THQ: Rise of Nations-Macher gekauft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

THQ: Schnappt sich RoN-Macher

THQ (Unternehmen) von
THQ (Unternehmen) von
Nachdem in den vergangenen Monaten bereits Firmen wie BioWare, Bizarre Studios und zuletzt Illusion Softworks ihre Unabhängigkeit aufgaben und bei einem größeren Unternehmen Unterschlupf fanden, folgt mit Big Huge Games nun das nächste Entwicklerteam.

Die Mannen um Tim Train und Brian Reynolds dürften den meisten Spielern von Rise of Nations und Rise of Legends vertraut sein. Zuletzt hatte die in Maryland, USA ansässige Firma Die Siedler von Catan für Xbox Live Arcade umgesetzt und außerdem Age of Empires III: The Asian Dynasties produziert. Im vergangenen Jahr hatte man zudem das nächste größere Projekt bekannt gegeben: Ein Rollenspiel, das unter der Leitung von Ken Rolston (Morrowind , Oblivion ) entwickelt und von THQ vertrieben wird.

THQ sind es nun auch, die ihre Fühler nach dem Studio ausgestreckt und Big Huge Games für eine nicht näher genannte Summe aufgekauft haben. Dies ließ man nun verlauten. Wie in solchen Fällen üblich loben sich beide Parteien gegenseitig und beeilen sich anzumerken, dass man die gleiche Philosophie bzgl. der Entwicklung von Spielen habe und zukünftig auf neue, innovative Marken setzen wolle.

BGH-Chef Tim Train zufolge sei man bereits sehr zufrieden damit, das bisher noch namenlose Rollenspiel entwickeln zu dürfen, schließlich habe so etwas noch im Portfolio der Firma gefehlt. Was die Übernahme aber erst richtig schmackhaft gemacht haben soll, sei die Aussicht auf ein weiteres Projekt gewesen, das man nun produzieren wird. Es sei "neu, aufregend" sowie "noch innovativer und einzigartiger" - dies habe langfristige Planung und Zusammenarbeit vorausgesetzt.

Big Huge Games wird zukünftig also Teil des internen Studiosystems THQs werden, soll aber nach wie vor "autonom" innerhalb des Unternehmens arbeiten. Änderungen am Management des Studios wird es vorerst nicht geben.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+