THQ: Bilson tritt ab, Rubin tritt an - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

THQ: Bilson tritt ab, Rubin tritt an

THQ (Unternehmen) von
THQ (Unternehmen) von
Der Umbruch bei THQ geht weiter: Nachdem der finanziell angeschlagene Publisher in der jüngeren Vergangenheit diverse Studios schloss, Projekte einstampfen ließ oder abstoßen will und zahlreiche Entwickler vor die Tür setzte, geht jetzt auch das Stühlerücken im Management los.

Wie das Unternehmen mitteilt, wird Jason Rubin künftig den Posten des Präsidenten ausfüllen und THQs globale Aktivitäten in den Bereichen Entwicklung, Marketing und Publishing leiten. Rubin, der zum Gründungsteam von Naughty Dog (Uncharted-Reihe) gehörte, wird direkt Brian Farrell unterstellt sein, der trotz aller Kritik weiterhin als Geschäftsführer des Herstellers tätig sein wird. Außerdem hat man noch Jason Kay als Chief Strategy Officer verpflichtet.

Mit dem neuen Personal wolle man den Kurs des Publishers verdeutlichen - weg von Lizenztiteln, hin zu AAA-Multiplattform-Produktionen.

Naturgemäß gibt es keine Zugänge, ohne dass nicht auch Abgänge zu vermelden sind: Neben Dave Davis (Senior Vice President Core Studios) ist auch Danny Bilson nicht mehr für den Publisher tätig. Bilson hatte bis dato die Core-Sparte des Unternehmens geleitet. In der üblichen knappen Business-Höflichkeitsform heißt es nur: Er habe THQ verlassen, "um anderen Interessen nachzugehen." Man "bedankt sich für seinen einflussreichen Beitrag".

Eine der zahlreichen internen Baustellen will der Hersteller demnächst angehen: Dem Publisher droht der NASDAQ-Ausschluss, weil sein Aktienkurs sich schon seit geraumer Zeit unter der magischen Marke von einem Dollar bewegt. Da das Management derzeit davon wohl ausgeht,  dass man es nicht schaffen wird, jene Marke zumindest kurzzeitig zehn Tage lang zu übertreffen, will THQ demnächst von den Aktionären eine Aktienzusammenlegung absegnen lassen.

Quelle: THQ

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+