messerscharfen Kampfreflexen überleben kann (...) In der visuell bezaubernden Welt von KUNAI ist es eine wahre Freude, als Krieger in der Schlacht genügend Möglichkeiten zu haben, Feinde zu vernichten, während man an Seilen über Abgründe schwingt, Wände erklimmt und ahnungslose Ziele trifft. Die Reise von KUNAI steigert sich mit jedem harten Kampf, überaus tödlichen Upgrades und zu entdeckenden Geheimnissen, die das Abenteuer noch verrückter werden lassen. Action ohne Ende wird elegant mit dem sehenswerten Design von KUNAI kombiniert – für farbintensive Angriffe, die wirklich jeden Kampf zu einem fesselnden, spannenden Spektakel werden lassen.

Screenshot - Kunai (PC)

Screenshot - Kunai (PC)

Screenshot - Kunai (PC)

Screenshot - Kunai (PC)



Als Tabby, KUNAIs emotionaler, Tablet-gesteuerter Held, der von der Seele eines alten Kriegers beeinflusst wird, bringen die Spieler ihren Feinden den schnellen Tod. Tabby stolpert elegant in ein Szenaro, bei dem sich die Menschheit am Rande des Aussterbens befindet. Und das nur wegen der verpfuschten KI-Kreation eines berühmten Erfinders, die die Dinge lösen will, wie es jeder elektronische Kriegerhybrid für Verbraucher tun würde: mit einem Haufen Gewalt. Bösewichte zu zerschnetzeln und mit Tabby durch KUNAIs weitläufige Welt zu schweben, ist eine wahre Freunde – auch und gerade, weil die gnadenlosen Bosse des Landes absolute befriedigende Showdowns zu bieten haben. Wer über ein offenes Reserve-Tab verfügt, der kann sich die offizielle Website zu KUNAI ansehen (https://kunaigame.com/) – oder lauert The Arcade Crew auf Twitter auf (https://twitter.com/TheArcadeCrew). Die Steam-Wunschliste wollen wir natürlich auch nicht vergessen (https://store.steampowered.com/app/1001800/KUNAI/)."


Quelle: Pressemitteilung, Steam

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am