THQ: Blickt in die Zukunft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

THQ: Blickt in die Zukunft

THQ (Unternehmen) von
THQ (Unternehmen) von
THQ-Boss Brian Farrell blickte im Rahmen einer Präsentation auf der Gamesbeat 2011 in die Zukunft und orakelte u.a. mit Verweis auf iOS und Android, dass dedizierte Handhelds wie der 3DS und die PlayStation Vita sicherlich noch ein Zielpublikum finden werden, aber aufgrund der Konkurrenz aus dem Smartphone-Bereich nicht mehr den Marktanteil erreichen werden, den die vorherige Generation erobern konnte.

Der Markt sagt uns, dass die Leute ein schnell konsumierbares Mobil-Erlebnis haben wollen; das muss nicht zwingend tiefgründig sein.

Hinsichtlich der nächsten Konsolengeneration mutmaßt Farrell, dass die Technik in den Hintergrund rücken wird. Eher gehe es darum, ein "Ökosystem" aufzubauen, das möglichst zugänglich ist und es den Kunden erlaubt, auf neue Art und Weise mit Spielen zu interagieren - durch Zubehör wie Microsofts Kinect oder andere Controller.

Wir glauben, dass Apple dabei sein wird, dass Google dabei sein wird. Wir rechnen damit, dass es bei der nächsten Konsolengeneration - wenn es da Konsolen gibt - weniger um Technologie, sondern mehr um Service-Orientierung für den Spieler geht.

Kommentare

crewmate schrieb am
Was du willst, und was über 8 Millionen individuelle Leute wollen, ist was komplett verschiedenes.
gerade auf Handhelds haben die von dir beschriebenen kleinen Studios Chancen, weil die Produktionskosten geringer sind. Ein RPG Fan, ob japanische, D&D oder ultima Fan kommt an dem DS gar nicht vorbei. Hier sind noch Konzepte möglich, die als längst ausgestorben und begraben gelten. Die Weltraum Oper ist mit Infinite Space zurück gekehrt. Rundenbasierende Taktik gibt es hier noch.
Mysticdragon schrieb am
Ich sehe das genauso wie THQ. Ich halte Handhelds weniger Interessant. Ich setze mehr auf Multifunktionsgeräte.
Smartphone mit einer größe von 4 oder 4,3Zoll ideale Handheld ersatz. Kann man spielen und noch telefonieren. Find ich sehr gut, kommt übern Strich billiger und mehr Power ist zur Verfügung.
Gegen Konsolen hab ich nichts auszusetzen, die nächste Konsolengeneration würde ich eine kleine Grafik verbesserung wünschen, mehr Arbeitsspeicher dort ja auch viele Entwickler rumnörgeln.
Und vielleicht mal eine bessere Qualität und eine neuerartige Technologie mit weniger Strom verbrauch und weniger Hitze entwicklung.
Dafür zahle ich auch gerne etwas mehr.
Dazu das wichtigste das kleinere Firmen unterstützt werden egal ob auf Konsole, Smartphone oder Handhelds. Ich bekomme echt langsam das Gefühl das die größeren Entwickler nichts mehr vernünftiges auf die Reihe bekommen wie früher. Da sind kleinere Studio schon wesentlich origineller und können abwechslungs reichere Games auf den Markt bringen. Das die großen Publisher wie THQ, Square Enix, KOnami, usw. nicht mehr so schaffen.
mootality schrieb am
THQ soll lieber WH40k zuende basteln anstatt über Smartphones zu philosophieren.
Eirulan schrieb am
Crewmate hat geschrieben:...
Und es gibt positive Entwicklungen. EA, Nummer 2 unter den Publishern, produziert Spiele wie Shadows of the Damned und Alice. Und das obwohl sie mit den ähnlich gewagten Titeln Mirrors Edge und Brütal Legend bös auf die Nase gefallen sind. Trotzdem versucht so ein Unternehmen es neben seinen Multimillionen Franchises es mal gelegentlich mit Experimenten und Ausgefallenem. Das ist toll. Das ist super! nur wird es nicht gewürdigt.
...
Sehe ich bei EA auch so - sie wagen was und experimentieren auch mal!
:Daumenlinks:
jbo666 schrieb am
Na ja denn Untergang, der Videospiele sehe ich nicht. Es gibt immer noch gute "Hardcore" Spiele, hoffe mit Deus Ex kommt wieder eins, für Singleplayer. Bin gespannt wie sich die Szene weiterentwickelt. Mit dem Kauf der nächsten PS720 werde ich auf jeden Fall 2-3Jahre warten. Wenn die Spiele noch einfallsloser und kürzer werden werde ich mir keine Konsole holen.
Momentan machen ja die Handyhersteller auf sich aufmerksam man könne in 2-3 Jahren mit den Konsolen mithalten und das Handy an den Fernseher anschließen und los gehts! Gut da fehlen dann noch die guten Spiele aber interesant find ich das auf jeden Fall.
Wie auch immer die Zukunft im Spielebereich wird interessant.
schrieb am

Facebook

Google+