Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

THQ: Weihnachtsminus

THQ (Unternehmen) von
THQ (Unternehmen) von

Im Zeitraum vom Oktober bis zum Dezember konnte THQ Einnahmen in Höhe 314,6 Mio. Dollar verbuchen. Insgesamt musste man dabei einen Verlust von 14,9 Mio. Dollar hinnehmen. Damit lag man etwas unter den jeweiligen Vorjahresmarken, als der Publisher einen Gewinn von 542.000 Dollar bei einem Umsatz von 356,7 Mio. Dollar erwirtschaften konnte.

Insgesamt sei das Weihnachtsquartal etwas einträglicher ausgefallen als ursprünglich erwartet, so die Mannen um Brian Farrell. Das habe man insbesondere dem uDraw GameTablet zu verdanken. Das hierzulande erst ab März verfügbare Wii-Zubehör sei über 1,2 Mio. Mal ausgeliefert worden. Im Falle von WWE SmackDown vs. Raw 2011 seien 2,7 Mio. Exemplare an den Handel gegangen.

Das Unternehmen korrigierte außerdem die Umsatzprognosen für das letzte Geschäftsquartal (Januar bis März) nach unten. Der Grund: Der UFC Personal Trainer wird ins kommende Geschäftsjahr verschoben. Auch geht man davon aus, dass sich einige lizenz-basierte, primär für jüngere Spieler gedachte Titel schlechter verkaufen werden als ursprünglich erwartet. Als Umsatzmotoren eingeplant sind de Blob 2 , Homefront und WWE All Stars .

THQs Umsatz verteilte sich im abgelaufenen Quartal folgendermaßen:

System: Umsatzanteil (Vorjahreswert)

  • Xbox 360: 14,5% (17,5%)
  • Wii: 44,9% (25,3%)
  • PS3: 12,8% (16,1%)
  • PS2: 4,2% (9,1%)
  • NDS: 15,6% (21%)
  • PSP: 4,2% (6,9%)
  • Wireless: 0,5% (0,6%)
  • PC: 3,3% (3,5%)

Quelle: THQ

Kommentare

dcc schrieb am
THQ wird nur von wem geleitet, der am besten gleich alles hätte. Die sollten sich lieber mal eine Ecke suchen, in der sie herausragen. Statt dessen fressen sie den Müll der von Activision und EA liegen gelassen wird.
1000 gammlinge Konzepte und ständige Änderungen in der Vorhergehensweise. Oh wir machen aus CoH ein Browser game, dann streichen sie es. Oh wir machen günstige Spiele mit weniger Inhalt, dann floppt es. Als nächstes bauen die irgendwelche WII Sachen :~
Und zu allem Übel, wagen die es auch noch den großen Matz raus hängen zu lassen, mit nichts als Misserfolg dahinter.
Jarnus schrieb am
übel, nur 3,3% PC umsatz...da verkaufen die sogar mehr auf der PS2 :lol:
wobei THQ ja schon immer mehr im konsolengeschäft aktiv gewesen ist...
Davinci91 schrieb am
derTommy hat geschrieben:die solln halt einfach mal anfangen gescheite spiele zu machen. die meisten, nich alle, sind einfach ein witz
Mags ja recht haben, aber die erwarten mit Absicht schlechte Zahlen, denn Homefront ist extrem untergegangen in den Medien, soll heißen kennt kaum einer, deswegen ist zu befürchten, dass sie ein wenig weniger absetzen als erwartet. Im letzten Jahr hat ihnen einfach ein großes Franchaise gefehlt.
derTommy schrieb am
die solln halt einfach mal anfangen gescheite spiele zu machen. die meisten, nich alle, sind einfach ein witz
schrieb am

Facebook

Google+