devcom 2019: "Indie Expo Award" geht an "Pushy and Pully in Blockland" - 4Players.de

 
Messen
Entwickler:
Publisher: -
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

devcom 2019: "Indie Expo Award" geht an "Pushy and Pully in Blockland"

devcom 2019 (Messen) von
devcom 2019 (Messen) von - Bildquelle: devcom GmbH
Auf der devcom 2019 wurde erneut der "NRW Indie Expo Award" verliehen, der das beste Spiel der Ausstellung auf der Entwicklerkonferenz prämiert. Zu meiner Freude konnte das holländische "Resistance Studio" mit ihrem Partyspiel Pushy and Pully in Blockland den ersten Platz belegen. Auch für mich markierte der bunte Mix aus Bomberman und "Connect 3" das Highlight des diesjährigen Indie-Showcase. 
 
In 50 Leveln mit fünf Endbossen muss man möglichst schnell Monster in Bomberman-typischen Gängen erledigen, ohne dabei von gefährlichen Fallen oder Lasern erschlagen zu werden. Der Clou: Neben dem bekannten Arcade-Prinzip ist es möglich die Steine in der Umgebung herumzuschieben und Gegner damit zu erschlagen, oder drei derselben Farbe zu kombinieren, um Power-Ups und wichtige Items wie Bomben zu erhalten. Da man Pushy and Pully momentan nur kooperativ und nicht gegeneinander spielen kann, hat es schon im Einstieg riesigen Spaß gemacht sich abzusprechen, welche Steine man am besten wohin bugsiert, um möglichst schnell das Level zu meistern. Hinzu kommt das zuckersüße pinke Artdesign, das von japanischen Arcadespielen inspiriert wurde. Pushy and Pully in Blockland soll im Februar 2020 für PC, PS4, Xbox One und Switch erscheinen. 

Kommentare

Bachstail schrieb am
Hat sich Stardew Valley nicht um die vier bis fünf Millionen mal verkauft ?
Hat sich Bloodstained : Ritual of the Night nicht ebenfalls prächtig verkauft ?
Und was ist mit Shovel Knight ?
Und Hellblade: Senua's Sacrifice und Divinity: Original Sin ?
Das sind alles Spiele, welche ich als qualitativ hochwertig ansehen würde und diese haben sich teils millionenfach verkauft.
Kajetan schrieb am
Promillus hat geschrieben: ?
26.08.2019 14:24
Der letzte Satz an Akabei gilt auch für dich.
Ich sehe hier nur eine Person, die unentwegt rumnölt und plötzlich pissig wird, wenn auf die von ihr losgelassenen, extra vorher angekündigten Provokationen entsprechende Reaktionen kommen :)
Einer der Grundleitsätze in der Wirtschaft lautet: "Qualität verkauft sich besser."
Also nochmal: Wo sind die exorbitant hohen Verkäufe der Indies?
Diesen Grundsatz hast Du Dir ausgedacht, damit Du ein Argument hast. Denn er existiert nicht.
Promillus schrieb am
Akabei hat geschrieben: ?
26.08.2019 13:35
Aha, super Logik.
Fallout 76 wird sich mindestens zehnmal so oft verkauft haben wie Factorio, ergo ist es zehnmal besser.
Modern Talking ist übrigens die beste deutsche Musik aller Zeiten und die Bild-Zeitung kurz vorm Gewinn des Pulitzer Preises für ihre anhaltenden Qualitätsreportagen.
Hab ich nie behauptet. Stell deine Strohmänner dahin, wo sie hingehören, auf den nächsten Acker.
Wenn du nur nur stänkern willst, such dir jemand anderen.
Kajetan hat geschrieben: ?
26.08.2019 13:50
Wieso bringst Du so ein selten dämliches Argument, wenn Du schon vorher weisst, dass es selten dämlich ist?
Der letzte Satz an Akabei gilt auch für dich.
Einer der Grundleitsätze in der Wirtschaft lautet: "Qualität verkauft sich besser."
Also nochmal: Wo sind die exorbitant hohen Verkäufe der Indies?
Kajetan schrieb am
Promillus hat geschrieben: ?
26.08.2019 13:18
Und noch was provokantes zum Schluss: Wo sind eigentlich die millionenfachen Verkäufe der angeblich so tollen Indie-Spiele? Alles nur Idioten, die sich was Anderes kaufen? Oder locken die von den Kritikern immer so hochgelobten und massenhaft Awards einheimsenden Indie-Kracher in Wahrheit eben doch kaum einen Hund hinterm Ofen vor?
Und da er euch eh schon auf der Zunge liegt: Lasst bitte den blöden Kommentar mit den Millionen Fliegen und der Scheiße stecken. Da gilt nämlich das gleiche wie mit dem Hund und dem Ofen. ;)
Wieso bringst Du so ein selten dämliches Argument, wenn Du schon vorher weisst, dass es selten dämlich ist?
Bachstail schrieb am
Ich habe mir nun eben ein Video vom Spiel angeschaut und kann absolut verstehen, warum dieses Spiel einen Award gewonnen hat.
Ein optisch sehr schönes Spiel, welches einen in meinen Augen ganz besonderen Charme besitzt, es erinnert mich grafisch an Spiele aus der Gameboy Advance-Zeit und das lässt mich an meine Kindheit zurückdenken.
Finde ich subjektiv schon sehr toll und es wirkt auch so, als könnte es mir viel Spaß machen, ein schönes kleines Puzzle-Spiel für Zwischendurch, welches man immer mal wieder anwerfen kann.
schrieb am