THQ: Bank stundet, Finanzchef tritt ab - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

THQ: Bank stundet, Finanzchef tritt ab

THQ (Unternehmen) von
THQ (Unternehmen) von
Beim Versuch, den Bankrott zu vermeiden, hat sich THQ etwas Luft verschafft: Der Publisher teilt mit, dass sich Wells Fargo bereit erklärt habe, auf durch Kreditausfälle entstandene Ansprüche kurzzeitig zu verzichten. Die Bank werde die Zahlungen bis 15. Januar 2013 stunden und den bisherigen Kreditrahmen weiter gewähren, heißt es da nach dem Abschluss der Gespräche zwischen den beiden.

Durch den Aufschub hat der Publisher immerhin ein wenig Spielraum und kann sich in den nächsten Wochen darauf konzentrieren, das Steuer noch irgendwie herumzureißen. Laut der Mitteilung befindet sich THQ derzeit in "exklusiven Verhandlungen mit einem finanziellen Sponsor" hinsichtlich alternativer Geldquellen. Diese könnten aber durchaus in einem  "signifikanten Wertverlust" bzw. einer Verwässerung bei den Aktienanteilen resultieren, so das Unternehmen. Was wohl heißt: Unter Umständen werden weitere Anteilsscheine ausgegeben. Im Rahmen des jüngsten Geschäftsbericht hatten Brian Farrell & Co. bereits gewarnt, für die Rettung der Firma müsse man möglicherweise recht unvorteilhafte Konditionen in Kauf nehmen. Die Identität des Investors, Art des Deals und den Zeitpunkt könne man erst bekannt geben, wenn die Gespräche erfolgreich beendet worden seien. Dies sei aber nicht garantiert.

Im gleichen Zug verkündet THQ außerdem: Paul Pucino dankt ab. Pucino war Anfang 2009 zum Finanzchef ernannt worden. Der Marktwert des Unternehmens beträgt derzeit nur noch 8,57 Mio. Dollar. Die heutigen Neuigkeiten wurden erst nach Börsenschluss bekannt gegeben.



Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Armin schrieb am
muskeljesus hat geschrieben: Möglich. Ich halte es aber für wahrscheinlicher, dass die vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Lage einfach weitere Anteilsscheine ausgeben.
Damit das reicht, muessten sie aber rund 10 mal soviele Aktien ausgeben, wie es jetzt schon gibt.
straightjacket schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
GenericEvilEmperor hat geschrieben:Worst Case: EA kauft sich die Rechte von THQ Games und man kann diese nur mehr über Origin beziehen.
Coole Idee. Ich ruf mal schnell bei John an und sag ihm das, danke! :)
Und danach auf eine Runde Golf mit Kotick. :ugly:
Kajetan schrieb am
GenericEvilEmperor hat geschrieben:Worst Case: EA kauft sich die Rechte von THQ Games und man kann diese nur mehr über Origin beziehen.
Coole Idee. Ich ruf mal schnell bei John an und sag ihm das, danke! :)
XenolinkAlpha schrieb am
Worst Case: EA kauft sich die Rechte von THQ Games und man kann diese nur mehr über Origin beziehen.
schrieb am

Facebook

Google+